BVB gegen S04 unter Zugzwang

"Das ist jetzt anders" - Aki Watzke richtet vor dem Derby klare Forderung an die Mannschaft

+
Hans-Joachim Watzke will sich die Meisterschaft mit dem BVB nicht erneut von Schalke 04 durchkreuzen lassen.

Am 26. Spieltag empfängt der BVB Schalke 04 zum Derby vor leeren Rängen. Hans-Joachim Watzke gibt für Borussia Dortmund die Marschroute vor.

  • Hans-Joachim Watzke blickt bereits auf das anstehende Derby.
  • Im Spiel gegen Schalke 04 gibt es für den BVB keine Ausreden.
  • Es spricht wenig dafür, dass Borussia Dortmund gegen den S04 erneut patzt.

Dortmund - Auch, wenn der BVB am Mittwoch (11. März, 21 Uhr) noch in der Champions League bei Paris Saint-Germain gefordert ist, wirft das anstehende Derby gegen den FC Schalke 04 am Samstag (14. März, 15.30 Uhr) bereits seine Schatten voraus. Auch Hans-Joachim Watzke (60) hat bereits in den Derbymodus geschaltet, wie RUHR24.de* berichtet.

Für Watzke und den BVB steht im Derby gegen Schalke 04 einiges auf dem Spiel

In der Vorsaison verloren die "Schwarz-Gelben" gegen den S04 im Meisterschaftsrennen noch die Nerven. Am Wochenende ist ein Sieg über Schalke 04 für Borussia Dortmund im Geisterspiel Pflicht, weiß auch Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

"Es steht 1:1. Wir haben Schalke 2007 die Meisterschaft versaut, sie uns in der vergangenen Saison. In diesem Jahr dürfen wir uns unsere Ziele nicht im Derby kaputt machen lassen", äußert sich der 60-Jährige vor dem Derby BVB gegen den FC Schalke 04 (zum Live-Ticker) in der aktuellen Ausgabe der Sport Bild (11. März).

Macht der S04 Borussia Dortmund erneut einen Strich durch die Meisterrechnung?

Tatsächlich kann sich der BVB im Kampf um die Meisterschaft kaum erlauben, erneut über den Reviernachbarn zu stolpern. Vor dem Derby zwischen dem BVB und dem S04, das wegen des Coronavirus von Sky im Free-TV übertragen wird, beträgt der Rückstand auf den FC Bayern vier Punkte. Strauchelt Borussia Dortmund gegen Schalke 04 und die Münchener machen im Auswärtsspiel bei Union Berlin ihre Hausaufgaben, käme das wohl einer Vorentscheidung gleich.

Dass im Mai anstelle des Marienplatzes in München der Borsigplatz in Dortmund für die Meisterfeier präpariert wird, hält Hans-Joachim Watzke keineswegs für ausgeschlossen. Während die Rückrunde der vergangenen Saison für seine Mannschaft noch "problematisch" verlief, sei man in dieser Spielzeit besser aufgestellt.

Watzke sieht den BVB im Vergleich zur Vorsaison für das Derby gegen Schalke 04 besser aufgestellt

"Die Mannschaft hat durch die guten Ergebnisse eine Menge Selbstvertrauen und wirkt mental gefestigter als im Vorjahr. Die Körpersprache auf dem Platz ist nach der Winterpause eine andere, insgesamt wehren wir uns jetzt viel mehr", attestiert der Geschäftsführer des BVB (das Derby gegen Schalke live im Free-TV und im Live-Stream - so gehts) seiner Mannschaft.

Hans-Joachim Watzke, BVB-Boss, hat seine Aussagen in der Sportschau verteidigt und zudem noch Überraschendes über den FC Schalke 04 gesagt. 

Video: BL-Novum durch Coronavirus: Zwei Westderbys als "Geisterspiel"

Darüber hinaus spielt Borussia Dortmund auch das enorme Verletzungspech des Gegners in die Karten. Auch im Derby wird sich die S04-Startelf ob des großen Lazaretts mehr oder weniger von selbst aufstellen. Nicht ausgeschlossen, dass die Auswechselbank der Gäste erneut mit Spielern aus der eigenen U19 und U23 aufgefüllt wird.

cke

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionetzwerks.