Verteidiger über Zukunfts-Pläne

BVB-Durchstarter winkt neuer Vertrag: Verein muss jetzt handeln

Beim BVB wird Nachwuchsarbeit großgeschrieben. Jetzt spricht der aufstrebende Verteidiger Nnamdi Collins über seine Zukunft. Sein Vertrag läuft aus.

Belek/Dortmund – Bei Borussia Dortmund schaffen viele junge Talente den Sprung von den Amateuren in den Profikader. Das aktuellste Beispiel ist BVB-Stürmer Youssoufa Moukoko. Der nächste junge Kicker setzt zum Sprung an.

BVB-Durchstarter winkt neuer Vertrag: Verein muss jetzt handeln

Nnamdi Collins, Verteidiger und Kapitän der BVB-U19, wurde bereits zur U23 hochgezogen, weswegen er im Trainingslager der Amateure in Belek mit von der Partie ist. Seit 2016 läuft er in schwarz-gelb auf. 2020 unterschrieb er einen Profi-Vertrag bis Sommer 2023.

Und der Innenverteidiger kann überzeugen. U23-Trainer Christian Preußer lobte den 18-Jährigen im Trainingslager gegenüber den Ruhr Nachrichten: „Nnamdi gibt Gas, ist fleißig und lernwillig. Er ist mutig im Andribbeln, bringt Tempo mit und gewinnt viele Laufduelle. Das gefällt mir gut.“

BVB-Youngster bekommt das Vertrauen: Nnamdi Collins soll an den Männerfußball herangeführt werden

Auch Nachwuchskoordinator Lars Ricken und U19-Coach Mike Tullberg sind voll des Lobes für den jungen Abwehr-Spieler. Mit seiner Beförderung soll Nnamdi Collins an den Männerfußball herangeführt werden. Klingt also ganz danach, als würde Borussia Dortmund längerfristig mit dem gebürtigen Düsseldorfer planen.

Allerdings sollte der Verein dann zeitnah aktiv werden. Immerhin läuft der Vertrag des BVB-Talents im Sommer 2023 aus. Was in dem Zusammenhang für Erleichterung sorgen dürfte, sind Aussagen den Youngsters im Trainingslager. Es klingt ganz danach, als sehe er seine Zukunft auch in schwarz-gelb.

Neuer BVB-Vertrag winkt: Nnamdi Collins ist noch nicht auf „Abschiedstour“

„Ich bin sicher nicht auf Abschiedstour und dankbar, für diesen Verein zu spielen. Ich lasse alles auf mich zukommen“, erklärte Nnamdi Collins den Ruhr Nachrichten (Bezahlinhalt). Er wolle seine bestmögliche Leistung in jedem Training und jedem Spiel zeigen. „Damit ich schnellstmöglich gute Chancen habe, im Profifußball anzukommen und dort anzugreifen.“

Neues aus der BVB-Nachwuchsschmiede: Nnamdi Collins spricht jetzt über seine Zukunft. Sein Vertrag läuft aus.

Das beidseitige Vertrauen ist also da. Auch in der Rolle des U19-Kapitäns fühlt sich das BVB-Talent wohl: „Ich habe immer gesagt, dass ich Verantwortung tragen möchte. Wenn du die Binde am Arm trägst, wird dir noch mal bewusster, dass du sie zu übernehmen hast. Mir gefällt die Rolle. Es macht Spaß, meine Mannschaft aufs Feld zu führen.“ Die Frage ist also wohl kaum ob, sondern wann er den nächsten Profi-Vertrag unterschreiben wird.

Rubriklistenbild: © Marco Steinbrenner/Kirchner-Media