Live-Ticker Inter Mailand - BVB: Dortmund verliert trotz Bürki-Hammer

+
Lautaro Martinez lässt beim 1:0 für Inter Mailand BVB-Keeper Roman Bürki keine Chance. Foto: dpa

Der BVB gastiert Mittwoch bei Inter Mailand. Alle Infos zum Champions-League-Spiel gibt es hier im Live-Ticker. Jetzt mehr erfahren.

Vor dem Revierderby stand für den BVB noch ein Topspiel in der Champions League an. Borussia Dortmund verlor im Giuseppe-Meazza-Stadion mit 0:2 gegen Inter Mailand. Hier gibt es den Live-Ticker zum Nachlesen.

Aufstellung Inter Mailand: Handanovic, Godin, de Vrij, Skriniar, Candreva, Galiardini, Brozovic, Barella, Asamoah (Biraghi, 79. Minute), Lautaro (Valero, 90. Minute), Lukaku (Esposito, 62. Minute) Aufstellung BVB: Bürki - Akanji (Bruun Larsen, 73. Minute), Weigl, Hummels - Hakimi, Delaney (Dahoud, 65. Minute), Witsel, Schulz - Sancho, Brandt, Hazard (Guerreiro, 83. Minute) Auf der Bank: Hitz, Zagadou, Piszczek, Dahoud, Guerreiro, Bruun Larsen, Götze Endergebnis: 2:0 (1:0) Tore: 1:0 Lautaro Martinez (23. Minute), 2:0 Candreva (89. Minute) Schiedsrichter: Anthony Taylor (41, England)

Update, Donnerstag (24. Oktober), 16.59 Uhr: Die nächste Partie rückt immer näher - und was für eine. Hier geht es zum Live-Ticker Schalke - BVB.

Update, Donnerstag (24. Oktober), 10.50 Uhr: Nach Mailand ist vor Schalke: Die Netz-Reaktionen zum Derby zwischen Schalke und dem BVB fielen eindeutig aus.

Update, Donnerstag (24. Oktober), 0.39 Uhr: "Wir haben gut gespielt": Diese Aussage von BVB-Coach Lucien Favre brachte die Fans im Netz auf die Palme.

Update, Donnerstag (24. Oktober), 0.38 Uhr: Roman Bürki überzeugte als bester BVB-Akteur. Einen schwarzen Abend erlebte Nico Schulz. Hier gibt es die Einzelkritik zum Spiel gegen Inter Mailand.

Live-Ticker Inter Mailand - BVB: Ungefährliche Dortmunder sind nicht abgezockt genug

Inter Mailand schlägt den BVB mit 2:0. Die Gastgeber waren über die gesamte Spielzeit die reifere Mannschaft. Borussia Dortmund leistete sich zu viele Abspielfehler und schaffte es kaum, einen Offensivspieler im Sturmzentrum in Szene zu setzen.

Zunächst konnte Roman Bürki noch einen Elfmeter parieren (82.), in der 89. Minute machten die abgezockten Italiener den Deckel zum verdienten 2:0-Sieg drauf. Beide Mannschaften haben nach drei Spielen vier Punkte auf dem Konto.

Live-Ticker Inter Mailand - BVB: Inter macht den Deckel drauf

89. Minute: Borussia Dortmund verliert einmal mehr den Ball in der Offensive. Den folgenden Konter schließt Candreva eiskalt ab - 2:0.

86. Minute: Mats Hummels verliert den Ball an seinen Gegenspieler, weiß sich dann nur mit einem taktischen Foul zu helfen - Gelbe Karte.

83. Minute: Letzter Wechsel von Lucien Favre: Für Thorgan Hazard kommt Raphael Guerreiro.

Live-Ticker Inter Mailand - BVB: Bürki hält Elfmeter

82. Minute: Roman Bürki hält den BVB im Spiel: Nach einem Foul von Mats Hummels gibt es Elfmeter für Inter Mailand. Bürki pariert sensationell für den BVB.

78. Minute: Die gute Nachricht: Obwohl auch Inter zu Gelegenheiten kommt, ist jetzt insgesamt viel mehr los. Borussia Dortmund drängt auf den Ausgleich. Und Julian Weigl setzt mit einer rustikalen Grätsche ein Zeichen, sieht dafür aber die Gelbe Karte.

Live-Ticker Inter Mailand - BVB: Sancho im Pech

76. Minute: Großchance für den BVB. Thorgan Hazard legt etwas ungenau zurück auf Jadon Sancho, der vom Elfmeterpunkt dennoch zum Abschluss kommt. Kurz vor der Linie kann ein Inter-Verteidiger das Ding abblocken.

73. Minute: Kurze Zeit später geht Manuel Akanji vom Platz und macht für einen weiteren Offensivspieler Platz: Jacob Bruun Larsen kommt.

72. Minute: Lautaro wird im Dortmunder Strafraum nicht angegriffen, kommt zum Abschluss. Manuel Akanji wirft sich in letzter Sekunde dazwischen und fälscht den Ball zur BVB-Rettung ins Toraus ab.

70. Minute: Inter kommt wieder über Candreva. Axel Witsel klärt zur Ecke, die für die Gastgeber ohne Erfolg bleibt.

Live-Ticker Inter Mailand - BVB: Favre setzt auf Offensive

65. Minute: Für Thomas Delaney kommt nun der etwas offensiver ausgerichtete Mo Dahoud. Kann Borussia Dortmund hier doch wenigstens noch den Ausgleich erzwingen?

64. Minute: Kommt der BVB jetzt in Fahrt? Schöner Flachschuss von Julian Brandt, abgefeuert von der Strafraumgrenze. Handanovic wird auf dem falschen Fuß erwischt und hat einige Probleme, kann schließlich doch noch klären.

62. Minute: Endlich mal wieder eine gute Gelegenheit für Borussia Dortmund. Thorgan Hazard schickt Achraf Hakimi in den Strafraum. Der legt sich das Leder anschließend etwas zu weit vor, Handanovic nimmt es ihm vom Fuß. Es wäre aber ohnehin Abseits gewesen.

58. Minute: Der BVB hat etwa 100 Pässe mehr gespielt als die Hausherren. Der entscheidende Pass lässt jedoch auf sich warten.

55. Minute: Gelbe Karte für Barella nach einer Grätsche gegen Manuel Akanji. Zuvor hatte bereits Brozovic eine Karte gesehen.

54. Minute: Achraf Hakimi flankt auf den langen Pfosten, wo Jadon Sancho an den Fünfmeterraum legen will. Dort ist aber erneut niemand, der dieses Zuspiel verwerten könnte. Es fehlt hier an einem ausgewiesenen Knipser.

52. Minute: Eine Ecke von Thorgan Hazard kommt zu kurz in den Strafraum und kann so von einem Inter-Verteidiger geklärt werden.

50. Minute: Jadon Sancho startet eine aussichtsreiche Kontersituation mit einem öffnenden Pass auf Achraf Hakimi. Diesem verspringt die Kugel aber bei der Annahme.

48. Minute: Inter kommt offensiv aus der Kabine. Der BVB sieht sich aktuell im eigenen Strafraum eingeschnürt.

46. Minute: Weiter geht es in Mailand. Beide Mannschaften sind personell unverändert auf den Platz zurückgekehrt.

Live-Ticker Inter Mailand - BVB: Dortmund ohne richtige Torchance in die Pause

Halbzeit: Inter Mailand führt gegen Borussia Dortmund zur Pause mit 1:0. Den Treffer erzielte Lautaro Martinez in der 23. Minute. Inter zeigt die reifere Spielanlage gegen bemühte Borussen, die gegen die bislang fehlerlos agierende Defensive der Italiener noch keine Lösungen gefunden haben.

Und ohne richtige Torchance in der ersten Halbzeit blieb - bis Jadon Sancho in der Nachspielzeit aus kurzer Distanz und spitzem Winkel an Keeper Handanovic scheiterte.

41. Minute: Diesmal funktioniert die Abseitsfalle. Ähnliche Situation wie beim Gegentreffer. Nur, dass diesmal alle wach sind, rechtzeitig herausrücken und Romelu Lukaku so in den strafbaren Raum stellen.

37. Minute: Der BVB findet weiter keine geeigneten Mittel gegen die Inter-Abwehr. Flanken in den Strafraum bleiben bei den eher klein gewachsenen schwarzgelben Stürmern noch wirkungslos.

33. Minute: Immer wieder darf Candreva auf der linken Abwehrseite von Borussia Dortmund unbedrängt flanken. Diesmal verpasst Lautaro Martinez die Hereingabe nur knapp. Auch, weil er von Manuel Akanji entscheidend gestört wird.

31. Minute: Borussia Dortmund ist bemüht, eine Reaktion zu zeigen. Bislang blieb der erste richtig zwingende Abschluss aber noch aus.

Live-Ticker Inter Mailand - BVB: Martinez bringt die Hausherren in Führung

23. Minute: Ein Stellungsfehler in der BVB-Defensive führt zur ersten Chance und direkt zum Gegentreffer. Lange Flanke auf Lautaro Martinez, der überwindet Roman Bürki aus kurzer Distanz zum 1:0.

19. Minute: Candreva darf im Halbfeld flanken, sein Versuch gerät etwas zu hoch für Lautaro Martinez.

17. Minute: Nächster guter Ball von Jadon Sancho auf Julian Brandt, der von der Torauslinie zurücklegen möchte aber keinen Mitspieler findet.

16. Minute: Schöner öffnender Pass von Jadon Sancho auf Achraf Hakimi. Der hat aber gegen sechs Inter-Verteidiger zu wenig Unterstützung.

14. Minute: Das reifere Angriffsspiel sehen wir bislang von den Gastgebern. Der BVB leistet sich zu viele leichte Ballverluste.

12. Minute: Nico Schulz bedient Julian Brandt im Sechzehner. Der schießt via Hackentrick seinen Gegenspieler an, von welchem der Ball direkt in die Arme von Keeper Handanovic springt.

Live-Ticker BVB - Inter Mailand: Dortmund 3-4-3-System

9. Minute: Für ein Heimspiel stehen die Hausherren ziemlich tief und warten in bewährter italienischer Manier auf die Ballverluste von Borussia Dortmund. Der BVB spielt in einem 3-4-3-System.

7. Minute: Thorgan Hazard bleibt an seinem Gegenspieler hängen. Inter möchte schnell umschalten, aber der BVB bringt sich rechtzeitig in Formation und kann so den Angriff unterbinden.

5. Minute: Gelegenheit für Inter durch einen Freistoß. Der kommt flach in den Strafraum. Glücklicherweise bekommt da keiner mehr den Fuß dran.

2. Minute: Der BVB beginnt mit einer Dreierkette um Manuel Akanji, Julian Weigl und Mats Hummels.

21 Uhr: Anpfiff. Schiri Taylor startet die Parie.

20.57 Uhr: Die Mannschaften kommen auf den Platz.

20.52 Uhr: Mats Hummels trägt erstmals seit dem Pokalfinale 2016 wieder die Kapitänsbinde beim BVB.

Live-Ticker Inter Mailand - BVB: Das sagt Michael Zorc

20.45 Uhr: Das sagte Sportdirektor Michael Zorc im Interview auf Sky.

  • "Wir müssen dem Druck standhalten. Inter hat eine richtig gute Mannschaft. Wir haben sie sehr genau analysiert. Sie bauen cool auf von hinten und haben mit Lukaku und Martinez einen super Sturm."
  • "Sie sind eine robuste Mannschaft, spielen gerne Foul. Wie dürfen uns hier nicht den Schneid abkaufen lassen."
  • "Das zwischen Mourinho und Watzke ist eine Männerfreundschaft, die seit vielen Jahren besteht."
  • "Wir haben keine Trainerdiskussion, wir sind froh, dass wir Lucien Favre haben."

20.43 Uhr: Besonders achten muss Borussia Dortmund heute auf die Top-Torschützen Romelu Lukaku (5 Treffer in der Serie A) und Lautaro Martinez (4).

20.39 Uhr: Die Mannschaft des BVB kommt zum Aufwärmen heraus und erntet von den Inter-Fans ein gellendes Pfeifkonzert.

20.30 Uhr: Die letzten Infos vor dem Anpfiff zur Aufstellung des BVB teilt Sebastian Weßling von Funke Sport via Twitter mit.

Live-Ticker Inter Mailand - BVB: Chaos im Stadion

20.15 Uhr: Wie das Fan-Projekt Dortmund berichtet, herrschen im Giuseppe-Meazza-Stadion chaotische Zustände.

Fans werden demnach im Eingangsbereich sehr intensiv kontrolliert, auch im Intimbereich. Das Fan-Projekt ruft alle Beteiligten dazu auf, die Ruhe zu bewahren.

20.00 Uhr: Das ist die Aufstellung von Inter Mailand:

Handanovic, Godin, de Vrij, Skriniar, Candreva, Galiardini, Brozovic, Barella, Asamoah, Lautaro, Lukaku

Live-Ticker Inter Mailand - BVB: Akanji und Weigl überraschend gemeinsam in der Startelf

19.53 Uhr: Etwas überraschend spielen Manuel Akanji und Julian Weigl wieder in der BVB-Startelf. Raphael Guerreiro und Lukasz Piszczek sitzen nur auf der Bank. Dort findet sich auch Mario Götze wieder, der zuletzt wegen eines grippalen Infektes gefehlt hatte.

Jadon Sancho kehrt nach seiner Suspendierung wie erwartet in die Start-Aufstellung zurück und spielt anstatt dem erkrankten Kapitän Marco Reus. Dessen Position im Mittelfeld wird voraussichtlich Julian Brandt übernehmen, Thorgan Hazard würde sich dann in die Sturmspitze orientieren.

Live-Ticker Inter Mailand - BVB: So spielt Borussia Dortmund

19.37 Uhr: Diese elf Borussen schickt Trainer Lucien Favre gegen Inter Mailand auf den Rasen

Aufstellung BVB: Bürki - Akanji, Weigl, Hummels, Schulz - Witsel, Delaney - Sancho, Brandt, Hakimi - Hazard

Auf der Bank: Hitz, Zagadou, Piszczek, Dahoud, Guerreiro, Bruun Larsen, Götze

19.10: Uhr: Die U19 des BVB musste sich am Nachmittag der Jugend von Inter Mailand mit 4:1 geschlagen geben. Den Treffer für die Dortmunder erzielte Jungstar Youssoufa Moukoko.

18:30 Uhr: Der BVB ist soeben am Giuseppe Meazza Stadio angekommen.

BVB erleichtert - Roman Bürki kann gegen Inter Mailand auflaufen

17:45 Uhr: Gute Nachrichten für den BVB! Wie die Bild berichtet, ist Roman Bürki (28) rechtzeitig wieder fit und steht heute Abend im Tor. Der Schweizer musste am Samstag beim Spiel gegen Gladbach verletzt ausgewechselt werden.

17 Uhr: Das heutige Spiel ist erst das dritte Duell der beiden Traditionsklubs. Das letzte Aufeinandertreffen im UEFA-Pokal 93/94 entschied Inter nach Hin- und Rückspiel für sich und gewann später den Titel.

Auch 1964 setzten sich die Mailänder gegen den BVB durch. Aus den letzten 9 Spielen in Italien holte der BVB drei Siege und zwei Remis und verlor vier mal.

15 Uhr: Neben dem heutigen Champions-League-Spiel gegen Inter Mailand steht dem BVB im Oktober noch ein hartes Programm bevor.

Am Samstag trifft Borussia Dortmund im Revierderby in Gelsenkirchen auf Schalke 04. Vier Tage später gibt es im DFB-Pokal ein Wiedersehen mit Borussia Mönchengladbach. Trainer Lucien Favre und seine Mannschaft stehen auf dem Prüfstand. Sollten die gewünschten Ergebnisse ausbleiben, könnte Startrainer José Mourinho als Ersatz für den Schweizer bereit stehen.

14.10 Uhr: Die Partie zwischen Inter Mailand und dem BVB wird heute live im TV und Stream auf Sky übertragen. Kai Dittmann kommentiert die Begegnung.

Live-Ticker Mailand gegen BVB: Mario Götze kehrt zurück in die Startelf

12.15 Uhr: Julian Brandt könnte heute Abend den angeschlagenen Kapitän des BVB Marco Reus ersetzen. Nach überstandenem grippalen Infekt könnte Mario Götze in die Startelf von Borussia Dortmund zurückkehren. Auch Jadon Sancho dürfte gegen Inter Mailand nach seiner Suspendierung gegen Borussia Mönchengladbach wieder auf dem Platz stehen.

11.15 Uhr: Der Engländer Anthony Taylor aus Wythenshawe (Manchester) wird heute die Partie zwischen Inter Mailand und Borussia Dortmund leiten. Der 41-Jährige kam bislang bei zwei Spielen des BVB auf europäischer Ebene zum Einsatz (beim 1:1 bei PAOK Saloniki in der UEFA Europa League im Jahre 2015 und beim 4:0 gegen Atletico Madrid im vergangenen Jahr).

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie Inter Mailand gegen Borussia Dortmund. Anstoß im Giuseppe-Meazza-Stadion ist am Mittwoch (23. Oktober) um 21 Uhr. +++

Vorbericht: Inter Mailand gegen den BVB im Live-Ticker

Die Vorzeichen vor diesem Spiel der Gruppe F in der Champions League sind klar. Inter Mailand darf sich gegen den BVB keine Niederlage erlauben, ansonsten rückt das Achtelfinale bereits am 3. Spieltag in weite Ferne. Der Live-Ticker gibt Aufschluss über die aktuelle Situation.

Borussia Dortmund führt gemeinsam mit dem FC Barcelona und vier Punkten aus zwei Spielen die Gruppe F an. Inter Mailand und Slavia Prag folgen mit nur einem Punkt auf den weiteren Plätzen.

Live-Ticker: BVB bei Inter Mailand ohne Marco Reus und Paco Alcacer

Trotzdem ist die Lage beim BVB angespannt. Trainer Lucien Favre muss auf Marco Reus und Paco Alcacer verzichten.

Wie gedenkt Borussia Dortmund auf die Ausfälle zu reagieren und was sagen sie zu Inter Mailand? Lucien Favre und Julian Weigl stellten sich auf der Pressekonferenz den Fragen der Journalisten.