Bild: dpa

Wie das französische Fußballportal Onze Mondial berichtet, träumt das französische Talent Mattéo Tramoni (19) davon, einmal das Trikot vom BVB zu tragen. Doch wer ist der Spieler, der sich als Fan von Borussia Dortmund geoutet hat?

  • In einem Interview mit Onze Mondial sagt Mattéo Tramoni, dass er gerne in die Bundesliga wechseln würde.
  • Sein Traum sei es, einmal für Borussia Dortmund zu spielen.
  • Grund sei die Art zu spielen und die Fans vom BVB.

Was den 19-Jährigen in Zukunft reizen würde, ist die Bundesliga. „Mein Traum ist es, eines Tages ein Spieler von Dortmund zu sein“, so Tramoni gegenüber Onze Mondial.

Tramoni – irgendwann will das Talent für den BVB spielen

Der BVB sei ein Klub, den er sehr mögen würde. Das liege vor allen Dingen an den unglaublichen Fans. Aber auch der Spielstil von Borussia Dortmund würde dem Talent vom französischen Zweitligisten AC Ajaccio sehr gefallen.

Borussia Dortmund hat sich in Europa einen Namen gemacht. Genau wie andere vor ihm, träumt Tramoni davon, sich als junger Spieler zu beweisen.

Tramoni sagt: „Schauen Sie sich Borussia Dortmund an. Die beiden zentralen Innenverteidiger kommen aus Frankreich. Das macht Lust.“

Er meint Abdou Diallo (24) und Dan-Axel Zagadou (20). Zumindest der 24-Jährige könnte den BVB sehr schnell verlassen. Er steht kurz vor einem Wechsel zu Paris Saint-Germain.

Frankreichs Talente haben mit Diallo, Zagadou und Guerreiro Vorbilder

Zagadou hingegen, der auch mit einem Transfer zum FC Arsenal in Verbindung gebracht worden ist, wird bei Borussia Dortmund bleiben. Doch wer ist der 19-jährige Mattéo Tramoni, der davon träumt, Diallo, Zagadou oder Raphael Guerreiro (25) nachzueifern?

Diallo soll vor einem Wechsel vom BVB zu PSG stehen. Foto: dpa
Diallo soll vor einem Wechsel vom BVB zu PSG stehen. Foto: dpa

Auch Talente wie Immanuel Pherai, der aktuell mit auf der USA-Reise von Borussia Dortmund ist, oder Gio Renya wollen einen ähnlichen Weg gehen.

Neben Diallo ist auch Christian Pulisic (20) das große Vorbild für solche Spieler.

Tramoni ist linker Mittelfeldspieler und ist im Jahr 2017 aus der U19 von AC Ajaccio zu den Profis gestoßen. In der vergangenen Saison absolvierte er immerhin 30 Spiele, erzielte zwei Tore und gab eine Vorlage.

Tramoni zum BVB? Ein etwaiges Gerücht gibt es (noch) nicht

Ob er irgendwann in die Fußstapfen von Diallo, Zagadou oder Guerreiro tritt, ist unklar. Aktuell gibt es kein Gerücht oder eine Meldung, dass der BVB interessiert sei.

+++ Alle Infos zu Gerüchten und Wechsel im BVB-Transferticker +++

Ein gutes Zeichen für Borussia Dortmund ist es dennoch. Junge Spieler wollen zum BVB. Das hat sich der Verein in den letzten Jahren erarbeitet. Ex-BVB-Talent Emre Mor (21) hingegen dürfte seinen Wechsel zu Celta Vigo bereuen. Aktuell gibt es Probleme mit dem türkischen Erstligisten Galatasaray. Mor soll Vertreter des Klubs angelogen haben.

Nach Informationen des Portals MaLigue2 hat sich der französische Erstligist Girondins um die Dienste von Mattéo Tramomin erkundigt.

Im Interview mit Onze Mondial spricht Tramoni auch über seine aktuelle Situation bei AC Ajaccio. Er sei aktuell glücklich und habe eine sehr gute Beziehung zu seinem Trainer Olivier Pantaloni (52).

Tramoni könnte zunächst in die Ligue 1 wechseln

Tramoni verspüre keine Angst, die Wohlfühlatmosphäre Ajaccio eines tages zu verlassen. Die Ligue 1 sei, so das Talent, mit Sicherheit ein nächster Schritt