Wechsel bahnt sich an

BVB-Transfer-Flirt wird heißer: Klub spricht mit Mittelfeld-Juwel

Der BVB geht bei einem Transfer-Kandidaten offenbar in die Offensive. Der Revierklub hat bereits die Gespräche aufgenommen.

Dortmund – Bei Borussia Dortmund könnte im Winter-Transferfenster nochmal einiges passieren. Spieler wie Felix Passlack, Nico Schulz oder Thorgan Hazard kommen kaum zum Zug und könnten eine Luftveränderung anstreben. Auf der anderen Seite zeichnet sich allerdings auch ein potenzieller Zugang langsam aber sich ab.

FußballspielerMohammed Kudus
Geboren02. August 2000 (Alter 20 Jahre), Accra, Ghana
Aktuelles TeamAjax Amsterdam

BVB-Transfer-Flirt wird heißer: Klub spricht mit Mittelfeld-Juwel

Wie RUHR24 bereits Anfang Oktober berichtet hat, steht ein Ajax-Juwel im BVB-Fokus. Die Dortmunder sollen großes Interesse an Mittelfeldspieler Mohammed Kudus haben.

Der 22-Jährige sorgt zurzeit in Amsterdam für Furore. In 16 Pflichtspielen erzielte der Nationalspieler Ghanas neun Tore und bereitete ein weiteres vor. Mohammed Kudus ist in der Offensive variabel einsetzbar und überzeugt insbesondere durch sein Tempo sowie großen Spielwitz.

BVB-Transfer: Beraterin von Mohammes Kudus reiste zu Gesprächen nach Dortmund

Seine Spielweise passt hervorragend ins Anforderungsprofil des BVB. Wie Sky-Sport berichtet, scheint der Revierklub im Werben um den Youngster nun ernst zu machen.

Nach Informationen des Bezahlsenders hat Borussia Dortmund in den vergangenen Tagen bereits Gespräche mit der Spielerseite geführt. Die Beraterin von Mohammed Kudus sei demzufolge extra nach Dortmund gereist.

Mohammed Kudus soll mit dem BVB in Gesprächen über einen potenziellen Transfer sein.

BVB-Transfer: Mohammed Kudus könnte Jude Bellingham in Dortmund ersetzen

Über den Gesprächsinhalt ist derweil noch nichts bekannt geworden. Die Anzeichen dafür, dass der Wechsel-Poker in Kürze an Fahrt aufnimmt, verdichten sich aber allmählich.

Mohammed Kudus besitzt noch einen Vertrag bis Sommer 2025 in der Grachtenstadt. Ein vorzeitiger Abschied scheint jedoch nicht unwahrscheinlich. Seinen aktuellen Marktwert taxiert das Portal Transfermarkt.de auf etwa 10 Millionen Euro. Sollte er jedoch bei der Winter-WM in Kader weiterhin so gut performen, dürfte sein Preis noch um ein vielfaches steigen.

Ein möglicher Transfer von Mohammed Kudus wäre wohl auch ein Vorgriff auf einen potenziellen Abgang von Jude Bellingham, der von zahlreichen Top-Klubs umworben wird. Noch ist aber weder beim Engländer noch bei Mohammed Kudus etwas entschieden.

Rubriklistenbild: © Pro Shots via Imago, Revierfoto via Imago; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema