Trotz wenig Einsatzzeit: Jacob Bruun Larsen will sich beim BVB durchsetzen

+
Jacob Bruun Larsen ist beim BVB derzeit nur Ergänzungsspieler. Foto: dpa

Jacob Bruun Larsen spielt beim BVB in dieser Saison bisher noch keine große Rolle. In einem Interview spricht er über sein aktuelles Reservistendasein.

Jacob Bruun Larsen (21) spielt beim BVB in dieser Saison bisher noch keine große Rolle. In einem Interview spricht der Offensivakteur über sein aktuelles Reservistendasein.

  • Jacob Bruun Larsen stand bisher nur 35 Spielminuten auf dem Platz.
  • Der 21-Jährige will sich im Training für weitere Einsätze empfehlen.
  • Mit Dänemarks U21 ist er in der EM-Qualifikation gefordert.

Bruun Larsen bei Favre nur Ersatzspieler

Nach drei Unentschieden in Folge befindet sich der BVB in der Bundesliga in einer Ergebniskrise. Trainer Lucien Favre (61) hadert immer wieder mit der schlechten Chancenverwertung. Topspieler wie Marco Reus (30) oder Jadon Sancho (19), von dem übrigens Schalke-Profi Rabbi Matondo (19) schwärmt, laufen ihrer Bestform momentan hinterher. Trotz dieser Probleme stellt Jacob Bruun Larsen offenbar keine Option für den Schweizer Coach dar.

In elf Pflichtspielen kam der 21-Jährige erst zu sechs Kurzeinsätzen. Bis Anfang Oktober stand er lediglich 35 Minuten auf dem Platz. Keine schöne Situation für den Angreifer. Im Interview mit dem Fußballportal bold.dk erzählt der Däne: „Es ist klar, dass man frustriert ist, wenn man in mehreren Partien nicht gespielt hat.“ Der Frust könnte sogar noch größer werden, wenn der BVB im Winter Mariano Diaz verpflichtet.

Bruun Larsen will sich im Training anbieten

Doch Jacob Bruun Larsen lässt sich nicht hängen. Statt nach Ausreden zu suchen, gelte es „weiter hart zu arbeiten und weiter zu trainieren“. Hoffnung gibt ihm sein Einsatz gegen Leverkusen. Beim Heimsieg gegen die Werkself legte Marco Reus den Treffer zum 4:0 auf.

In den nächsten Tagen wird der BVB-Profi häufiger auf dem Rasen stehen. Mit der dänischen U21-Nationalmannschaft ist er in der EM-Qualifikation gefordert. Am Donnerstag (10. Oktober, 18 Uhr) geht es gegen Nordirland. Vier Tage später spielen die Dänen in Finnland (18 Uhr).

BVB-Offensivspieler genießt Zeit bei Dänemarks U21

Den Trainer kennt Jacob Bruun Larsen schon aus Dortmund. Albert Capellas (52), ehemals im Team von Ex-Coach Peter Bosz, leitet seit Sommer die Arbeit von Dänemarks Nachwuchsteam.

„Ich kenne die Spieler und die Angestellten, obwohl wir relativ neu in der Mannschaft sind. Ich erwarte auch, dass ich spiele und der Mannschaft helfe, deshalb ist es gut, dass ich hier etwas Zeit habe, wenn die Situation so ist wie in Dortmund“, so Jacob Bruun Larsen.