DFB-Pokal-Viertelfinale

Erst VAR-Pech, dann Jubel: Jadon Sancho schießt BVB in Gladbach ins Halbfinale

Jadon Sancho im Zweikampf für den BVB gegen Gladbach.
+
Jadon Sancho (l.) und der BVB haben im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen und stehen somit im Halbfinale.

Der BVB ist gegen Gladbach ins DFB-Pokal-Halbfinale eingezogen. Jadon Sancho erzielte das entscheidende Tor für Borussia Dortmund.

Aufstellung Gladbach: Sippel - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini - Kramer (76. Zakaria), Neuhaus, Hofmann (67. Lazaro), Stindl (76. Wolf), Thuram (76. Embolo) - Plea
Aufstellung BVB: Hitz – Morey, Can, Hummels, Guerreiro (5. Schulz) – Delaney, Dahoud, Bellingham (90. Zagadou) – Sancho (67. Hazard), Reus, Haaland

Anstoß: Dienstag (2. März) 20.45 Uhr
Endstand: 0:1 (0:0)
Tore: 0:1 Sancho (66.)
Platzverweise: Gelb-Rote Karte Mahmoud Dahoud (90./Wiederholtes Foulspiel)
Besondere Vorkommnisse: -
Schiedsrichter: Sascha Stegemann (36, Niederkassel)

Update, Dienstag (2. März), 23.49 Uhr: In der Einzelkritik zum BVB-Sieg über Gladbach gibt es mehrere gute Noten für die Schwarz-Gelben. Auch für den „Rüpel“.

22.42 Uhr: Schluss! Borussia Dortmund gewinnt verdient mit 1:0 in Gladbach und zieht in das DFB-Pokal-Halbfinale ein. Nach einer eher mäßigen ersten Halbzeit entwickelte sich ein echter Pokalfight, in dem die Terzic-Elf den Gastgebern mit der Zeit überlegen war.

BVB triumphiert in Gladbach: Jadon Sancho schießt Dortmund ins Halbfinale

Erling Haaland traf zwar ins Netz, der Treffer wurde aber per VAR-Entscheidung zurückgenommen (53.). In der 66. Minute durfte der BVB dann endlich jubeln, als Jadon Sancho einen Konter nach einer Gladbach-Ecke zum 1:0 abschloss (66.). 

In der Folge spielte der BVB die Partie größtenteils souverän herunter. Und hätte durch Erling Haaland und Mats Hummels (83. und 84.) auch schon früher für klare Verhältnisse sorgen können. Zittern musste man nur kurz, nachdem Mahmoud Dahoud in der Nachspielzeit mit Gelb-Rot vom Platz musste.

90 +6: Lainer hat den Ausgleich auf dem Fuß und verfehlt den Winkel nur knapp. Das wars!

90. Minute: Mahmoud Dahoud sieht die Gelb-Rote Karte nach einem rustikalen Bodycheck.

88. Minute: Ein Schuss von Zakaria segelt nur Zentimeter am Lattenkreuz vorbei. Auf der Gegenseite verpasst Marco Reus ein Zuspiel am Fünfer nur knapp.

86. Minute: Noch etwa fünf Minuten muss der BVB überstehen, dann steht er im Halbfinale. Bisher sieht das gut aus.

Gladbach - BVB im LIve-Ticker: Haaland und Hummels lassen Entscheidung liegen

84. Minute: Mahmoud Dahoud zieht ab. Über Umwege landet der Ball bei Mats Hummels, der am Boden liegend den Ball aus fünf Metern über das Tor grätscht.

83. Minute: Was ist mit Erling Haaland vor dem Tor los? Mahmoud Dahoud erkämpft sich den Ball, Top-Zuspiel auf Erling Haaland in die Spitze. Von der Strafraumgrenze zieht Erling Haaland halbhoch ab. Sippel bekommt die Arme hoch.

82. Minute: Flanke von Lazaro an den Fünfer, Mateu Morey klärt per Kopf vor Plea.

80. Minute: Plea kommt gegen Mats Hummels zum Abschluss, Marwin Hitz ist unten und hat den Flachschuss sicher.

Gladbach - BVB im Live-Ticker: Borussia Dortmund jetzt überlegen

79. Minute: Gladbach kommt kaum noch zum Zug. Bensebaini mal mit einem Verzweiflungsschuss volley aus 20 Metern. Deutlich über den BVB-Kasten-

77. Minute: Mahmoud Dahoud und Jude Bellingham spielen Thorgan Hazard frei, der hat auf der rechten Seite viel Platz. Seine Hereingabe wird in die Arme von Sippel abgefälscht.

75. Minute: Marco Reus mit schöner Freistoß-Flanke von der Strafraumkante genau auf den Kopf von Mats Hummels. Der köpft deutlich übers Tor.

72. Minute: Thorgan Hazard holt einen Freistoß am Seitenaus heraus. Die Flanke kommt in die Mitte, Thomas Delaney rauscht mit Ginter und Sippel zusammen. Das ist hart an der Grenze zum Elfmeter! Denn Sippel geht Delaney rustikal an.

Gladbach - BVB im Live-Ticker: Führung im DFB-Pokal-Viertelfinale durch Jadon Sancho

68. Minute: Jadon Sancho geht direkt nach dem Führungstor raus, für ihn kommt Thorgan Hazard, der Ex-Gladbacher.

66. Minute: Eckball Gladbach. Über Nico Schulz, Erling Haaland und Marco Reus landet der Ball bei Jadon Sancho. Mithilfe des Pfostens versenkt der Engländer zu seinem vierten Treffer im Pokal-Wettbewerb. 1:0 für den BVB!

66. MInute: TOR FÜR DEN BVB!

63. Minute: In diesem DFB-Pokal-Viertelfinale ist jetzt auf jeden Fall viel mehr Tempo drin. So langsam entwickelt sich ein Pokalfight.

Gladbach - BVB im Live-Ticker: Weltklasse-Parade von Marwin Hitz

61. Minute: Erling Haaland fasst aus komplizierter Position im Strafraum den Mut zum Abschluss, bleibt aber hängen. Die folgende Ecke bringt Jadon Sancho in die Mitte, Mats Hummels geht mit dem Kopf ran, trifft den aber nicht richtig.

59. Minute: Was für eine Hammer-Szene! Bensebaini feuert eine regelrechte Rakete aus 20 Metern ab, Marwin Hitz fischt das Ding mit einer Pranke aus der Ecke. Klasse von beiden!

57. Minute: Nun also der zweite Treffer im DFB-Pokal-Achtelfinale, der nicht gegeben wird. Zuvor hatte schon Thuram für Gladbach zu früh gejubelt (45.). Beide Male war die Entscheidung wohl richtig.

Gladbach - BVB im Live-Ticker: Tor von Erling Haaland zählt nach VAR-Entscheidung nicht

53. Minute: Jadon Sancho trägt den Ball nach vorne und spielt auf Marco Reus, Erling Haaland verwertet dessen Zuspiel zum 1:0 für den BVB. Der VAR schaut noch einmal drüber, es gibt das Tor nicht. Erling Haaland soll Bensebaini zuvor in die Hacke getroffen haben.

51. Minute: Marco Reus sieht Gelb nach einem Foul an Bensebaini. Eine harte Entscheidung.

49. Minute: Marco Reus und Erling Haaland spielen einen Konter schlecht zu Ende. Trotzdem kommt irgendwie Mahmoud Dahoud zum Schuss, sein Volley-Versuch aus 18 Metern wird geblockt.

47. Minute: Wunderschöner Pass von Mahmoud Dahoud auf Marco Reus, der ist in der Gefahrenzone und vergeigt den Versuch eines Zuspiels auf Erling Haaland total. Auf der Gegenseite versucht es Plea aus 20 Metern, Marwin Hitz schnappt sicher zu.

46. Minute: Weiter gehts! Jetzt dann hoffentlich auch mit Toren.

21.32 Uhr: Zwischen Gladbach und dem BVB steht es zur Pause noch 0:0 im DFB-Pokal-Viertelfinale. Beiden Mannschaften war deutlich anzumerken, dass es um viel geht. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit einigen Fehlern auf beiden Seiten. 

Gladbach - BVB im Live-Ticker: Abseits-Tor, Verletzung und Haaland-Fehlschuss

Die größte Chance für Gladbach hatte Thuram schon nach zwei Minuten, brachte den Ball aus kurzer Distanz nicht aufs Tor. Das galt auch für Erling Haaland, der nach traumhaftem Zuspiel von Mats Hummels eine 100-prozentige Torchance liegenließ (36.). Mit dem Pausenpfiff erzielte Thuram noch ein Tor, das wegen Abseits zurückgepfiffen wurde.

Bitter für den BVB: Schon nach fünf Minuten musste Raphael Guerreiro mit einer noch nicht näher bekannten Muskelverletzung ausgewechselt werden.

45. Minute: Wow! Thuram trifft mit dem Pausenpfiff zum 1:0 für Gladbach, aber dieser stand beim Pass von Plea im Abseits. Nach VAR-Entscheidung gilt: kein Tor.

44. Minute: Mahmoud und Jadon Sancho mit schönem Zusammenspiel, der Pass von Erling Haaland kommt dann aber zu ungenau auf den Engländer.

40. Minute: Jetzt bleibt Jadon Sancho liegen. Kramer ist ihm auf den Fuß getreten. Das ist eigentlich auch eine Gelbe Karte.

Gladbach - BVB im Live-Ticker: Erling Haaland vergibt Großchance

36. Minute: Erling Haaland taucht völlig frei vor Sippel auf und er schießt den Ball deutlich am Tor vorbei. Schwach! Das muss das 1:0 sein. Tolles Zuspiel aber von Mats Hummels

34. Minute: Plea taucht auf der rechten Seite mit viel Platz auf und will in die Mitte spielen. Thomas Delaney fälscht in die Arme von Marwin Hitz ab.

32. Minute: Jetzt sieht auch Stindl die Gelbe Karte, weil er mit hohem Bein Mats Hummels am Knie trifft.

30. Minute: Gladbach bringt einen Freistoß in den BVB-Strafraum. Und wer klärt da? Stürmer Erling Haaland ist per Kopf zur Stelle.

29. Minute: Mahmud Dahoud kommt per Grätsche zu spät und sieht deshalb die Gelbe Karte.

27. Minute: Marco Reus spielt einen Steckpass, aber Bensebaini passt auf und klärt.

24. Minute: Stindl darf gegen Morey flanken, sein flaches Zuspiel befördert Mats Hummels aus dem BVB-Strafraum.

Gladbach - BVB im Live-Ticker: Verletzung von Raphael Guerreiro ist muskuläres Problem

21. Minute: Laut Sky, die sich auf Informationen der Presseabteilung des BVB berufen, musste Raphael Guerreiro mit einem muskulären Problem ausgewechselt werden. Wie schwer die Verletzung ist, ist derzeit noch nicht bekannt. Wir berichten hier weiter.

19. Minute: Marco Reus stürmt auf Sippel zu, der Gladbach-Torwart lässt ihn kurz vor der Torlinie mit einem Hackentrick aussteigen. Der Mann hat Nerven!

18. Minute: Konter von Gladbach. Hofmann mit schönem Ball auf Thuram, dessen Abschluss kommt flach und zu schwach ebenso wie zu unplatziert auf Marwin Hitz. Der BVB-Torwart nimmt den Ball locker auf.

17. Minute: Neuhaus verliert den Ball im Vorwärtsgang, aber niemand kann darauf Kapital schlagen.

16. Minute: Die Nervosität ist beiden Mannschaften anzumerken. Bensebaini wird auf der linken Gladbacher Seite angespielt, aber Mateu Morey klärt.

14. Minute: Mahmoud Dahoud versucht den Steilpass, spielt ihn aber mit zu viel Fahrt. Da kommt kein Mitspieler dran.

11. Minute: Stindl zieht aus der Distanz drauf, zielt genau mittig auf das BVB-Tor. Kein Problem für Marwin Hitz, der hat den Ball im Nachfassen.

9 Minute: Marco Reus hat eine Riesenchance, nimmt den Ball im Strafraum volley und verzieht komplett. Dabei war er vollkommen frei und hätte den Ball ganz einfach annehmen können.

Gladbach - BVB im Live-Ticker: Guerreiro-Verletzung schockt Borussia Dortmund

7. Minute: Ein denkbar ungünstiger Beginn für den BVB. Wir berichten hier, sobald es Neuigkeiten zu Raphael Guerreiro gibt.

5. Minute. Raphael Guerreiro hat sich verletzt und muss ausgewechselt werden. Es kommt Nico Schulz.

2. Minute: Was macht Raphael Guerreiro? Er verliert den Ball leichtfertig gegen Hofmann, Thuram schleicht sich hinter dem Rücken von Emre Can ans Tor heran und schießt aus vier Metern daneben. Eine Riesenchance für Gladbach.

1. Minute: Der Weg des BVB geht direkt nach vorne, aber Jadon Sancho bleibt hängen.

1. Minute: Anpfiff! Der Ball rollt im Borussia-Park.

20.42 Uhr: Die Spieler warten im Kabinengang, gleich treten sie auf den Platz. Und dann kann es auch schon losgehen.

Gladbach - BVB im Live-Ticker: Edin Terzic im Interview vor dem DFB-Pokal-Kracher

20.40 Uhr: Auch BVB-Trainer Edin Terzic äußerte sich vor dem Spiel. Er sprach über...

  • … ein besonderes Spiel: Ein besonderes Spiel wegen der Gegenwart, wir wollen eine Runde weiterkommen. Alles andere liegt in der Zukunft.
  • … die vergangenen Wochen: Wir haben uns stabilisiert und das die Wochen davor nicht konstant genug gezeigt. Das ist uns jetzt gelungen, wobei auch das Quäntchen Glück dabei war.
  • … das 2:4 im Januar: Wir haben natürlich das Spiel analysiert und besonders die guten Dinge herausgestellt. Zudem haben wir gezeigt, warum wir das Spiel abgegeben haben. Das waren einfache Gegentore durch Standards, die wir schlecht verteidigt haben. Das wollen wir heute verhindern.

Gladbach - BVB im Live-Ticker: Marco Rose über das Duell im DFB-Pokal-Viertelfinale

20.35 Uhr: Marco Rose auf die Frage, ob eine Niederlage Konsequenzen haben könnte: „Es gibt immer ein Morgen. Wir wollen einen großen Schritt machen und schauen am Ende, was wir gewonnen haben.“

20.31 Uhr: „Wir haben gemerkt, dass wir Dortmund schlagen können“. Aus dem 4:2-Sieg in der Bundesliga gegen den BVB nehme Gladbach „viele positive Dinge mit“.

20.27 Uhr: Auch Marco Rose selbst sprach vor dem ARD-Mikrofon: „Es ist ein DFB-Pokal-Viertelfinale gegen eine Mannschaft, die hohe Qualität hat und wieder in die Spur gefunden hat. Wir haben in diesem Spiel die Chance, einen großen Schritt zu machen.“ Mit dem „Duell“ gegen seinen zukünftigen Co-Trainer Edin Terzic habe er sich „nicht auseinandergesetzt“.

Gladbach - BVB im Live-Ticker: Gladbach geht optimistisch mit Marco Rose ins DFB-Pokal-Viertelfinale

20.24 Uhr: „Wir freuen uns auf dieses Spiel. Der Abschied von Marco Rose ist im Sommer und nicht jetzt. Marco hat die Mannschaft bestmöglich eingestellt“, sagt Gladbach-Sportdirektor Max Eberl bei der ARD über das brisante Aufeinandertreffen mit dem BVB.

20.22 Uhr: Beide Mannachaften trennen nur noch drei Siege davon, diese Saison einen Pokal in die Höhe stemmen zu können. Deutlich vereinfacht wird die Angelegenheit durch die Tatsache, dass der FC Bayern nicht mehr im Wettbewerb dabei ist. Wer heute gewinnt, ist nur noch einen Schritt vom Finale in Berlin entfernt. Das sollte Ansporn genug für einen echten Pokalfight sein.

20.17 Uhr: Das jüngste Aufeinandertreffen in der Bundesliga hat der BVB mit 2:4 gegen Gladbach verloren. „Sie agieren taktisch sehr variabel“, lobte Trainer Edin Terzic auf der Pressekonferenz vor dem DFB-Pokal-Viertelfinale. „Wir sind aber guter Dinge, dass wir uns in den letzten Wochen genügend Automatismen erarbeitet haben, um eine gute Antwort darauf zu finden.“

Gladbach - BVB im Live-Ticker: Hitz im Dortmund-Tor, Rose mit sieben Neuen

20.12 Uhr: Gladbach-Trainer Marco Rose verändert seine Startelf im Vergleich zur 3:2-Niederlage gegen RB Leipzig siebenmal. Im Tor steht wie im DFB-Pokal gewohnt Sippel statt Sommer. Außerdem ersetzen Lainer, Bensebaini, Kramer, Neuhaus, Stindl und Plea gegen den BVB Beyer, Zakaria, Lazaro, Wendt, Wolf und Embolo.

20.01 Uhr: Bei Borussia Dortmund stehen die Rückkehrer Roman Bürki, Dan-Axel Zagadou und Thorgan Hazard, wie schon in der Bundesliga beim 3:0-Erfolg gegen Arminia Bielefeld, im Kader. Für die Startelf reicht es aber jeweils noch nicht. Im Tor hat sich Edin Terzic wieder für Marwin Hitz entschieden, der vorerst die Nummer 1 zu bleiben scheint.

Gladbach - BVB im Live-Ticker: So lässt Marco Rose im Viertelfinale spielen

19.57 Uhr: Auch Marco Rose hat sich für eine Elf entschieden. Mit dieser Aufstellung tritt Gladbach im DFB-Pokal an.

Sippel - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini - Kramer, Neuhaus, Hofmann, Stindl, Thuram - Plea

19.50 Uhr: Prominente Namen auf der Bank. Unter anderem Julian Brandt und Giovanni Reyna müssen sich noch gedulden und werden wohl später eingewechselt.

Auf der Bank: Bürki, Zagadou, Hazard, Schulz, Moukoko, Brandt, Reinier, Meunier, Reyna

Gladbach - BVB im Live-Ticker: Überraschung in der Aufstellung von Borussia Dortmund im DFB-Pokal

19.40 Uhr: Die Aufstellung ist da! Thomas Delaney hat es in den Kader geschafft und steht etwas überraschend direkt in der Startelf. So spielt der BVB im DFB-Pokal gegen Gladbach:

Hitz – Morey, Can, Hummels, Guerreiro – Delaney, Dahoud, Bellingham – Sancho, Reus, Haaland

Gladbach - BVB im Live-Ticker: jadon Sancho erfolgreich im DFB-Pokal, Erling Haaland bei einem Tor

19.19 Uhr: Zwei Gladbach-Profis haben in der diesjährigen DFB-Pokal-Saison mehr als einen Treffer erzielt. Beim BVB war nur Jadon Sancho mehr als einmal erfolgreich. Erling Haaland steht aktuell bei einem Tor, kam aber auch nur zweimal zum Einsatz. Die zweite Runde gegen Eintracht Braunschweig (2:0) verpasste er mit einem Muskelfaserriss.

  • 1. Patrick Herrmann (Gladbach), 3 Tore
  • 1. Jadon Sancho (BVB, 3 Tore)
  • 3. Florian Neuhaus (Gladbach, 2 Tore)

18.56 Uhr: Für den BVB beginnt mit dem DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Gladbach die „Woche der Wahrheit“. Auf den Pokalkracher gegen die andere Borussia folgt die Bundesliga-Partie gegen den FC Bayern (Samstag, 6. März, 18.30 Uhr) und das Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Sevilla (Dienstag, 9. März, 21 Uhr).

Gladbach - BVB im Live-Ticker: Thomas Delaney für DFB-Pokal-Viertelfinale fraglich

18.35 Uhr: Noch etwas mehr als eine Stunde, dann geben Gladbach und der BVB ihre Aufstellungen bekannt. Borussia Dortmund muss auf Manuel Akanji verzichten, der an einem Muskelfaserriss laboriert.

Außerdem bangt Trainer Edin Terzic noch um einen Einsatz von Thomas Delaney. Der Däne litt zuletzt unter einem fiebrigen Infekt.

Gladbach gegen BVB im Live-Ticker: Marco Rose trifft im DFB-Pokal auf Edin Terzic

Update, Dienstag (2. März), 08.27 Uhr: Heute ist es so weit, beziehungsweise in gut zwölf Stunden ist Anstoß. Dann empfängt Borussia M‘gladbach im DFB-Pokal-Viertelfinale den BVB.

Für Brisanz ist reichlich gesorgt, schließlich wechselt der Gladbach-Trainer Marco Rose nach der Saison bekanntlich zum BVB.

Update, Montag (1. März), 14.45 Uhr: Vor dem Viertelfinale im DFB-Pokal stellen sich Edin Terzic und Michael Zorc den Fragen der zugeschalteten Journalisten. Das haben der BVB-Trainer und der Sportdirektor auf der Pressekonferenz gesagt.

Gladbach gegen den BVB im Live-Ticker: Das will Dortmund diesmal in Mönchengladbach besser machen

Edin Terzic über ...

  • ... die 2:4-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach: Das letzte Aufeinandertreffen ist noch nicht so lange her. Sie agieren taktisch sehr variabel. Wir sind aber guter Dinge, dass wir uns in den letzten Wochen genügend Automatismen erarbeitet haben, um eine gute Antwort darauf zu finden.
  • ... Marco Rose: Ich kenne ihn persönlich noch nicht so gut. Das, was ich jedoch mitbekommen habe, ist, dass er ein sehr sympathischer Kerl ist, der sehr guten Fußball spielen lässt. Das sieht man jetzt nicht erst in Gladbach, sondern auch in seinen bisherigen Trainerstationen. Er steht für offensiven und leidenschaftlichen Fußball. Das zeigt er jetzt seit geraumer Zeit in Gladbach. Morgen spielt allerdings nicht Marco Rose gegen Edin Terzic, sondern Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund. Lasst uns daher über diese beiden Mannschaften sprechen.
  • ... das gewonnene Selbstbewusstsein der Mannschaft: Wir wurden in den letzten Wochen, in denen die Ergebnisse nicht stimmten, ein wenig belächelt. Wenn man sich allerdings die letzten Aufgaben gegen Sevilla und das Derby auf Schalke anguckt, da waren die Kleinigkeiten, die das Spiel kippen können auf unserer Seite. Die Wochen zuvor war das eben nicht so.

Gladbach gegen den BVB im Live-Ticker: Das sagt Edin Terzic zum Personal

  • ... das Personal: Thomas Delaney war krankheitsbedingt am Samstag nicht mit dabei. Er hat jetzt zwei Tage Zeit, um sich auszukurieren. Wir hoffen, dass er morgen mit uns auf dem Trainingsplatz stehen kann und daher in den Kader zurückkehren kann. Das können wir allerdings erst morgen entscheiden. Alle anderen waren, mit Ausnahme von Manuel Akanji, ja ohnehin schon wieder an Board.
  • ... Roman Bürki und wer gegen Gladbach im Tor stehen wird: Ich werde diese Frage heute nicht beantworten.
  • ... Thorgan Hazard, Dan-Axel Zagadou und Reinier: Über die Aufstellung werde ich nichts sagen. Wir sind jedoch froh, dass beide wieder Minuten sammeln konnten. Das ist besonders in dieser Phase sehr wichtig. Bei Reinier hat man nicht nur bei ihm die Erleichterung gespürt, sondern auch bei der gesamten Mannschaft vor allem, wenn man den Torjubel betrachtet.

Gladbach gegen den BVB im Live-Ticker: Edin Terzic erteilt Sonderlob an drei Stars

  • ... die Fortschritte der Mannschaft: Das hat in den letzten Spielen gut funktioniert. Aber auch davor haben wir betont, dass wir die Dinge, die wir sehen wollten gesehen haben, allerdings nicht so lange. Wir haben betont, dass wir hart daran arbeiten wollten, dass diese Dinge zur Regel werden und das hat zuletzt gut geklappt.
  • ... Raphael Guerreiro und seine Position auf dem Platz: Rapha ist ein sehr wichtiger Spieler für uns und er weiß genau, was ich von ihm halte und wie wichtig er für uns und die Mannschaft ist. Ich finde, der Fußball hat sich etwas verändert, wenn man sieht, wie viele Mannschaften versuchen, das Zentrum zu verdichten. Die Spieler mit den meisten Ballkontakten sind daher häufig die Außenverteidiger, daher finde ich es auch nicht schlimm, dass wir einen Spieler mit den Qualitäten von Raphael Guerreiro in dieser Position haben. Er kann auf jeder Position spielen, aber aktuell ist der beste Linksverteidiger, den wir uns vorstellen können.
  • ... Emre Can und dessen Vielseitigkeit: Mit Emre habe ich auch schon häufiger gesprochen und ihm kürzlich gesagt, dass er sich vorsichtshalber Torwarthandschuhe in seine Tasche packen soll. Er nimmt jede Position so an, wie es das Team benötigt. Emre macht es auf jeder Position gut, wissen allerdings auch, dass die aktuelle Position nicht seine Lieblingsposition ist.
  • ... Mahmoud Dahoud: Mo ist ein super Spieler. Er hatte keine leichte Phase, aber Mo hat sich dort komplett durch Trainingsleistungen rein gekämpft. Das war der klare Auftrag und gilt auch für andere Spieler, die derzeit nicht viel zum Einsatz kommen. Mo hat sich diese Chance gepackt und wird sie nicht mehr loslassen. Wir hoffen, dass er genau so weitermacht wie bisher. Fordern dies allerdings auch ein.

Gladbach gegen den BVB im Live-Ticker: Michael Zorc spricht über Sebastian Kehl

Michael Zorc über ...

  • ... über das Selbstvertrauen vor den anstehenden Aufgaben: Ich glaube, das ist schon ein wichtiger Punkt. Vor allem, wenn man gegen drei so hochkarätige Gegner spielt. Die Mannschaft kann mit gutem Gewissen und viel Selbstvertrauen in diese Spiele gehen. Als die Ergebnisse noch nicht so gut waren, haben wir auch versucht aufzuzeigen, dass die Basis für alles die Arbeit auf dem Trainingsplatz unter der Woche ist. Dort haben wir schon seit einiger Zeit ein sehr gutes Gefühl. Aber wir müssen das immer wieder neu zeigen. Wir haben morgen im DFB-Pokal eine riesige Chance.
  • ... Sebastian Kehl und dessen vermeintliche Nachfolge als Sportdirektor: Das ist ja für mich keine Überraschung. Sebastian und ich arbeiten jetzt seit über eineinhalb Jahren sehr gut, eng und vertrauensvoll zusammen. Wir werden das auch in den kommenden anderthalb Jahren weiter fortführen. Er sammelt gerade viele wichtige Erfahrungswerte und hat viele eigene Ideen, wobei man schauen muss, was sich davon in der Praxis umsetzen lässt. Ich glaube, er bringt sehr viel mit, um diese Position auszufüllen.

Gladbach gegen den BVB im Live-Ticker: Der Vorbericht zum DFB-Pokal-Viertelfinale

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des Spiels zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund im DFB-Pokal-Viertelfinale. Anstoß im Borussia-Park ist heute (2. März) um 20.45 Uhr. +++

Dortmund/Mönchengladbach – Noch zwei Siege fehlen Borussia Dortmund, um nach 2017 erstmals wieder ins DFB-Pokalfinale einzuziehen. Auf dem Weg dorthin müssen die Westfalen mit Borussia Mönchengladbach eine Hürde mit erhöhtem Zündstoffpotenzial aus dem Weg räumen.

Gladbach gegen den BVB im Live-Ticker: Borussen-Duell im DFB-Pokal-Viertelfinale birgt erhöhte Brisanz

Denn im DFB-Pokal-Viertelfinale wartet mit Marco Rose (44) ausgerechnet der neue Trainer für die kommende Saison auf den BVB. Seit der Verkündung des Wechsels konnte Gladbach kein einziges Spiel mehr gewinnen. Der 44-Jährige dürfte beim Spiel gegen seinen neuen Arbeitgeber also besonders im Fokus stehen.

Jadon Sancho und der BVB treffen im DFB-Pokal-Viertelfinale auf Borussia Mönchengladbach.

Ganz anders sieht es aktuell für Borussia Dortmund aus. Die „Schwarz-Gelben“ konnten die vergangenen drei Partien allesamt gewinnen. An das letzte Gastspiel im Borussia-Park hat die Elf von Cheftrainer Edin Terzic (38) allerdings keine gute Erinnerungen.

Gladbach gegen den BVB im Live-Ticker: Borussia Dortmund kann im DFB-Pokal-Viertelfinale wieder auf zwei Stars setzen

Am 18. Bundesliga-Spieltag kam der BVB mit 2:4 bei Borussia Mönchengladbach unter die Räder. Eine erneute Schlappe will sich der deutsche Vizemeister im DFB-Pokal-Viertelfinale unter keinen Umständen erlauben.

Vor dem Spiel gegen Gladbach kann Borussia Dortmund jedoch positiv gestimmt sein. Durch die Comebacks von Thorgan Hazard (27) und Dan-Axel Zagadou (21) gegen Arminia Bielefeld (3:0) erhöht sich der personelle Spielraum für Edin Terzic.

Gladbach gegen den BVB im Live-Ticker: Borussia Dortmund hofft für DFB-Pokal-Viertelfinale auf Thomas Delaney

Indes steht hinter der Rückkehr einer weiteren Säule noch ein Fragezeichen. Wie die Ruhr Nachrichten berichten, hat sich Thomas Delaney vor dem Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund einen fiebrigen Infekt eingehandelt.

Der Däne konnte nach Informationen der Tageszeitung daher am Sonntag (28. Februar) nicht am Training der Reservisten teilnehmen. Beim BVB hofft man jedoch, dass der 29-Jährige rechtzeitig vor dem DFB-Pokal-Viertelfinale wieder fit wird. Ob damit zu rechnen ist, wird Edin Terzic womöglich am Montag (1. März) um 14 Uhr auf der Pressekonferenz vor dem Spiel verraten.

Gladbach gegen den BVB im Live-Ticker: Das DFB-Pokal-Viertelfinale im Überblick

  • Jahn Regensburg – Werder Bremen (Wegen zu vieler Corona-Fälle beim Gastgeber abgesagt)
  • Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund (Heute, 20.45 Uhr)
  • Rot-Weiss Essen – Holstein Kiel (Mittwoch, 18.30 Uhr)
  • RB Leipzig – VfL Wolfsburg (Mittwoch, 20.45 Uhr)