Erneut ohne Paco Alcácer

Mit Mario Götze? So könnte der BVB bei Hertha BSC starten

+
Setzt der BVB gegen Hertha BSC auf Mario Götze?

Der BVB muss im Spiel gegen Hertha BSC erneut den Ausfall von Paco Alcácer verkraften. Auf wen setzt Lucien Favre daher im Sturm?

  • Borussia Dortmund trifft am Samstag auf Hertha BSC.
  • Gegen die Berliner Hertha muss der BVB auf Paco Alcácer, Thomas Delaney und Julian Weigl verzichten.
  • Trainer Lucien Favre wird daher besonders im Sturm zum Improvisieren gezwungen.

Update, Samstag (30. November), 21.55 Uhr: Völlig überraschend stand Dan-Axel Zagadou in der Startelf. Er lieferte eine bärenstarke Vorstellung gegen Hertha BSC ab: Die Einzelkritik und Noten für die BVB-Profis nach dem Sieg in BerlinMit dem Erfolg endeten einige Negativ-Serien.

Erstmeldung, Freitag (29. November): Dortmund - Borussia Dortmund steht vor dem Auswärtsspiel gegen Hertha BSC am Samstag (29. November, 15.30 Uhr) gehörig unter Druck. Besonders spannend wird daher, welches Personal Lucien Favre gegen den Hautpstadtklub ins Rennen schicken wird.

BVB: Experimentiert Lucien Favre mit Borussia Dortmund auch gegen Hertha BSC?

In der Champions League gegen den FC Barcelona (1:3) entschied sich der Trainer des BVB am Mittwoch (27. November) für eine interessante Aufstellungsvariante. Der 62-Jährige stellte gegen die Katalanen mit Raphael Guerreiro (25), Lukasz Piszczek (34), Achraf Hakimi (21) und Nico Schulz (26) gleich vier etatmäßige Außenverteidiger auf, wobei Schulz und Hakimi auf den offensiven Flügeln eingesetzt wurden. 

Borussia Dortmund: BVB-Kapitän Marco Reus zu Mitglieder-Pfiffen 

Bereits in der Halbzeitpause musste Lucien Favre sein Experiment jedoch schon wieder verwerfen. Schließlich agierte der 26-jährige deutsche Nationalspieler auf ungewohnter Position äußerst unglücklich (RUHR24 bewertete Nico Schulz gegen den FC Barcelona mit der Note 5). Gut möglich, dass der Sommer-Neuzugang des BVB sich im Spiel gegen die Berliner Hertha erstmal auf der Bank wiederfindet. Vor allem, da sich Raphael Guerreiro gegen FC Barcelona für weitere Einsätze auf der linken Abwehrseite empfehlen konnte.

Borussia Dortmund: So könnte die Abwehr des BVB gegen Hertha BSC aussehen

Gegen Hertha BSC könnte Lucien Favre sich folglich für folgende Abwehrreihe entscheiden: Lukasz Piszczek, Manuel Akanji (24), Mats Hummels (30), Raphael Guerreiro. Im defensiven Mittelfeld muss der BVB gegen Hertha BSC (wir berichten im Live-Ticker) den Ausfall von Julian Weigl (24) verkraften. Der 24-Jährige konnte nicht mit der Mannschaft nach Berlin fliegen. Da auch Thomas Delaney (28) dem BVB weiterhin nicht zur Verfügung steht, wird somit höchstwahrscheinlich Mahmoud Dahoud (23) neben Axel Witsel gegen die Berliner Hertha auflaufen. 

Deutlich spannender wird hingegen, wer für Borussia Dortmund im offensiven Mittelfeld in der Anfangsformation steht. Denn hier wurde Jadon Sancho (19) gegen den FC Barcelona aufgrund von Undiszipliniertheiten aus der Startelf gestrichen. Weitere Konsequenzen muss der englische Nationalspieler allerdings nicht befürchten: „Wir haben es intern schon längst besprochen, mit ihm persönlich und in der Mannschaft. Es ist abgehakt, wir schauen nach vorne. Jadon ist ein ganz normaler Bestandteil der Mannschaft“, bekräftige Sportdirektor Michael Zorc auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Hertha BSCGegen Hertha BSC kassierte Mats Hummels seinen ersten Platzverweis seit mehr als sechs Jahren.

BVB: Kehrt Jadon Sancho gegen Hertha BSC in die Startelf von Borussia Dortmund zurück?

Zudem avancierte Jadon Sancho nach seiner Einwechslung (kam zu Beginn der 2. Halbzeit für Nico Schulz in die Begegnung) in der Champions League zu einem der wenigen Lichtblicke im Spiel des BVB. Der Engländer dürfte damit gegen Hertha BSC in die Startelf von Borussia Dortmund (hier könnt ihr das Spiel gegen Berlin live im TV und Stream sehen) zurückkehren. Neben dem 19-Jährigen werden voraussichtlich Marco Reus (30) und Thorgan Hazard (26) von Beginn an auflaufen.

Im Sturm stellt sich für den BVB erneut die Gretchenfrage: Wie reagiert Lucien Favre auf den Ausfall von Paco Alcácer (26)? Der Spanier fehlt Borussia Dortmund auch gegen die Hertha. In der Champions League durfte sich Julian Brandt (23) im Sturmzentrum versuchen. Mit eher mäßigem Erfolg. 

Eventuell erfolgversprechender wäre ein Einsatz von Mario Götze (57). In der Startelf des BVB stand der 27-Jährige allerdings zuletzt beim 0:4-Debakel gegen den FC Bayern München am 9. November. Viele Möglichkeiten, um auf den Ausfall von Paco Alcácer zu reagieren, haben die Westfalen allerdings nicht. Gegen Hertha BSC kassierte Mats Hummels seinen ersten Platzverweis seit mehr als sechs Jahren.

RUHR24 und die Buzz09-App tippen auf die folgende Anfangsformation von Borussia Dortmund gegen Hertha BSC: Roman Bürki – Lukasz Piszczek, Manuel Akanji, Mats Hummels, Raphael Guerreiro – Mahmoud Dahoud, Axel Witsel – Jadon Sancho, Marco Reus, Thorgan Hazard – Mario Götze.