Guerreiro beim BVB in der Startelf? So könnte Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt spielen

Raphael Guerreiro und Achraf Hakimi könnten gegen Eintracht Frankfurt wieder in der BVB-Aufstellung stehen. Foto: dpa
+
Raphael Guerreiro und Achraf Hakimi könnten gegen Eintracht Frankfurt wieder in der BVB-Aufstellung stehen. Foto: dpa

Für Borussia Dortmund steht am Sonntag (18 Uhr) die Bundesliga-Partie bei Eintracht Frankfurt an. Mit Guerreiro und Hakimi: So könnte der BVB spielen.

Kehrt Lukasz Piszczek (34) in die Start-Aufstellung zurück? Oder dürfen Achraf Hakimi (20) und Raphael Guerreiro (25) wieder von Beginn an für den BVB ran? So könnte Dortmund spielen.

  • Für Borussia Dortmund steht am Sonntag (18 Uhr) die Bundesliga-Partie bei Eintracht Frankfurt an.
  • Achraf Hakimi und Raphael Guerreiro könnten auf der Außenverteidiger-Position wieder erste Wahl sein.
  • So könnte der BVB gegen die SGE spielen.

Während Eintracht Frankfurt in der Gruppenphase der Europa League eine bittere 0:3-Heimniederlage gegen den FC Arsenal schlucken musste, überwiegt beim BVB mittlerweile der Stolz auf eine starke Leistung beim 0:0 gegen den FC Barcelona.

BVB-Aufstellung gegen Eintracht Frankfurt wieder mit Guerreiro und Hakimi?

Möglich wurde der Achtungserfolg durch eine starke defensive Basis um die Viererkette mit Achraf Hakimi, Mats Hummels (30), Manuel Akanji (24) und Raphael Guerreiro. Dasselbe Personal, das bereits beim 4:0-Sieg gegen Bayer Leverkusen nichts hatte anbrennen lassen.

Bei beiden Partien fehlte der etatmäßige Rechtsverteidiger Piszczek wegen muskulärer Probleme. Gegen Eintracht Frankfurt wird er voraussichtlich wieder im Kader von Borussia Dortmund stehen. Das teilte Luvien Favre (61) auf der Pressekonferenz vor dem Spiel mit. Die stabilen Leistungen seiner Vertreter könnten dem BVB-Trainer jedoch erlauben, ein Risiko bei Piszczek auszuschließen und zunächst auf Guerreiro, der seinen Vertrag beim BVB wohl verlängert hat, und Hakimi zu setzen.

In der Innenverteidigung haben Dan-Axel Zagaodu (20) und Leonardo Balerdi (20) einmal mehr das Nachsehen gegenüber Hummels und Akanji - das sind die Härtefälle des BVB.

Sancho ist fit für das BVB-Spiel gegen Eintracht Frankfurt

Im defensiven Mittelfeld erspielte sich inzwischen Thomas Delaney (28) seinen Platz neben Axel Witsel (30) zurück. Das Duo dürfte auch gegen Eintracht Frankfurt gesetzt sein. Alle Infos gibt es im Liveticker zum Spiel SGE - BVB.

In der BVB-Offensive vertraute Favre stets auf Marco Reus (30), Paco Alcácer (26) und Jadon Sancho (19). Letzterer hatte beim Spiel gegen den FC Barcelona einen schmerzhaften Schlag auf den Fuß abgekriegt, kann am Sonntag aber spielen.

Hazard oder Brandt auf Linksaußen?

Geht man davon aus, dass Favre auf belastungsbedingte Rotationen verzichtet, bleibt nur noch eine Frage offen: Wer bekleidet die Position auf dem linken Flügel? Die Entscheidung wird wohl zwischen Julian Brandt (23) und Thorgan Hazard (26) fallen.

Für den Belgier spricht, dass er sich auf der Außenposition wohler fühlt als Brandt. Der ehemalige Leverkusener sieht sich selbst eher in der Spielfeldmitte. Die Entscheidung ist aber noch offen, da beide Neuzugänge bisher nicht restlos überzeugen konnten.

Mit Guerreiro und Hakimi: So könnte der BVB gegen Eintracht Frankfurt spielen

Buzz09 und RUHR24 tippen auf folgende BVB-Aufstellung gegen Eintracht Frankfurt: Bürki – Hakimi, Hummels, Akanji, Guerreiro – Delaney, Witsel – Sancho, Reus, Hazard – Alcácer