Statement vom Dortmund-Profi

BVB vereitelt Transfer von Reyna: Beziehung zu Terzic wird zum Faktor

Die vergangene Saison war aufgrund der Verletzungsmisere durchwachsen für Gio Reyna. Doch das beidseitige Vertrauen ist offenbar nicht weniger geworden.

Dortmund – 77 Einsätze im schwarz-gelben Trikot, zehn Tore und zwölf Vorlagen gehen bislang auf das Konto von BVB-Profi Giovanni Reyna. Und offenbar sollen noch viele weitere folgen – zumindest wenn es nach Borussia Dortmund geht.

PersonGiovanni Reyna
Geboren13. November 2002 (Alter 19 Jahre), Sunderland, Vereinigtes Königreich
Aktueller VereinBorussia Dortmund
PositionOffensives Mittelfeld

BVB vereitelt Reyna-Transfer: Edin Terzic spricht über besonderes Verhältnis

In der vergangenen Saison war Giovanni Reyna vom Verletzungspech verfolgt. Einer Oberschenkelverletzung folgte kurz darauf eine Muskelverletzung. Ganz erholt hat er sich immer noch nicht. Beim BVB verpasste er den Trainingsauftakt. Wie die Ruhr Nachrichten berichten, stehen für den 19-jährigen Offensiv-Künstler noch individuelle Einheiten auf dem Programm statt Mannschaftstraining.

Sein Talent blieb anderen Vereinen dennoch nicht verborgen. Wie Sportjournalist Fabrizio Romano jetzt berichtete, sollen mehrere Vereine an einer Leihe interessiert gewesen sein. Jedoch gaben die Westfalen allen eine Transfer-Abfuhr.

BVB: Giovanni Reyna wird bei Borussia Dortmund sehr wertgeschätzt

Beim Verein wird Giovanni Reyna wertgeschätzt. Das machte BVB-Trainer Edin Terzic erst kürzlich dem Kicker gegenüber deutlich: „Gio ist total fleißig unterwegs. Wenn ich mich jetzt mit ihm unterhalte, sprüht er voller Energie. Er freut sich auf uns, wir freuen uns auf ihn und wir hoffen, dass er den nächsten Schritt machen kann, körperlich noch stabiler werden kann, um viel häufiger mit uns auf dem Platz zu stehen.“

Und offensichtlich beruht die Wertschätzung auf Gegenseitigkeit. Auch Sport1-Journalist Patrick Berger auf Twitter hat die Transfer-Gerüchte dementiert hat, und erklärte, dass Edin Terzic ein großer Gio-Fan sei und sogar als Reus-Nachfolger gehandelt werde. Wie Sport1 berichtete, träume Gio Reyna neben dem Pokalsieg 2021 von weiteren Titeln „mit diesem großen Klub“.

Gio Reyna fühlt sich offenbar wohl beim BVB. Das machte er angesichts der Transfer-Gerüchte deutlich.

Dortmund Fans dürfen also hoffen, den Virtuosen im Mittelfeld noch eine Weile im schwarz-gelben Trikot zu sehen. Zumindest, solange er vom Verletzungspech verschont bleibt.

Rubriklistenbild: © Marco Steinbrenner, David Inderlied/Kirchner-Media