Ex-Profi von Borussia Dortmund

Ilkay Gündogan gibt Derby-Prognose ab und spricht über emotionale Spiele mit dem BVB

Ilkay Gündogan spielte zwischen 2011 und 2016 für Borussia Dortmund.
+
Ilkay Gündogan spielte zwischen 2011 und 2016 für Borussia Dortmund.

Ex-BVB-Profi Ilkay Gündogan verfolgt seinen ehemaligen Klub immer noch sehr intensiv. An das Derby hat er wechselhafte Erinnerungen.

  • Ilkay Gündogan besitzt nach wie vor große Sympathien für seinen Ex-Klub Borussia Dortmund.
  • Aus den Duellen mit dem FC Schalke 04 blieben ihm besonders zwei Momente in Erinnerung.
  • Für das am kommenden Wochenende anstehende Derby hat er einen klaren Favoriten.

Manchester/Dortmund – Vor mittlerweile rund vier Jahren wechselte Ilkay Gündogan (29) vom BVB (alle Artikel auf RUHR24.de) zu Manchester City. Die Verbindung nach Dortmund ist dennoch nie komplett abgerissen. Seinem Ex-Klub wünscht er nur das Beste – sowohl für das Derby als auch die Meisterschaft.

Ilkay Gündogan trägt den BVB immer noch in seinem Herzen

Der BVB nehme nach wie vor einen großen Teil in seinem Herzen ein, erklärte der 29-Jährige im Interview mit BVB-TV. Er versuche "so viele Spiele wie möglich" zu schauen, auf Auswärtsreisen verfolge der Mittelfeldspieler die Partien von Borussia Dortmund auf seinem Laptop. 

"Die Verbindung ist immer noch da", so Ilkay Gündogan, der von 2011 bis 2016 das schwarz-gelbe Trikot trug. Beim Gedanken an die ehemalige sportliche Heimat geriet er auch gleich wieder ins Schwärmen. Neben dem "großartigen" Stadion seien da zudem all die Erinnerungen an Titelgewinne und Siege mit den damaligen Teamkollegen.

Ilkay Gündogan: Ex-BVB-Profi sind zwei Derby-Momente in Erinnerung geblieben

Diese Momente seien immer noch "in seinem Herzen" und werden niemals in Vergessenheit geraten. Direkten Kontakt habe der frühere Borusse noch zu BVB-Kapitän Marco Reus (30), Mats Hummels (31), Shinji Kagawa (31) und Ex-Coach Jürgen Klopp (52). 

Auch wenn am Wochenende das Duell zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 ansteht, die beide Personalsorgen haben, wird Ilkay Gündogan wieder vor dem Bildschirm mitfiebern. Beim Thema Derby sind dem Schützling von Pep Guardiola (49) in erster Linie zwei Momente im Gedächtnis geblieben.

Ilkay Gündogan sieht den BVB im Spiel gegen den FC Schalke 04 in der Favoritenrolle.

Ilkay Gündogan (BVB): Derby-Niederlage bei der Premiere und emotionales Heimdebüt

Einerseits nannte er gleich das erste Aufeinandertreffen mit den Königsblauen in seiner BVB-Debütsaison. Im Juli 2011 verlor die Borussia damals im DFL-Supercup auf Schalke mit 3:4 nach Elfmeterschießen. 

Der zweite Zeitpunkt datiert aus dem Februar 2015. In seinem ersten Heimderby feierte Ilkay Gündogan mit Borussia Dortmund einen klaren 3:0-Sieg. Beim zweiten Tor lieferte er dabei sogar die Vorlage. "Das war ein ziemlich emotionaler Moment", erinnert sich der Fußball-Profi.

Ilkay Gündogan sieht den BVB im Derby als Favoriten

Für das nun anstehende Derby sieht er den BVB vorne. Auch wenn durch die aktuelle Situation eine genaue Vorhersage schwierig sei, habe Schwarz-Gelb gemessen an der Kaderqualität "die bessere Mannschaft." 

Im Rennen um den Titel sieht Ilkay Gündogan seinen Ex-Klub ebenfalls nicht chancenlos. "Alles ist möglich." Vier Punkte Rückstand in der Tabelle seien angesichts der langen Spielunterbrechung durch die Coronavirus-Pandemie kein Hindernis.