Kuriose „Anschuldigung“

BVB-Zoff: Haaland ist angeblich unzufrieden mit Stadionsprecher Dickel

Hat sich BVB-Stürmer Erling Haaland während seiner letzten Tage in Dortmund mit Stadionsprecher Norbert Dickel gestritten?

Dortmund – Über Wochen und Monate wurde spekuliert, jetzt herrscht Klarheit: Erling Haaland verlässt den BVB und wechselt zu Manchester City. Ein Rosenkrieg zwischen Spieler und Verein zeichnet sich nicht ab. Kleinere Meinungsverschiedenheiten soll es zwischen dem Norweger und dem Vizemeister der Bundesliga aber dennoch gegeben haben.

FußballspielerErling Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 21 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich
Aktuelles TeamBorussia Dortmund, Norwegische Fußballnationalmannschaft
ElternAlf-Inge Haaland, Gry Marita Braut

BVB-Streit: Erling Haaland angeblich sauer auf Stadionsprecher Norbert Dickel

Das behauptet zumindest die Bild, die zwei Tage nach der Bekanntgabe des bevorstehenden Wechsels mit einem Bericht die letzten „Geheimnisse“ des Stürmers in Dortmund aufdecken will. Neben Details über Erling Haalands Umzug weg vom Phoenix See im vergangenen Jahr will die Zeitung von einem Streit innerhalb des Vereins erfahren haben.

Im Mittelpunkt stehen dabei Erling Haaland und Norbert „Nobby“ Dickel – Vereinsikone und Stadionsprecher bei Borussia Dortmund. Er ist es auch, der nach einem Treffer bei Heimspielen den Vornamen des Torschützen ruft, woraufhin die Fans im Stadion den Nachnamen skandieren.

BVB: Einfaches statt dreifaches „Erling“ – Haaland soll sich über Norbert Dickel beschwert haben

Aufgrund der anfänglichen Euphorie rund um den Stürmer aus Norwegen und der bemerkenswerten Treffsicherheit, rief Norbert Dickel lange Zeit dreimal den Vornamen „Erling“, die Fans antworteten dreimal mit „Haaland“. Allerdings soll das zuletzt nicht mehr der Fall gewesen sein.

Norbert Dickel habe nach Treffern des baldigen Stürmers von Manchester City bei BVB-Heimspielen nur noch einmal „Erling“ gerufen. Laut Bild habe der 60-Jährige das getan, weil das Verhältnis zwischen dem Spieler und den Fans aufgrund der anhaltenden Transfergerüchte abgekühlt gewesen sei. Erling Haaland hat das offenbar gar nicht geschmeckt.

Hat sich Erling Haaland während seiner letzten Tage beim BVB mit Stadionsprecher Norbert Dickel gestritten?

Er soll sich an mehreren Stellen sogar regelrecht über den Stadionsprecher beschwert haben. Ob es wegen einer solchen Lappalie tatsächlich einen ernsthaften Konflikt gegeben hat, ist unklar. Am Samstag (14. Mai, 15.30 Uhr) bestreitet Erling Haaland gegen Hertha BSC ohnehin sein letztes Spiel für den BVB. Es bleibt abzuwarten, wie oft Norbert Dickel den Vornamen des Stürmers im Fall eines Abschiedstreffers skandiert.

Rubriklistenbild: © Moritz Müller/Imago; Torsten Helmke/Imago; Collage: Sabrina Wagner/RUHR24

Mehr zum Thema