Dunkelgefärbtes Mal

BVB: Geheimnis um rätselhaften Fleck am Hals von Erling Haaland gelüftet

Wundertore und Transfer-Gerüchte kursieren um BVB-Stürmer Erling Haaland. Doch jetzt sorgt ein Fleck am Hals des Angreifers für Aufsehen – er hat gesundheitliche Gründe.

Dortmund – Noch immer sitzt der Stachel nach der Pokal-Pleite gegen St. Pauli tief beim BVB. Auch der bullige Stürmer-Star Erling Haaland konnte das Ausscheiden nicht abwenden.

PersonErling Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 21 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich
Aktueller VereinBorussia Dortmund
PositionStürmer

BVB: Erling Haaland hat ominösen Fleck am Hals – jetzt ist der Grund klar

Zwar erzielte er den Anschlusstreffer, doch sonst kam von dem Torjäger von Borussia Dortmund recht wenig. Auch in der BVB-Einzelkritik bekam Erling Haaland nur die Note 4. Doch neben einer überraschend schwachen Leistung, sorgte der Norweger auch abseits des Spielgeschehens für Aufsehen: mit einem kreisrunden Fleck am Hals.

Fans ist das dunkelgefärbte Mal natürlich aufgefallen. Auf Twitter mutmaßte einer, ob das etwa ein Knutschfleck gewesen sei. Bislang ist von einer Freundin des Angreifers nichts bekannt. Einzig in einem vereinsinternen Fitness-Format flirtete Erling Haaland mit Influencerin Pamela Reif – mehr als eine Schäkerei war dies aber offenbar nicht.

BVB-Stürmer Erling Haaland trägt kuriosen Fleck am Hals – aus gesundheitlichen Gründen

Und auch dieses Mal handelt es sich bei dem ominösen Fleck am Hals nicht um einen Knutschfleck. Das Mal hat einen gesundheitlichen Hintergrund. Wie die Bild wissen will, habe sich Erling Haaland bei seinem Physio John Haddad, der dem BVB-Stürmer auch zum Blitz-Comeback verhalf, einer Schröpftherapie unterzogen.

Hierbei werden Gläser auf der Haut angesetzt und mittels Erhitzen Unterdruck erzeugt. Durch das Saugen entsteht dabei ein Hämatom – also ein blauer Fleck. Wie auch am Hals des Dortmund-Angreifers.

BVB-Star Erling Haaland hat einen ominösen Fleck am Hals. Jetzt ist der Grund klar.

BVB: Erling Haaland vor der Pauli-Pleite bei der Schröpf-Therapie

Diese Methode soll die Durchblutung anregen. Dafür spricht auch eine Instagram-Story, die Erling Haaland kurz vor dem Spiel gegen St. Pauli veröffentlichte und den 21-Jährigen mit dem Physio zeigte.

Die erhofften Kräfte blieben gegen St. Pauli allerdings aus. Doch bei der Pleite wurde der blonde Hüne immerhin auch nicht von junger Liebe abgelenkt.

Wenn es am Samstag (22. Januar) gegen den Tabellenvierten, die TSG Hoffenheim, geht, ist jedoch Schluss mit Wunden lecken. Und dann trifft aus Sicht der schwarz-gelben Fans Erling Haaland im Idealfall wieder doppelt und dreifach – ob mit Knutschfleck oder Hämatom.

Rubriklistenbild: © Kröger/Kirchner-Media

Mehr zum Thema