13. Spieltag der Bundesliga

Ticker Hertha - BVB: Zehn Dortmunder ringen Berlin nieder

+
Jadon Sancho erzielte das 1:0 für den BVB gegen Hertha BSC.

Heute (30. November) traf der BVB im Bundesliga-Auswärtsspiel auf Hertha BSC. Hier gibt es den Ticker zum Nachlesen.

Aufstellung Hertha BSC: Kraft, Rekik, Stark (68. Dilrosun), Boyata, Wolf, Skjelbred, Grujic, Mittelstädt, Darida, Lukebakio (68. Ibisevic), Selke
Aufstellung BVB: Bürki – Akanji, Hummels, Zagadou - Hakimi, Witsel, Reus (90. Götze), Guerreiro - Sancho (90. Schmelzer), Brandt, Hazard (84. Piszczek)
Auf der BVB-Bank: Hitz - Dahoud, Götze, Schulz, Balerdi, Morey, Piszczek, Schmelzer, Raschl

Endstand: 0:1 Sancho (15.), 0:2 Hazard (17.), 1:2 Darida (34.)
Platzverweise: Hummels (45., Gelb-Rot)
Schiedsrichter: Sven Jablonski (29, Bremen)

Update, Freitag (6. Dezember), 16.57 Uhr: Morgen möchte Borussia Dortmund am 14. Spieltag mit einem Sieg nachlegen. Wir berichten im Live-Ticker vom BVB-Spiel gegen Fortuna Düsseldorf.

Update, Sonntag (1. Dezember), 17.28 Uhr: Mit dem Sieg über Hertha BSC hat Lucien Favre seinen Trainerposten beim BVB kurzzeitig gesichert. Im Sport1-Doppelpass erklärte TV-Experte Marcel Reif (70) dennoch, dass er nicht an eine Zukunft des Schweizers in Dortmund glaube. Dabei nannte er es "eine Geschichte, die nicht gut enden wird."

Samstag (30. November), 21.32 Uhr: Startelf-Rückkehrer Dan-Axel Zagadou lieferte eine beeindruckende Vorstellung ab: Die Einzelkritik und Noten für die BVB-Profis nach dem Sieg bei Hertha BSC.

Schlechter lief es für BVB-Abwehrchef Mats Hummels, der sich seinen ersten Platzverweis seit sechs Jahren abholte.

Dennoch konnte Borussia Dortmund dank einer starken Kollektiv-Leistung einige Negativ-Serien beenden.

Live-Ticker Hertha BSC - BVB: Zehn Dortmunder erkämpfen sich den Sieg

Schlusspfiff: Borussia Dortmund gewinnt bei Hertha BSC verdient mit 2:1. Der BVB hatte bereits per Doppelschlag in der ersten Hälfte (Sancho, 15. und Hazard, 17.) die Weichen auf Sieg gestellt. Nach dem Anschlusstreffer von Darida (34.) und dem Platzverweis von Mats Hummels (45.) wurde die Mannschaft von Lucien Favre vor einen echten Charaktertest gestellt. 

Mit zehn Mann und einer stabilen Defensivleistung erkämpften sich die Dortmunder den wichtigen Sieg in Berlin. Die Borussen waren gegen eine nun extrem offensiv aufgestellte Hertha-Elf trotz 45-minütiger Unterzahl phasenweise die bessere Mannschaft.

91. Minute: Riesenchance für Kalou, der aus kurzer Distanz am BVB-Tor vorbeiköpft.

86. Minute: Das Spiel ist jetzt ziemlich unruhig. Die Streitereien häufen sich. Dem BVB soll es Recht sein, denn das bringt alles wertvolle Zeit.

84. Minute: Erster Wechsel bei Borussia Dortmund: Lukasz Piszczek ersetzt Thorgan Hazard.

82. Minute: Julian Brandt setzt Raphael Guerreiro wunderbar in Szene. Der möchte zu Marco Reus zurücklegen, findet ihn aber nicht. Missverständnis in ausgezeichneter Position. Das muss man besser ausspielen.

80. Minute: Thorgan Hazard bringt einen Freistoß von rechts an den langen Pfosten. Da steht Axel Witsel, kann die Chance aber nicht verwerten.

Live-Ticker Hertha BSC - BVB: Schluss-Offensive - Hertha wirft alles nach vorne

77. Minute: Hertha-Coach Klinsmann hat jetzt alle Offensivkräfte auf dem Feld, die er bringen kann. Kalou kommt für Darida. Zuvor vertändelte Achraf Hakimi leichtfertig eine sehr gute Angriffssituation für den BVB.

75. Minute: Darida bleibt mit seinem Schussversuch zunächst im vielbeinigen BVB-Bollwerk hängen, aus dem Hintergrund kommt dann Grujic angestürmt und feuert einen Schuss ab. Roman Bürki ist rechtzeitig unten und hat ihn sicher.

73. Minute: Eine kurze Ecke des BVB landet bei Jadon Sancho. Dessen Flanke aus dem Halbfeld in den Strafraum kommt zu flach und ist damit leichte Beute für die Hertha-Abwehr.

71. Minute: Manuel Akanji schlägt im eigenen Sechzehner über den Ball und hat Glück, dass Roman Bürki zur Stelle ist, um das Spielgerät aufzunehmen.

68. Minute: Hertha will es jetzt so richtig wissen. Dilrosun und Ibisevic ersetzen Stark und Lukebakio. Damit ist noch ein gelernter Stürmer mehr auf dem Platz.

65. Minute: Dan-Axel Zagadou nimmt gleich zwei Berlinern den Ball ab, setzt sich durch und spielt den befreienden Ball auf Achraf Hakimi. Dieser lässt sich die Kugel von Mittelstädt direkt wieder abnehmen, der Faux-Pas bleibt aber glücklicherweise folgenlos.

62. Minute: Hertha mit einem schönen Flankenwechsel auf die linke Seite. Achraf Hakimi ist gerade noch rechtzeitig zurückgerückt, um Mittelstädt dort an weiteren Aktionen zu hindern.

58. Minute: Nachdem Borussia Dortmund in den Anfangsminuten der zweiten Halbzeit große Probleme in der defensiven Abstimmung hatte, macht das dezimierte Team nun einen etwas stabileren Eindruck.

56. Minute: Bei diesem BVB-Angriff kam fast jeder Borusse an den Ball. Am Schluss der Kette steht Marco Reus, der einen scharfen Ball an den Fünfmeterraum spielt, wo niemand mitgelaufen ist.

53. Minute: Marco Reus möchte im Strafraum gerne einen Elfmeter haben und lässt sich im Zeikampf mit Boyata fallen. Die Pfeife von Jablonski bleibt zurecht stumm.

Live-Ticker Hertha BSC - BVB: Nach VAR-Einsatz - Hertha-Ausgleich zurückgenommen

48. Minute: Glück für den BVB. Davie Selke erzielt das 2:2, Jubel im Olympiastadion. Doch der VAR schaltet sich ein und Sven Jablonksi nimmt das Tor zurück, weil Selke etwa zwei Zentimeter im Abseits stand. Uefa-Präsident Aleksander Ceferin (48) möchte nun Regeländerungen beim VAR durchsetzen.

48. Minute: Tor für Hertha BSC zurückgenommen

47. Minute: Direkt wird es brenzlig. Lukebakio geht durch zur Grundlinie und legt zurück in die Mitte auf Selke, der aus zehn Metern Akanji anschießt.

46. Minute: Weiter gehts im Olympiastadion. Man darf gespannt sein, wie Borussia Dortmund hier mit zehn Mann in der zweiten Halbzeit auftritt. Personelle Veränderungen gibt es noch nicht. 

Live-Ticker Hertha BSC - BVB: 2:1 zur Pause - Dortmund führt in Berlin - Hummels fliegt vom Platz

Halbzeit: Borussia Dortmund führt in einer nervös gespielten Partie mit 2:1 zur Pause bei Hertha BSC. Es war beiden Teams die Wichtigkeit dieses Spiels deutlich anzumerken. Zahlreiche Ballverluste und Fouls prägten die ersten 45 Minuten. 

Der BVB präsentiert sich als die etwas spielfreudigere Elf und führt somit verdient durch den Zwei-Minuten-Doppelschlag von Jadon Sancho (15.) und Thorgan Hazard (17.). Durch den Anschlusstreffer von Vladimir Darida (34.) bleibt es in der zweiten Halbzeit weiterhin spannend.

In der 45. Minute ließ Mats Hummels das Bein gegen Selke stehen und flog mit Gelb-Rot vom Platz.

40. Minute: Marco Reus legt zurück auf Thorgan Hazard. Der Belgier zieht aus 18 Metern ab und schießt einen Gegenspieler an.

37. Minute: Diesmal sucht Darida Lukebakio in der Mitte, das Zuspiel bleibt in der BVB-Abwehr hängen.

Live-Ticker Hertha BSC - BVB: 2:1 - Darida gelingt der Anschlusstreffer

34. Minute: Lukebakio zieht in die Mitte und zieht von der Strafraumgrenze ab. Darida hält am Elfmeterpunkt gedankenschnell den Fuß dazwischen und fälscht so unhaltbar für Roman Bürki ab.

34. Minute: Tor für Hertha BSC

31. Minute: Lukebakio setzt sich gegen Dan-Axel Zagadou durch und zieht einfach mal ab. Roman Bürki kann per Faustabwehr parieren.

30. Minute: Manuel Akanji ist wieder auf den Platz zurückgekehrt.

28. Minute: Marco Reus bringt einen Freistoß an den Fünfmeterraum. Da räumt Hertha-Torwart kraft Manuel Akanji ab. Der Schweizer muss behandelt werden.

26. Minute: Niklas Stark ist einer der wichtigsten Borussen auf dem Feld. Der Hertha-Verteidiger spielt fast jeden Ball einem Dortmunder in die Füße.

23. Minute: Die Berliner sind jetzt bemüht, sich hier den Schock aus den Gliedern zu schütteln. Zumindest konnten sie den BVB nun einige Zeit lang vom eigenen Tor fernhalten.

20. Minute: Gelbe Karte für Mats Hummels, der gegen Selke schlecht steht und dann zum taktischen Foul greifen muss.

Live-Ticker Hertha BSC - BVB: Hazard erhöht auf 2:0

17. Minute: Doppelschlag für den BVB! Nach einem Ballverlust von Hertha bekommt Achraf Hakimi den Ball auf der rechten Seite. Der findet in der Mitte Thorgan Hazard, welcher zum 2:0 aus Dortmund-Sicht einschiebt.

17. Minute: Tor für den BVB

Live-Ticker Hertha BSC - BVB: Sancho bringt Dortmund in Führung

15. Minute: Und dann geht es plötzlich ganz schnell. Klasse Pass von Julian Brandt in die Spitze auf Jadon Sancho. Der ist vollkommen frei und schlenzt den Ball ganz easy an Kraft vorbei zum 1:0 ins Netz.

15. Minute: Tor für den BVB

12. Minute: Die großen spielerischen Leckerbissen gibt es hier bislang noch nicht zu sehen. Man merkt, dass für beide Mannschaften viel auf dem Spiel steht.

9. Minute: Erster Eckball im Spiel für die Gastgeber: Darida bringt die Kugel auf Boyata. Der kann seinen Kopfball nicht vernünftig platzieren. Keine Gefahr für das Tor von Roman Bürki.

6. Minute: Übler Ellenbogenschlag von Grujic gegen Raphael Guerreiro. Nur eine Minute später landet der Ellenbogen von Boyata im Gesicht von Thorgan Hazard. Schiedsrichter Jablonski macht keine Anstalten, die BVB-Spieler zu schützen.

4. Minute: Was für ein Patzer von Stark, der da einen hochgradig riskanten Rückpass auf seinen Torhüter spielt. Keeper Kraft rutscht die Kugel erst unter dem Fuß durch, dann kann er doch noch klären.

2. Minute: Tatsächlich formiert sich der BVB in Ballbesitz mit drei Mann in der Abwehr: Dan-Axel Zagadou links, Mats Hummels in der Mitte und Mannuel Akanji rechts. In die Sturmspitze orientiert sich in den ersten Minuten Thorgan Hazard.

Live-Ticker Hertha BSC - BVB: Anpfiff in Berlin

15.32 Uhr: Los gehts in Berlin. Schiedsrichter Sven Jablonski hat das Match mit etwas Verspätung gestartet.

15.17 Uhr: Auch nach der taktischen Formation für das Spiel gegen Hertha wurde Lucien Favre auf Sky gefragt. Der BVB-Coach hielt sich wie gewohnt bedeckt: "Ich kann nichts sagen. Mein Trainer-Kollege sagt auch nichts. Also ich kann nichts sagen."

Live-Ticker Hertha BSC - BVB - Favre über Sancho: "Sehr, sehr guter Junge"

15.11 Uhr: Lucien Favre hat im Interview bei Sky über Jadon Sancho gesprochen:

  • "Er hat uns immer gut geholfen, er ist ein sehr, sehr gefährlicher Spieler und ein sehr, sehr guter Junge."

15.03 Uhr: Das Olympiastadion in Berlin ist heute ausverkauft. Über 70.000 Fans werden Das Spiel zwischen Hertha BSC und dem BVB sehen.

14.42 Uhr: Wie genau die BVB-Aufstellung sich auf dem Platz präsentiert, bleibt abzuwarten. Denkbar ist, dass Lucien Favre mit einer Dreierkette in der Abwehr antritt. Der Trainer wählt definitiv eine mutige Aufstellung. 

Und nicht nur in der Startformation tummeln sich junge Akteure: Mit Mateu Morey, Leonardo Balerdi und Tobias Raschl warten auch auf der Bank einige Youngster auf ihren Einsatz.

Live-Ticker Hertha BSC - BVB: Marius Wolf startet für Berlin

14.39 Uhr: Bei den Berlinern startet BVB-Leihspieler Marius Wolf:

Aufstellung Hertha BSC: Kraft, Rekik, Stark, Boyata, Wolf, Skjelbred, Grujic, Mittelstädt, Darida, Lukebakio, Selke

14.33 Uhr: Nicht im Kader stehen Paco Alcácer (Risswunde am Knie), Julian Weigl (muskuläre Probleme), Jacob Bruun Larsen (Knieprobleme), Thomas Delaney (Bänderriss im Sprunggelenk)

Auf der Bank beim BVB: Hitz - Dahoud, Götze, Schulz, Balerdi, Morey, Piszczek, Schmelzer, Raschl

Live-Ticker Hertha BSC - BVB: Das ist die Aufstellung von Borussia Dortmund

14.30 Uhr: Dan-Axel Zagadou steht in der Anfangsformation. Diesen elf Borussen vertraut Lucien Favre heute in der Startelf:

14.03 Uhr: Noch ist die Lage vor dem Olympiastadion in Berlin recht ruhig. Das wird sich in Kürze ändern, wenn die Fans von Hertha BSC und BVB eintreffen.

13.39 Uhr: Diese Daten drücken die ganze Misere des BVB aus:

  • 23. August 2019: Vor über drei Monaten gewann Borussia Dortmund letztmals ein Bundesliga-Auswärtsspiel (3:1 beim 1. FC Köln).
  • 5. Oktober 2019: Vor über einem Monat erzielte der BVB letztmals ein Tor in der ersten Halbzeit (Axel Witsel in der 20. Minute gegen den SC Freiburg).

Bei Hertha BSC sollen wenn möglich beide Negativserien gebrochen werden.

13.09 Uhr: Nobby Dickel (58) hat diesmal einen ganz besonderen Gast im Feiertagsmagazin. Dr. Reinhard Rauball (72) spricht unter anderem über das anstehende Spiel gegen Hertha BSC und seine Wiederwahl zum BVB-Präsidenten:

Live-Ticker Hertha BSC - BVB: Wiedersehensfreude bei Marius Wolf

Update, Samstag (30. November), 12.35 Uhr: Für einen Profi im Trikot von Hertha BSC ist das heutige Spiel ein ganz besonderes: Marius Wolf (24), der zu Saisonbeginn auf Leihbasis vom BVB nach Berlin wechselte, gab im Rahmen einer Medienrunde zu: "Ich freue mich auf die Kollegen und will natürlich auch was zeigen". Riesige Lust verspüre er, "gegen die Jungs zu kicken".

Der Allrounder hat gleichzeitig auch großen Respekt vor Borussia Dortmund. Und sagt: "Es ist eine Top-Mannschaft mit riesiger Qualität, auch wenn es beim BVB aktuell nicht so richtig zugeht. Es wird ein brutal schweres Spiel für uns". Weitere Aussagen von Marius Wolf gibt es bei den Kollegen der Ruhr Nachrichten.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund. Der Anstoß im Olympiastadion in Berlin erfolgt um 15.30 Uhr. +++

Vorbericht zum BVB: Hertha BSC - Borussia Dortmund im Live-Ticker

Berlin - Vor dem 13. Spieltag der Bundesliga belegt Borussia Dortmund noch immer nur Rang 6 der Tabelle. Der selbsternannte Meisterschaftsfavorit konnte zuletzt nicht überzeugen. 0:4 beim FC Bayern München, 3:3 gegen den SC Paderborn und unter der Woche 1:3 beim FC Barcelona (der BVB-Ticker zum Nachlesen) - sowohl Ergebnisse als auch Leistung stimmten nicht beim Team von Trainer Lucien Favre (62).

Jetzt soll bei Hertha BSC die Wende erfolgen. Ausgerechnet bei dem Team, das rechtzeitig zum Duell mit Borussia Dortmund einen neuen Coach präsentiert. 

Beim Tabellen-Fünfzehnten aus Berlin herrscht so etwas wie Aufbruchsstimmung: "Für uns ist wichtig, dass wir über Laufbereitschaft, Leidenschaft und Aggressivität reinfinden ins Spiel und hoffentlich ein Tor machen und das Publikum mitnehmen. Was beim BVB passiert, geht mich nichts an", sagte Neu-Trainer Jürgen Klinsmann (55) auf der Pressekonferenz im Vorfeld der Partie.

Live-Ticker Hertha BSC - BVB: Dortmund fliegt ohne Julian Weigl nach Berlin

Die Gastgeber müssen im Bundesliga-Duell auf Torhüter Rune Jarstein (35) verzichten, der wegen einer Rotsperre fehlen wird. Er wird voraussichtlich durch Thomas Kraft (31) im Hertha-Tor ersetzt.

Ohne Julian Weigl (24), der mit einem Wechsel zum FC Barcelona in Verbindung gebracht wird, reiste Borussia Dortmund am Freitagabend (29. November) nach Berlin. Das berichten die Ruhr Nachrichten. Beim BVB fehlen zudem weiterhin Torjäger Paco Alcacer (26, Magen-Darm-Probleme), der sich kürzlich zu seiner Zukunft geäußert hat, und Thomas Delaney (Bänderriss im Sprunggelenk) sowie Jacob Bruun Larsen (21), der mit Knieproblemen zu kämpfen hat.

Live-Ticker Hertha BSC - BVB: Lucien Favre steht unter Druck

Lucien Favre benötigt am 13. Spieltag der Bundesliga dringend ein Erfolgserlebnis. Denn in Dortmund machten bereits Gerüchte über mögliche Nachfolger die Runde. Der Schweizer lässt sich davon nicht aus der Ruhe bringen und sagt: "Das gehört dazu, wenn die Ergebnisse nicht da sind. Ich akzeptiere das. Aber ich habe Vertrauen in die Mannschaft und in mich".

Auch Michael Zorc (57) wollte noch nicht ausdrücklich bestätigen, dass im Falle einer Niederlage gegen Hertha BSC Konsequenzen auf der Trainerbank geben wird: "Wir haben Vertrauen zu Lucien, er arbeitet sehr hart, will die Trendwende schaffen. Wir glauben, dass wir das hinkriegen in dieser Konstellation. Wir bleiben in der Realität und begeben uns nicht in den Konjunktiv", so der BVB-Sportdirektor vor dem Spiel in Berlin

Bei einer Niederlage gegen Hertha BSC könnte die Realität Borussia Dortmund aber schnell einholen. Live im TV und im Stream: Hier könnt ihr das BVB-Spiel gegen Hertha BSC sehen.

Mehr zum Thema