DFB-Pokal-Viertelfinale

Live im Free-TV: So ist jetzt der Pokal-Kracher Gladbach gegen BVB zu sehen

Mönchengladbachs Matthias Ginter (l.) in Aktion gegen Dortmunds Erling Haaland.
+
Matthias Ginter und Erling Haaland (r.) treffen im DFB-Pokal aufeinander. Das Viertelfinale zwischen Borussia Mönchengladbach und dem BVB ist live im Free-TV und Live-Stream zu sehen.

Im DFB-Pokal-Viertelfinale trifft der BVB auf Borussia Mönchengladbach. Das Spiel von Borussia Dortmund wird live und kostenlos im Free-TV und Stream übertragen.

20.37 Uhr: Wir wünschen allen Fans viel Spaß beim DFB-Pokal-Viertelfinale mit Gladbach und dem BVB.

20.10 Uhr: In fünf Minuten beginnt die Live-Übertragung der ARD Sportschau im Free-TV. Hier können Fans den Kracher zwischen Gladbach und dem BVB im DFB-Pokal-Viertelfinale kostenlos sehen.

Wer das Spiel auf Sky schauen möchte, muss noch etwas warten. Hier beginnt die Übertragung um 20.30 Uhr. Beide Sender senden sowohl via TV als auch im Live-Stream.

Gladbach - BVB live im TV und im Live-Stream: Das sind die Aufstellungen im DFB-Pokal-Viertelfinale

19.59 Uhr: So gehen die beiden Mannschaften heute im DFB-Pokal auf den Platz:

Aufstellung Gladbach: Sippel - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini - Kramer, Neuhaus, Hofmann, Stindl, Thuram - Plea
Aufstellung BVB: Hitz – Morey, Can, Hummels, Guerreiro – Delaney, Dahoud, Bellingham – Sancho, Reus, Haaland

19.32 Uhr: In einer Viertelstunde werden der BVB und Gladbach ihre Aufstellungen veröffentlichen. Hier berichten wir, wie beide Teams in das Viertelfinale gehen.

19.12 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist heute Sascha Stegemann. Der 36-Jährige aus Niederkassel hat Spiele mit BVB-Beteiligung im DFB-Pokal bisher zweimal gepfiffen:

  • 9. August 2019 (1. Runde): KFC Uerdingen - BVB 0:2
  • 20. Dezember 2017 (Achtelfinale): FC Bayern München - BVB 2:1

Update, Dienstag (2. März), 18.50 Uhr: Noch etwa 90 Minuten, dann beginnt in der ARD die Live-Übertragung des Spiels Gladbach gegen BVB im DFB-Pokal-Viertelfinale. Moderator Alexander Bommes führt durch die Sendung, die kostenlos im Free-TV zu sehen ist. Bastian Schweinsteiger steht ihm als Experte zur Seite.

Erstmeldung, Montag (1. März), 11.05 Uhr: Für Borussia Dortmund steht am Dienstag (2. März) das Viertelfinale im DFB-Pokal auf dem Programm. Das Spiel bei Borussia Mönchengladbach können die Fans live im TV und Stream verfolgen.

Gladbach gegen den BVB live im Free-TV und Live-Stream: DFB-Pokal-Viertelfinale kostenlos sehen

Das Duell zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund birgt spätestens seit der Verkündung von Marco Rose (44) als neuer BVB-Cheftrainer für die kommende Saison erhöhte Brisanz. Die Zuschauer vor den Bildschirmen dürfen sich daher vermutlich auf ein hitziges Borussen-Duell im DFB-Pokal-Viertelfinale einstellen.

Auf dem Weg nach Berlin räumten die Westfalen im Achtelfinale den SC Paderborn (3:2) aus dem Weg. Für den Sieg gegen den Zweitligisten musste die Elf von Cheftrainer Edin Terzic (38) jedoch eine Extraschicht einlegen. Der Sieg gelang erst nach 120 Minuten. Auf der anderen Seite setzte sich Gladbach mit 2:1 gegen den VfB Stuttgart durch.

Gladbach gegen den BVB live im Free-TV und Live-Stream: DFB-Pokal mit Borussia Dortmund live in der ARD

  • Für die Fans der beiden Namensvetter gibt es gute Nachrichten: Die ARD überträgt das DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund live im Free-TV.
  • Um 20.15 Uhr startet „Das Erste“ mit der Vorberichterstattung. Die Übertragung ist ebenfalls kostenlos im Live-Stream zu sehen.
  • Der Anpfiff im Borussia-Park erfolgt um 20.45 Uhr.
Trainer Edin Terzic trifft mit Borussia Dortmund im DFB-Pokal-Viertelfinale auf Borussia Mönchengladbach.

Gladbach gegen den BVB im DFB-Pokal: Das Viertelfinale mit Borussia Dortmund im TV und Live-Stream bei Sky

  • Das DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund läuft allerdings nicht nur live im Free-TV. Nebenbei überträgt auch der Pay-TV-Sender Sky das Spiel für seine Abonnenten.
  • Die Vorberichte starten um 20.30 Uhr auf Sky Sport 3 HD.
  • Dort wird auch um 20.45 Uhr das Pokal-Duell übertragen.
  • Alternativ können Kunden des Pay-TV-Anbieters das Spiel ebenfalls im Live-Stream über SkyGo verfolgen.
  • Mit einem HDMI-Kabel hat man die Möglichkeit, mobile Endgeräte mit dem TV zu verbinden, um so die Übertragung auf einem größeren Bildschirm anzuschauen.

Gladbach gegen den BVB live im DFB-Pokal: Die Viertelfinal-Übertragung im Live-Stream mit dem Sky Ticket

  • Wer kein Interesse an einem langfristigen Abo hat, schaut das Sky-Programm im Stream mit dem Sky Ticket.
  • Die Angebote „Supersport Ticket“ (29,99 Euro pro Monat) und „Sport Ticket“ (9,99 Euro je Monat) sind hierbei jederzeit kündbar.
  • Wer nur den DFB-Pokal schauen möchte, ist mit dem „Sport Ticket“ gut aufgehoben. Denn bereits mit dem günstigeren Angebot kann man sämtliche Konferenzen und Einzelspiele sehen, folglich auch Borussia Mönchengladbach gegen den BVB.
  • Anders verhält es sich mit den Einzelspielen der Bundesliga und Champions League, die Sky überträgt. Diese sind nur im „Supersport Ticket“ enthalten. Das „Sport Ticket“ bietet an dieser Stelle nur die Übertragung der jeweiligen Konferenzen live.

Gladbach gegen den BVB live: Das DFB-Pokal-Viertelfinale kostenlos im Live-Ticker statt im Free-TV und Stream

Wer das DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund, über dessen Übertragung auch die Ruhr Nachrichten berichten, weder live und kostenlos im Free-TV noch im Stream verfolgen kann oder möchte, muss indes nicht enttäuscht sein.

Denn RUHR24 bietet zudem einen Live-Ticker zum Duell zwischen Gladbach und dem BVB an. Hier berichten wir über sämtliche Entwicklungen auf und neben dem Platz. So verpasst man als Fan der beiden Vereine garantiert nichts und bleibt stets auf dem Laufenden.

Gladbach gegen den BVB im DFB-Pokal: Das Viertelfinale in der Übersicht

  • Jahn Regensburg – Werder Bremen (Dienstag, 18.30 Uhr)
  • Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund (Dienstag, 20.45 Uhr)
  • Rot-Weiss Essen – Holstein Kiel (Mittwoch, 18.30 Uhr)
  • RB Leipzig – VfL Wolfsburg (Mittwoch 20.45 Uhr)