BVB: Roman Bürki gegen Inter Mailand weiter fraglich - das haben Lucien Favre und Julian Weigl auf der PK gesagt

Lucien Favre auf einer Pressekonferenz des BVB. Foto: Guido Kirchner/dpa
+
Lucien Favre auf einer Pressekonferenz des BVB. Foto: Guido Kirchner/dpa

Der BVB muss am Mittwoch in der Champions League bei Inter Mailand antreten. Vor dem Spiel steht Lucien Favre Rede und Antwort. Hier die Infos.

Der BVB muss am Mittwoch (23. Oktober, 21 Uhr) in der Champions League bei Inter Mailand antreten. Vor dem Spiel stehen Lucien Favre (61) und Julian Weigl (24) auf der Pressekonferenz Rede und Antwort

  • Der BVB muss gegen Inter Mailand auf Marco Reus und Paco Alcácer verzichten.
  • So möchte Lucien Favre auf die Ausfälle reagieren.
  • Das sagt Julian Weigl zum Spiel im Giuseppe-Meazza-Stadion.

BVB: Lucien Favre muss gegen Inter Mailand auf Marco Reus verzichten

Eine Hiobsbotschaft musste der BVB bereits vor dem Abflug nach Mailand hinnehmen. Der deutsche Vizemeister muss im Champions-League-Spiel bei Inter Mailand auf Marco Reus verzichten. Zudem ist noch fraglich, ob Roman Bürki (28) zwischen den Pfosten stehen kann.

BVB-Trainer Lucien Favre über …

… die Einsatzchancen von Roman Bürki: "Wir wissen noch nicht, ob er spielen kann. Er hat noch nicht trainiert. Gestern war es schon viel besser. Aber es sollte gehen. Nach dem Abschlusstraining wissen wir mehr."

BVB-Trainer Lucien Favre: "Wir werden nicht verraten, wie wir ihn ersetzen"

… Marco Reus: "Es bringt nichts, über ihn zu sprechen. Wir hatten solche Situationen schon in der Vergangenheit. Er hat mit einem Infekt gegen Gladbach gespielt und fühlte sich heute nicht bereit. Wir werden nicht verraten, wie wir ihn ersetzen."

… Mats Hummels: "Er hat schon gut gegen Barca und Leverkusen gut gespielt. Wir sind sehr zufrieden, dass wir Mats Hummels haben. Die Nationalmannschaft ist nicht mein Thema.

… Paco Alcácer und Marco Reus: "Ich habe schon darüber gesprochen. Sie sind verletzt und fertig. Wir haben auch andere Spieler, die das gut machen können."

BVB: Lucien Favre möchte nicht über Jadon Sancho reden

… Jadon Sancho: "Wir wollen nicht darüber sprechen. Es bleibt intern. Er ist wieder da."

… über das Spiel gegen Inter Mailand: "Es ist eine sehr gute Mannschaft. Wir kennen Inter. Vor einem Jahr haben sie in einem anderen System gespielt. Wir haben mehrere Spiele von ihnen gesehen. Sie sind sehr effizient. Sie können gut verteidigen, aber jede Mannschaft hat Qualitäten und Fehler."

Julian Weigl über …

… über die Stimmung in der Mannschaft: "Wir sind natürlich alle froh und erleichtert über den Sieg. Wir haben sehr gut verteidigt und das tut uns gut. Wir kommen mit Rückenwind hierher und wollen morgen gegen Inter Mailand nachlegen."

Inter gegen den BVB: Julian Weigl wäre bereit gegen Lukaku zu spielen

… einen möglichen Einsatz in der Innenverteidigung und Romelu Lukaku: "Ja, wenn wir uns nebeneinander stellen, dann ist das ziemlich ungleich. Ob ich morgen in der Innenverteidigung spiele, entscheidet der Trainer. Ich habe auch schon in der Bundesliga gegen richtige Brocken gespielt."

Jadon Sancho: "Das haben wir intern geregelt. Er wird bereit sein für das Spiel und das erwarten wir auch von ihm."