Borussia Dortmund will Meister werden

Erling Haaland: BVB-Star stimmt Kritik teilweise zu - seinem Team fehlt der "entscheidende Faktor"

Erling Haaland ist beim BVB voll angekommen. Jetzt fordert er vom Team auch noch mehr. Zwei Dinge müsse Borussia Dortmund noch besser machen.

  • Erling Haaland schoss den BVB mit 13 Toren in der Rückrunde zur Vizemeisterschaft. 
  • Zum Bundesliga-Titel reichte es für Borussia Dortmund nicht, der Norweger nennt Gründe. 
  • Vor allem einer Kritik eines Teamkollegen stimmt Erling Haaland zu.

Dortmund - Erling Haaland (19) war der Shooting-Star der Saison bei Borussia Dortmund. Erst im Januar 2020 zum BVB gekommen, erzielte der Norweger 13 Tore in 15 Spielen. Auch dank seiner Tore feierten die Borussen die Vizemeisterschaft in der Bundesliga.

Name

Erling Braut Haaland

Geboren

21. Juli 2000 (Alter 19 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich

Größe

1,94 Meter

Gewicht

87 Kilogramm

Eltern

Alf-Inge Haaland, Gry Marita Haaland

Geschwister

Astor Haaland, Gabrielle Haaland

Aktuelle Teams

Borussia Dortmund (#17 / Stürmer), Norwegische Nationalmannschaft

Beitrittsdaten

2017 (Molde FK), Januar 2019 (Red Bull Salzburg), Januar 2020 (BVB)

BVB: Erling Haaland wechselte für 20 Millionen Euro zu Borussia Dortmund

DerBVB, den Dietmar Hopp als "Kommerz pur" bezeichnet, gab viel Geld für den 19-Jährigen aus. Für 20 Millionen Euro verpflichtete Borussia Dortmund den Norweger im Januar. 

Doch bis zum Ende der abgelaufenen Saison war der BVB-Stürmer jeden Cent davon wert. Der Erling Haaland war sogar für den "Rookie Award" nominiert, den am Ende Alphonso Davies vom FC Bayern München gewann.

Der Stürmer fühlt sich bei Borussia Dortmund pudelwohl. "Der BVB ist ein großer Klub, der das Potenzial hat, Titel zu gewinnen. Da will ich dabei sein und meinen Teil zu Erfolgen beisteuern. Unsere Fans verdienen das", sagt BVB-Star Erling Haaland in der aktuellen Ausgabe der Sport Bild (1. Juli).

Obwohl der 19-Jährige in der Rückrunde 13 Tore erzielte, stand Borussia Dortmund. am Ende der Bundesliga-Saison 2019/20 ganze 13 Punkte hinter dem FC Bayern München (alle BVB-Artikel auf RUHR24.de). "Wir haben insgesamt 69 Punkte geholt, das ist nicht schlecht. Aber es müssen in der nächsten Saison sicherlich mehr werden, wenn wir in der Tabelle noch weiter nach oben wollen", so Erling Haaland.

Borussia Dortmund: Erling Haaland nennt zwei Gründe, was dem BVB im Titelkampf noch fehlt

Trotz seiner erst 19 Jahre weiß der Angreifer aber genau, woran es beim BVB noch fehlt, um dem FC Bayern München im Titelkampf gefährlich zu werden. Erling Haaland nennt vor allem zwei Gründe.

Ein wichtiger Punkt ist die Mentalität, der Wille. "Diesen großen Willen, jedes Spiel gewinnen zu wollen - den brauchen wir", sagt Erling Haaland. Bereits BVB-Torhüter Roman Bürki sprach davon, dass Borussia Dortmund die Gewinner-Mentalität fehlt

Der Norweger stimmt Roman Bürki bei dessen Kritik zu: "Roman hat sicher nicht unrecht, wenn er unsere Einstellung im Spiel gegen Hoffenheim kritisiert hat."

Erling Haaland (l.) möchte sich noch viel öfter mit Julian Brandt über Tore und Siege des BVB freuen.

Das zeigt nämlich auch die Zweikampfstatistik. Borussia Dortmund gewann bei der 0:4-Niederlage im Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim, bei der Andrej Kramaric vier Treffer erzielte, lediglich 44 Prozent der Zweikämpfe.

Für BVB-Stürmer Erling Haaland sei die Mentalität ein "entscheidender Faktor". "Da können wir in der neuen Saison noch zulegen", so der norwegische Nationalspieler.

BVB: Erling Haaland findet die Konstanz des FC Bayern München beeindruckend

Ebenfalls wichtig sei die Konstanz. "Bayern München hat in der Rückrunde kein Spiel verloren, solche Konstanz ist beeindruckend", sagt Erling Haaland. Borussia Dortmund sammelte in diesem Zeitraum zehn Punkte weniger und verlor vier Spiele.

An mangelnder Qualität liege das laut Erling Haaland beim BVB mit Stars wie Jadon Sancho allerdings nicht. "Wir haben auch die Qualität, um Meister zu werden, aber reden allein genügt nicht. Wir müssen unsere gute Entwicklung der Rückrunde fortsetzen und wollen nächstes Jahr noch erfolgreicher spielen", so der Stürmer.

In den vergangenen Wochen kamen immer wieder Gerüchte um ein Interesse von Real Madrid an Erling Haaland auf. Es hieß, die Spanier wollen den Norweger "so schnell wie möglich" und um jeden Preis. Doch der Stürmer denkt beim BVB gar nicht an ein vorzeitiges Ende, sondern möchte mit Borussia Dortmund lieber die erste Meisterschaft seit 2012 gewinnen.

Rubriklistenbild: © Federico Gambarini/dpa