Vor dem Dortmund-Spiel in Freiburg

Erling Haaland erhält deutliche Ansage vom Trainer: Marco Rose kritisiert BVB-Star

Ginge es nach dem BVB, sollte Erling Haaland am besten noch mehrere Jahre für die Schwarz-Gelben auflaufen. Trotzdem missfällt dem Trainer ein Punkt am Stürmer.

Dortmund – Es war zumindest ungewöhnlich oder gewöhnungsbedürftig zu beobachten, wie vergleichsweise blass Erling Haaland bei der 1:3-Niederlage im Supercup gegen den FC Bayern München daherkam. Der Superstar von Borussia Dortmund zeigte menschliche Züge und baute seine schon fast fabelhafte Torquote (62 Tore in 62 Spielen) für die Schwarz-Gelben nicht aus.

NameErling Braut Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 21 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter
Gewicht88 Kg
ElternAlf-Inge Haaland, Gry Marita Braut
Aktuelles TeamBorussia Dortmund

Erling Haaland (BVB): Ehrgeiz kann laut Marco Rose ganz Borussia Dortmund beflügeln

Das eine oder andere Mal zeigte sich der Stürmer gegen den deutschen Branchenprimus ob vergebener Möglichkeiten frustriert. Das ging schon bei ungenauen Zuspielen los und musste nicht einmal das Scheitern vor dem Tor aus einer aussichtsreichen Position bedeuten.

Erling Haaland ist beim BVB für seinen Ehrgeiz bekannt. Der Ehrgeiz kann dafür sorgen, dass die gesamte Mannschaft davon beflügelt wird, wie Marco Rose auf der Pressekonferenz vor dem Spiel in Freiburg zu Protokoll gab.

Erling Haaland (BVB): Marco Rose will an Ausstrahlung des Superstars noch arbeiten

„Ja, er strahlt das aus. Durch seine Physis hat er natürlich eine besondere Wirkung auf seine Mitspieler, an der wir auch noch arbeiten wollen.“ An der noch gearbeitet werden muss?

Marco Rose ließ mit seiner Aussage aufhorchen. Vor allem, weil er noch hinterher schob, dass „ein gewisses Maß an Frust-Toleranz wichtig“ sei. Es komme auf die Momente an, wenn es mal nicht liefe. Es gäbe natürlich Ausnahmen.

BVB-Star Erling Haaland ist für seinen unbändigen Ehrgeiz bekannt.

Erling Haaland (BVB) kassiert Rüffel: Marco Rose kritisiert Frust im falschen Moment

„Vor dem 0:1 gegen den FC Bayern im Supercup gab es drei Situationen gegen uns, die man hätte anders sehen können. Wenn die Jungs dann da eine Reaktion zeigen, ist es normal.“ Was wie ein einleitendes ‚Aber‘ klang, wurde dann tatsächlich von Marco Rose auch zu einem solchen.

„Wir müssen aber gucken, dass wir den Frust in eine Richtung lenken, die uns hilft und aus der wir Energie ziehen können. In den meisten Fällen ist das bei Erling auch der Fall.“ Offenbar aber nicht in allen. Ein Rüffel für den Superstar Haaland, der angeblich Real Madrid schon eine Zusage für einen Wechsel gegeben haben soll.

Erling Haaland (BVB): Nils Petersen (SC Freiburg) schwärmt vom Dortmund-Stürmer

Ob der 21-Jährige seinen Frust aus dem verlorenen Supercup am SC Freiburg auslässt und im Breisgau wieder an seinem Tore-Konto schraubt? „Erling Haaland sollte nicht fünf Gegenspieler ausdribbeln können“, warnte Nils Petersen vom SC Freiburg im Exklusiv-Interview mit RUHR24 vor dem BVB-Star seine eigenen Kollegen und prophezeite den Westfalen aber gleichzeitig ein „sehr schweres Spiel“.

Rubriklistenbild: © Christopher Neundorf/Kirchner-Media