Beben nach WM-Debakel

BVB-Vertrauter beim DFB gehandelt: Watzke-Kumpel soll wohl Bierhoff ersetzen

Oliver Bierhoff ist nicht mehr Geschäftsführer der Deutschen Nationalmannschaften. Als Nachfolger ist nun ein BVB-Vertrauter im Gespräch.

Dortmund/Frankfurt - Am Montagabend (5. Dezember) kam es in der DFB-Zentrale in Frankfurt zum großen Knall. Nach einer ausführlichen Analyse, der unter anderem Oliver Bierhoff, DFB-Präsident Bernd Neuendorf und DFL-Aufsichtsratschef Hans-Joachim Watzke beiwohnten, wurde der Vertrag von Bierhoff beim Deutschen-Fußball-Bund nach insgesamt 18 Jahren aufgelöst.

BVB-Vertrauter beim DFB gehandelt: Watzke-Kumpel soll wohl Bierhoff ersetzen

Die negative sportliche Entwicklung des A-Nationalteams in den vergangenen Jahren gab wohl am Ende den Ausschlag für eine Veränderung. Seit dem WM-Triumph 2014 scheiterte das DFB-Team dreimal frühzeitig bei einem großen Turnier.

Bei den Weltmeisterschaften 2018 und 2022 war bereits in der Vorrunde Schluss. Die Europameisterschaft 2020 verließ man nach dem Achtelfinale. Nun soll frisches Personal dem Verband wieder zu altem Glanz verhelfen.

BVB-Berater Matthias Sammer könnte beim DFB auf Oliver Bierhoff folgen

Nach Sport1-Informationen sollen die Verantwortlichen bereits erste Namen diskutieren. So soll unter anderem intensiv über Matthias Sammer nachgedacht werden, der aktuell als sportlicher Berater von Borussia Dortmund fungiert.

Der 55-Jährige soll seine Hilfe selbst angeboten haben. Zudem pflegt er ein freundschaftliches Verhältnis zu Watzke. Zwischen 2006 und 2012 arbeitete Matthias Sammer bereits erfolgreich für den DFB. Damals in der Funktion als Sportdirektor, ein Posten, der beim DFB seit 2017 unbesetzt ist.

DFB-Comeback von BVB-Berater Matthias Sammer nicht unrealistisch: Zukunft von Hansi Flick offen

Ein Comeback von Matthias Sammer, der kürzlich BVB-Star Youssoufa Moukoko kritisierte, scheint daher nicht unrealistisch, gleichwohl noch nichts entschieden ist. Neben dem BVB-Vertrauten sollen laut Sport1 auch Lothar Matthäus, Fredi Bobic, Ralf Rangnick, Thomas Hitzlsperger, Sami Khedira und Philipp Lahm als potenzielle Kandidaten gehandelt werden. Nach Informationen des Kicker gehören Bobic und Rangnick dabei zum engeren Favoritenkreis.

Matthias Sammer könnte der Nachfolger von Oliver Bierhoff beim DFB werden.

Die Trennung von Oliver Bierhoff könnte erst der Anfang einer größeren Personal-Rochade beim DFB gewesen sein. Derzeit steht in Frankfurt alles auf dem Prüfstand. Auch die Zukunft von Bundestrainer Hansi Flick gilt nicht als sicher.

Nach Bierhoff-Aus beim DFB: Bundestrainer Hansi Flick reagiert geschockt

Der 57-Jährige reagierte sichtlich geschockt auf das Bierhoff-Aus. In einer Stellungnahme am Dienstag erklärte er: „Meinem Trainerteam und mir fällt im Moment die Vorstellung schwer, wie die durch Olivers Ausscheiden entstehende Lücke fachlich und menschlich geschlossen werden kann.“

Bierhoff und Flick pflegten ein enges Vertrauensverhältnis. Möglicherweise denkt der Trainer nun auch selbst über einen Rücktritt nach. Mit Ex-BVB-Coach Thomas Tuchel stünde ein potenzieller Nachfolger bereit. Zuletzt war Tuchel auch als Trainer für die Nationalmannschaft Englands im Gespräch. Hansi Flick betonte allerdings unmittelbar nach dem Ausscheiden in Katar weitermachen und die Mannschaft auf die Heim-EM 2024 vorbereiten zu wollen.

Rubriklistenbild: © Sven Simon/Imago, Marco Steinbrenner/Kirchner Media; Collage: RUHR24