Stürmer verletzt

Erling Haaland: BVB dämpft jetzt Hoffnung auf schnelles Comeback

Der BVB blickt besorgt auf Erling Haaland. Seine Rückkehr droht sich zu verzögern.

Dortmund – Die Länderspielpause ist geschafft, Fans freuen sich auf den Wiederanpfiff in der Bundesliga. Ein Umstand dürfte die Vorfreude bei den BVB-Fans allerdings drücken. Es geht um den Super-Stürmer Erling Haaland.

PersonErling Haaland
Geboren20. Juli 2000 (21 Jahre), Leeds
PositionSturm
Aktueller VereinBorussia Dortmund

Erling Haaland verletzt: BVB versetzt Hoffnung auf schnelles Comeback einen Dämpfer

Der bringt sich nämlich nicht nur mit anhaltenden Transfer-Gerüchten ins Gespräch, auch sein Auftritt gegen TSG Hoffenheim ließ die Schwarz-Gelben bangen. Bei dem Spiel musste BVB-Trainer Marco Rose Erling Haaland verletzt auswechseln. Wie der Verein später bekannt gab, laboriert der 21-Jährige seitdem an muskulären Problemen.

Während der Dortmund-Star Fans zuletzt Hoffnung auf ein baldiges Comeback machte – beim TV-Sender Viaplay kündigte er an, er „trainiere gut und werde bald zurück sein“ – versetzte die Führungsriege der Westfalen der positiven Aussicht einen kleinen Dämpfer. Sebastian Kehl, Lizenzspielleiter von Borussia Dortmund, positionierte sich in einer Medienrunde am Dienstag (1. Februar) zu der Personalie.

BVB-Star Erling Haaland verletzt: Rückkehr gegen Bayer 04 Leverkusen noch unklar

Demzufolge arbeite Erling Haaland weiterhin drinnen aufgrund der muskulären Probleme. „Da hat sich grundsätzlich noch nichts verändert“, resümierte der 41-Jährige, wie verschiedene Medien bereits berichteten.

Jedoch unterschätzt Sebastian Kehl den eisernen Willen des torhungrigen Angreifers nicht: „Aber wie er ja zuletzt selber sagte, wird er bald zurück sein. Er ist hoch motiviert, wie wir ja alle wissen.“ Mehr könne er noch nicht dazu sagen. Ein BVB-Einsatz von Erling Haaland gegen Bayer Leverkusen kommt aber zu früh.

Borussia Dortmund: Erling Haaland nicht der einzige Rückkehrer, auf den der BVB wartet

Der Ausfall des Superstars schmerzt Borussia Dortmund. Immerhin netzte Erling Haaland 23-mal im schwarz-gelben Trikot ein und steuerte sechs weitere Vorlagen bei. Hier wird auch Sebastian Kehl ganz deutlich: „Natürlich wissen wir, dass wir mit einem Erling besser sind als ohne ihn.“ Der Norweger ist in dieser Saison vom Verletzungspech verfolgt. Schon zehn Spiele verpasste er wettbewerbsübergreifend.

Der BVB dämpft die Hoffnung auf ein schnelles Comeback von Erling Haaland.

Doch Erling Haaland ist nicht der einzige, dessen Rückkehr unklar ist: Auch Gio Reyna steht nach langer Verletzungspause in den Startlöchern, wie die Ruhr Nachrichten berichten. Vielleicht könne er, so Kehl, „am Wochenende in den Kader rücken“. Sofern ihn nicht eine kleine Erkältung ausbremst, die er sich nach BVB-Angaben zugezogen hat.

Rubriklistenbild: © David Inderlied, Christopher Neundorf/Kirchner-Media

Mehr zum Thema