Hummels vor Startelf-Rückkehr: So könnte der BVB gegen Slavia Prag spielen

+
Mats Hummels steht vor einer Rückkehr in die BVB-Startelf. Foto: dpa

Am Mittwoch trifft der BVB auswärts auf Slavia Prag. Abwehrchef Mats Hummels steht vor einer Rückkehr in die Startelf. So könnte Borussia Dortmund spielen.

Am Mittwoch (2. Oktober) trifft der BVB im zweiten Gruppenspiel der Champions League auswärts auf Slavia Prag (Anstoß 18.55 Uhr). Abwehrchef Mats Hummels (30) ist wieder fit und steht vor einer Rückkehr in die Startelf. So könnte Borussia Dortmund spielen.

  • Lucien Favre dürfte gegen Slavia Prag einige personelle Veränderungen vornehmen.
  • Mats Hummels, Raphael Guerreiro und Thomas Delaney könnten in die Startelf zurückkehren.
  • Mario Götze ersetzt den verletzten Paco Alcácer.

BVB-Abwehr wieder mit Hummels und Piszczek

Nach drei Unentschieden in Folge braucht der BVB wieder ein Erfolgserlebnis. Sonst würde die öffentliche Diskussion über Trainer Lucien Favre (61) weiter an Fahrt aufnehmen. Für das Auswärtsspiel bei Slavia Prag sind sowohl aus personeller als auch taktischer Sicht diverse Wechsel in der Anfangsformation erwartbar.

Gegen Werder Bremen veränderte Lucien Favre seine Abwehrkette auf allen vier Positionen im Vergleich zum vorherigen Ligaspiel. Das nicht eingespielte Quartett wirkte unter anderem beim 0:1 nicht besonders stabil.

In der Champions League dürfte der BVB-Coach nun weniger risikofreudig aufstellen. Abwehrchef Mats Hummels absolvierte das Abschlusstraining ohne Probleme und wird wohl zusammen mit Manuel Akanji (25) die Innenverteidigung bilden.

Duo Witsel und Delaney als defensive Absicherung

Auf den Außenverteidigerpositionen sollten Lukasz Piszczek (34) und Raphael Guerreiro (25) beginnen. Achraf Hakimi (20) erwischte am Samstag keinen guten Tag, er erhält eine Pause. Nico Schulz (26) befindet sich noch im Aufbautraining. Der Linksverteidiger ist erst nach der Länderspielpause wieder eine Option.

Neben Hummels und Guerreiro erwarten wir auch Thomas Delaney (28) in der BVB-Startelf. Das bewährte Duo Witsel (30) und Delaney steht für Stabilität und ist in Prag die wahrscheinlichste Konstellation im defensiven Mittelfeld.

In der offensiven Dreierreihe sind Veränderungen dagegen eher unwahrscheinlich. Da sich Julian Brandt (23) momentan nicht wirklich aufdrängt, bleibt es vermutlich bei Jadon Sancho (19), Marco Reus (30) und Thorgan Hazard (26).

Mit Hummels, Guerreiro und Delaney: So könnte der BVB gegen Slavia Prag spielen

Im Sturmzentrum beginnt erneut Mario Götze (27). BVB-Torjäger Paco Alcácer laboriert an einer leichten Reizung der Achillessehne und fällt für das Spiel am Mittwoch aus.

Buzz09 und RUHR24 tippen auf folgende Startelf für das BVB-Auswärtsspiel bei Slavia Prag: Bürki – Piszczek, Akanji, Hummels, Guerreiro – Witsel, Delaney – Sancho, Reus, Hazard – Götze