BVB-Star im Fokus

Real Madrid will Erling Haaland: Zinédine Zidane plant allerdings anderen Transfer

Erling Haaland ist das BVB-Juwel. Real Madrid zeigte bereits häufiger interessiert. Jetzt hat sich Trainer Zinédine Zidane zu dem Talent geäußert.

Dortmund – Erling Haaland (20) ist einer der begehrtesten Stürmer weltweit. Das weiß auch der Trainer von Real Madrid, Zinédine Zidane (48). Dennoch will er den Top-Torjäger von Borussia Dortmund angeblich nicht im Stadion Santiago Bernabéu spielen sehen.

NameErling Braut Haaland
VereinBorussia Dortmund
NationalitätNorwegen
Größe1,94 m
Gewicht88 kg

BVB-Stürmer Erling Haaland zu Real Madrid: Zinédine Zidane hat andere Pläne

In dieser Saison legte Erling Haaland einen außerordentlichen Start bei Borussia Dortmund hin: Elf Tore in elf Pflichtspielen schoss der 20-Jährige (alle News zu Erling Haaland auf RUHR24.de).

Er ist der Top-Torjäger bei den Schwarz-Gelben. Nicht nur deswegen würde ein Abgang des Stürmers Borussia Dortmund schmerzen. Der BVB hat dennoch bislang bewusst keinen Ersatz für Erling Haaland verpflichtet.

Zinédine Zidane soll anderen Stürmer bevorzugen: Erling Haaland vom BVB doch nicht zu den Königlichen?

Dabei hat der junge Norweger mit seinen stetigen Top-Leistungen das Interesse vieler Klubs auf sich gezogen. Das Interesse von Real Madrid am BVB-Stürmer Erling Haaland gilt beispielsweise schon lange nicht mehr als nur ein Gerücht.

Insbesondere wegen einer Transfer-Offensive von Real Madrid galt vor allem Erling Haaland vom BVB als prominentes Ziel der Königlichen. Doch ausgerechnet Real-Coach Zinédine Zidane spricht sich jetzt angeblich gegen einen Wechsel vom Blondschopf aus. Der Grund dafür scheint völlig plausibel: Der Trainer soll einen anderen Stürmer ins Auge gefasst haben.

Inter-Mailand-Star auf Zidanes Liste: Spielstil von BVB-Star Erling Haaland passe nicht

Denn statt BVB-Stürmer Erling Haaland möchte der Franzose lieber den argentinischen Fußballspieler Lautaro Martínez (23) im Trikot von Real Madrid sehen, so berichtet Sport1 in Berufung auf italienische Medien. Der 23-Jährige spielt derzeit für Inter Mailand.

Den Berichten zufolge sei Zinédine Zidane der Meinung, der Spielstil des Argentiniers passe besser zu dem von Real Madrid. Die Königlichen wollen sich mit einem Transfer für den Abgang ihres Stürmers Karim Benzema (32) rüsten. Dessen Vertrag geht bis Sommer 2022.

Erling Haaland zu Real Madrid: Interesse am BVB-Stürmer bleibt bestehen

Angesichts der Veranlagung von Erling Haaland, der für Tempo, Dribbelstärke, Spielintelligenz und Abschlussstärke steht, eine sicherlich verwunderliche Aussage. Doch grundsätzlich sagt der Coach von Real Madrid, dass der Norweger ein Spieler von Weltklasse ist: „Haaland ist nicht mein Spieler. Aber er ist stark“, lobte Zinédine Zidane den BVB-Stürmer in einem Interview vor dem Spiel Real Madrid gegen FC Cádiz Ende Oktober.

Überraschung bei Real Madrid: Nach Buhlen um BVB-Stürmer Erling Haaland zeigt Zinédine Zidane wenig Interesse an dem Spieler.

Abgeschrieben ist Erling Haaland auf der Liste von Real Madrid wohl trotzdem noch nicht. Zu oft wurde das Interesse den Königlichen nachgesagt.

BVB-Stürmer Erling Haaland vorerst nicht zu Real Madrid

Doch bis es zu einer möglichen Einigung käme, wird der BVB-Star weiter die Tore in Schwarz-Gelb schießen. Sein Vertrag ist derzeit bis Sommer 2024 gültig, bis dahin hat Borussia Dortmund also die Zügel in der Hand.

Oder zwischendurch auch mal nicht. Zuletzt musste BVB-Stürmer Erling Haaland sich dem wohl peinlichsten TV-Interview aller Zeiten hingeben.

Rubriklistenbild: © dpa