Lucien Favre in Dortmund in der Kritik

Trainer-Hammer beim BVB? Matthias Sammer beobachtet angeblich zwei Niederländer 

+
Matthias Sammer berät den BVB - angeblich auch bei einem möglichen Nachfolger für Trainer Lucien Favre.

Trotz der zuletzt wieder ansteigenden BVB-Form, bleibt Trainer Lucien Favre im Fokus. Wird er womöglich im Sommer von einem Niederländer abgelöst?

  • Borussia Dortmund ist nach zuletzt zwei überzeugenden Siegen wieder in der Spur.
  • Trotzdem halten sich regelmäßig Gerüchte um eine mögliche Entlassung von Trainer Lucien Favre.
  • Angeblich beobachtet Berater Matthias Sammer schon zwei Kandidaten aus den Niederlanden.

Dortmund - Die Stimmung rund um Dortmund war definitiv schon einmal schlechter. Zum einen war da zunächst das zuletzt überraschend sehr souveräne 4:0 in der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt, wie RUHR24.de* berichtet.

Borussia Dortmund: Trainer Lucien Favre beim BVB immer wieder in der Kritik

Zum anderen ließ der BVB einen beeindruckenden Sieg im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen PSG (der Ticker zum Nachlesen)* folgen. Mit Ausnahme des DFB-Pokals steht Borussia Dortmund derzeit also sowohl national als auch international in einer guten Ausgangsposition.

Trotzdem gab es in der (näheren) Vergangenheit genügend Momente, in denen den Schwarz-Gelben zum Haare raufen war. Mitten im Fokus der immer wiederkehrenden Diskussionen: Trainer Lucien Favre (62). 

BVB-Gerüchte um Nachfolger für Trainer Lucien Favre bei Borussia Dortmund

Der 62-Jährige gilt als Taktik-Genie. Trotzdem wird dem Schweizer immer häufiger nachgesagt, nicht gut genug zu sein, um Borussia Dortmund wenigstens zur Deutschen Meisterschaft führen zu können. Nicht erst einmal stand der Trainer laut Medienberichten deswegen kurz vor dem Aus.

Erst vor kurzem noch tauchte ein Gerücht auf, wonach auch Trainer Adi Hütter (50) von Eintracht Frankfurt im Fokus des BVB* stehen soll. Der empfand die Berichte seinem Trainerkollegen gegenüber respektlos und dementierte entsprechende Meldungen.

Doch unabhängig davon bereitet sich der BVB angeblich trotzdem auf einen möglichen Trainerwechsel vor. Die Sport Bild berichtet in ihrer aktuellen Ausgabe (19. Februar), dass Matthias Sammer (52) sich genau mit solch einem Szenario beschäftigt. Derweil soll BVB-Trainer Lucien Favre auf der Wunschliste von Newcastle United stehen.

Der 52-Jährige ist als Berater bei Borussia Dortmund angestellt und ist offenbar unter anderem damit beauftragt, den Verantwortlichen Vorschläge zu machen, falls es zu einer Trennung von Lucien Favre kommt. Offenbar stehen derzeit schon zwei Niederländer unter Beobachtung.

Borussia Dortmund: Erik ten Hag angeblich von BVB-Berater Matthias Sammer beobachtet

Demnach ist Erik ten Hag (50) der eine Kandidat. Der Trainer von Ajax Amsterdam und der BVB-Berater Matthias Sammer kennen und schätzen sich seit 2010, berichtet die Sport Bild.

Trainer Lucien Favre steht beim BVB immer wieder in der Kritik.

Nachdem es Matthias Sammer 2010 nicht gelungen war, den heute 50-Jährigen als Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft zu installieren, holte er ihn drei Jahre später als Trainer für den FC Bayern München II. Seitdem stehen beide regelmäßig in Kontakt.

BVB: Erik ten Hag imponiert Matthias Sammer

Vor allem der Werdegang von Erik ten Hag imponiere BVB-Berater Matthias Sammer, heißt es. Als Ex-Profi wurde der Niederländer erst Nachwuchs-Trainer, dann Co-Trainer und dann Cheftrainer - und das mit Erfolg.

Mit Ajax Amsterdam holte Erik ten Haag 2019 das Double und scheiterte mit einer attraktiven sowie erfolgreichen Spielweise in der Champions League erst im Halbfinale. Kein Wunder, dass der 50-Jährige deswegen auch im Fokus des FC Bayern gestanden haben soll - und nun beim BVB?

Der andere Kandidat von Matthias Sammer ist laut der Fachzeitschrift Mark van Bommel (42). Der ehemalige Spieler des FC Bayern München lieferte sich in der vergangenen Saison ein enges Rennen um die Meisterschaft - mit Erik ten Haag! 

Video: Neuer Bayern-Trainer? Das spricht für Ajax-Coach Erik ten Hag

Aktuell ist der 42-Jährige vereinslos, nachdem der PSV Eindhoven ihn im Dezember 2019 entlassen hatte. Der ehemalige defensive Mittelfeldspieler verkörpert unter anderem genau das, was Lucien Favre beim BVB abgesprochen wird: das Sieger-Gen!

rawi

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.