Astronomische Zahlen

BVB: Transfer-Paket für Haaland enthüllt – Sammer fassungslos

Matthias Sammer sprach von einem „Schleudertrauma“, als er die Zahlen zum möglichen Transfer von BVB-Star Erling Haaland gesehen hat. So sehen sie aus.

Dortmund – Dass sich die Zeit von Erling Haaland bei Borussia Dortmund dem Ende neigt, ist angesichts jetzt enthüllter Zahlen wenig überraschend. Das Millionen-Paket, mit dem Manchester City angeblich lockt, könnte in Deutschland wohl nicht einmal der FC Bayern stemmen.

FußballspielerErling Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 21 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich
Aktuelle TeamsBorussia Dortmund, Norwegische Nationalmannschaft
ElternAlf-Inge Haaland, Gry Marita Braut

Erling Haaland: Transfer-Paket für BVB-Star beläuft sich wohl auf über 350 Millionen Euro

Dass das Angebot des Scheich-Klubs aus Manchester für Erling Haaland und dessen Entourage unmoralisch sein würde, war bereits nach jüngsten Aussagen von Matthias Sammer zum Transfer-Poker, über die tz.de* berichtet, zu erahnen. „Die Zahlen – da hatte ich ein Schleudertrauma! Ich bin ohnmächtig geworden. Meine Frau hat mich wieder aufgerichtet“, sagte der externe BVB-Berater und TV-Experte kürzlich bei Amazon.

BVB-Stürmer Erling Haaland ist im Begriff, im Sommer ein Transfer-Beben auszulösen.

Stimmen die Zahlen aus einem Bericht der Bild, dann hat Matthias Sammer damit nicht übertrieben. Demnach beläuft sich das gesamte Transfer-Paket von Manchester City auf 355 Millionen Euro. Die zwischen Erling Haaland und dem BVB vereinbarte Ausstiegsklausel, die mit Erfolgsprämien auf bis zu 85 Millionen Euro ansteigen kann, ist dabei schon fast nur Kleingeld.

BVB-Stürmer Erling Haaland: 40 Millionen Euro Jahresgehalt winkt bei Transfer

Interessant ist hierbei jedoch, dass Borussia Dortmund dem Bericht zufolge satte zehn Millionen Euro jener Ausstiegsklausel als Provision an Berater Mino Raiola abtreten muss. Als Gehalt fordert Erling Haaland von seinem neuen Klub angeblich 40 Millionen Euro pro Jahr. Das ergibt bei einem Fünf-Jahres-Vertrag ein Gesamt-Gehalt von 200 Millionen Euro.

Ansteigen könnte dieses Gehalt noch durch etliche zusätzliche Prämien, etwa für Titel oder persönliche Auszeichnungen – wie der zum Weltfußballer. Ein Deal würde sich aber nicht nur für den norwegischen Stürmer selbst, sondern auch für dessen engste Begleiter lohnen (mehr Transfer-News zum BVB bei RUHR24).

So soll Schlitzohr Mino Raiola nicht nur vom BVB an der Ausstiegsklausel beteiligt werden, sondern auch noch einmal beim neuen Klub abkassieren. Die Bild berichtet von weiteren 40 Millionen Euro Beraterprovision vom neuen Klub. Beteiligt wird auch Vater Alf-Inge Haaland. Über mehrere Jahre soll der bei einem Transfer rund 30 Millionen Euro erhalten.

Manchester City oder Real Madrid: Wer zahlt gigantisches Transfer-Pakt für BVB-Star Erling Haaland?

Manchester City scheint bereit, dieses astronomische Transfer-Paket für Erling Haaland zu bezahlen. Die spanische Sport berichtete zuletzt, dass der Klub um Star-Trainer Pep Guardiola gewillt sei, jedes Angebot der Konkurrenz zu übertreffen. Endgültig entschieden ist aber nach wie vor nichts.

Eine angeblich kurz bevorstehende Haaland-Einigung mit Manchester City verweist der kicker in das Reich der Fabeln. Das Transfer-Rennen nähere sich zwar der Ziellinie, sei aber final noch nicht entschieden. Ähnlich berichtet die Bild, wonach Real Madrid ebenfalls weiterhin mitmischt.

Klar ist nur: In Dortmund geht es für Erling Haaland trotz neuer Villa nicht mehr weiter. Gespräche mit den Verantwortlichen des Ruhrgebiets-Klubs über einen Verbleib über den Sommer hinaus soll es übereinstimmenden Berichten zufolge nicht geben. Der Ruf nach einer neuen sportlichen Herausforderung – und sicherlich auch der des Geldes – sind offenbar zu verlockend.

Rubriklistenbild: © Daniel Roland/AFP