Transfer-Klartext

Füllkrug zum BVB? Watzke äußert sich unmissverständlich

Niclas Füllkrug kann Bremen für etwa 20 Millionen Euro Ablöse verlassen. Hans-Joachim Watzke sagt, was er von einem möglichen BVB-Transfer hält.

Dortmund – Niclas Füllkrug ist derzeit in aller Munde. Spätestens seit seinem erlösenden 1:1-Hammer gegen Spanien spricht ganz Deutschland über den Stürmer von Werder Bremen.

BVB: Füllkrug-Transfer kostet 20 Millionen Euro – Watzke sieht Stürmer-Position gut besetzt

Nicht nur bei der WM in Katar zeigt sich Füllkrug in Torlaune. Mit 10 Toren und 2 Vorlagen aus 14 Bundesliga-Spielen hatte er sich für den DFB-Kader von Bundestrainer Hansi Flick empfohlen. Er ist ein „echter Neuner“, körperlich robust und abschlussstark. Und damit auch interessant für den BVB?

Beim ZDF wurde Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke gefragt, ob der 29-Jährige ein Transfer-Kandidat für Borussia Dortmund sei. Watzke stellte klar: „Ich hab das heute Morgen auch gelesen, auf der Mittelstürmerposition sind wir relativ gut besetzt. Ich gehe davon aus, dass der Sébastien bald gesund ist. Da haben wir überhaupt keinen Bedarf.“

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke schließt einen Transfer von Niclas Füllkrug aus.

BVB-Transfer laut Watzke kein Thema: Werder bei Niclas Füllkrug gesprächsbereit

Top-Stürmer Sébastien Haller musste sich wegen seiner Hodenkrebs-Erkrankung einer weiteren Operation unterziehen, fällt auf unbestimmte Zeit aus. Ersatzmann Anthony Modeste hat sich als Fehlkauf entpuppt. Derzeit ist mit Youssoufa Moukoko ein eher quirliger Stürmertyp gesetzt (alle Transfer-News zum BVB auf RUHR24).

Füllkrug steht beim SV Werder noch bis Sommer 2025 unter Vertrag. Laut Sport Bild sind die Bremer ab einer Ablöse von 20 Millionen Euro gesprächsbereit. Werders Lizenzspieler-Chef Clemens Fritz bestätigte: „Sollte ein unmoralisches Angebot kommen, das auch Niclas gerne annehmen möchte, müssen wir uns damit aufgrund unserer wirtschaftlichen Möglichkeiten zumindest auseinandersetzen.“ Vom BVB ist ein solches Angebot offenbar nicht zu erwarten.

Rubriklistenbild: © UK Sports Pics/Imago, Ewert/RHR-Foto, BVB, Collage: Nicolas Luik/RUHR24