Neuer Transfer-Kandidat

BVB hat Nachfolger für Erling Haaland im Fokus – sein Vater ist legendär

BVB-Stürmer Erling Haaland jubelt über ein Tor.
+
Die Gerüchte rund um BVB-Stürmer Erling Haaland häufen sich. Borussia Dortmund soll bereits einen Nachfolger mit prominentem Namen ins Visier genommen haben.

Noch steht Erling Haaland bei Borussia Dortmund unter Vertrag. Im Hintergrund scheint sich der BVB allerdings schon mit möglichen Nachfolgern zu beschäftigen.

Dortmund – Aktuell vergeht kaum ein Tag, an dem nicht neue Gerüchte rund um die Zukunft von Erling Haaland (20) auftauchen. Noch ist man bei Borussia Dortmund zuversichtlich, dass die norwegische „Torgarantie“ auch in der kommenden Saison im schwarz-gelben Trikot auflaufen wird.

NameErling Braut Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 20), Leeds, England
Größe1,94 Meter
Aktuelle TeamsBorussia Dortmund, Norwegische Nationalmannschaft
ElternAlf-Inge Haaland und Gry Marita Braut

Borussia Dortmund: Berater von BVB-Star Erling Haaland treffen sich mit Top-Klubs

Daran hat auch die Europareise der Berater von BVB-Star Erling Haaland nichts geändert. Was zuerst wie ein Aprilscherz anmutete, sollte sich als bitterer Ernst herausstellen.

Der exzentrische Star-Berater Mino Raiola (53) und Vater Alf-Inge Haaland (48) nutzten den 1. April, um ihren Schützling zuerst beim FC Barcelona und später bei Real Madrid anzupreisen. Zudem soll es weitere Treffen mit Vertretern englischer Spitzenvereine gegeben haben.

Borussia Dortmund: BVB-Sportdirektor sieht Wirbel um Erling Haaland gelassen

„Wenn die beiden ein bisschen Sonne tanken wollen und sich dabei coronakonform verhalten, ist doch alles in Ordnung. Wir haben uns gestern ausgetauscht. Unser Standpunkt ist sehr klar. Ich bin in dieser Angelegenheit sehr, sehr entspannt, weil ich weiß, was wir wollen“, lautete die gelassene Reaktion von BVB-Sportdirektor Michael Zorc (58) auf die Promotion-Tour der Haaland-Entourage.

Spartak-Stürmer Jordan Larsson scheint das Interesse von Borussia Dortmund geweckt zu haben.

Rund eine Woche später hat sich an der Meinung des 58-Jährigen nichts geändert: „Wir planen weiter mit ihm – unabhängig davon, wo wir am Ende landen werden“, ließ er vor dem Champions-League-Spiel gegen Manchester City (1:2) wissen.

Borussia Dortmund: Als Ersatz für Erling Haaland – BVB nimmt Jordan Larsson von Spartak Moskau ins Visier

Doch früher oder später muss sich Borussia Dortmund wohl von Stürmer-Star Erling Haaland und seinem Berater-Team verabschieden. Denn, dass der Norweger auch nach der Saison 2021/2022 noch für die Westfalen auf Torejagd gehen wird, muss nach aktuellem Stand bezweifelt werden.

Im Hintergrund scheint sich der BVB daher bereits mit einem Nachfolgekandidaten für den Sturmhünen zu beschäftigen. Nach Informationen von Spox und Goal hat der deutsche Vizemeister bei Spartak Moskau einen potenziellen Ersatz gefunden (alle News zu Erling Haaland bei RUHR24.de).

Borussia Dortmund: BVB zeigt Interesse an Jordan Larsson als Ersatz für Erling Haaland

Demzufolge soll Borussia Dortmund Interesse an Jordan Larsson (23) zeigen. Der 23-jährige Schwede konnte in der russischen Premier Liga-Saison immerhin zwölf Treffer in 23 Spielen sammeln.

Seinen Torinstinkt könnte der Spartak-Profi dabei durchaus von seinem Vater geerbt haben. Denn der ist kein geringerer als „Schweden-Legende“ Henrik Larsson (49).

Erling Haaland könnte den BVB im Sommer verlassen.

Der BVB ist allerdings nicht der einzige Klub, der Interesse an Jordan Larsson hat. Wie Spox und Goal berichten, soll auch West Ham United um die Gunst des schwedischen Nationalstürmers buhlen.

Borussia Dortmund: Watzke geht von Erling Haaland-Verbleib beim BVB aus – trotz Gerüchten um Jordan Larsson

Doch aktuell steht Jordan Larsson ohnehin noch bis Ende Juni 2023 bei Spartak Moskau unter Vertrag. Ein Jahr kürzer als die Vertragslaufzeit von Erling Haaland bei Borussia Dortmund.

Ob dieses Transferkarussell tatsächlich bereits in diesem Sommer an Fahrt aufnimmt, muss bezweifelt werden. Denn wie WAZ und Ruhr Nachrichten kürzlich übereinstimmend berichteten, hat der BVB einem Wechsel von Erling Haaland für die kommende Wechselperiode bereits eine Absage erteilt.