Transfer-Gerücht

BVB reagiert wohl auf Moukoko-Poker: Bundesliga-Stürmer ist ablösefrei

Die Zukunft von BVB-Youngster Youssoufa Moukoko ist weiterhin ungeklärt. Nun soll sich der Revierklub nach Alternativen umsehen.

Dortmund – Bei Borussia Dortmund bahnt sich immer mehr ein Stürmer-Problem an. Sébastien Haller fehlt den Dortmundern noch auf unbestimmte Zeit. Anthony Modeste scheint nicht zu 100 Prozent ins BVB-System zu passen und Youssoufa Moukoko zögerte zuletzt damit, seinen auslaufenden Vertrag zu verlängern. Jetzt soll der Verein offenbar reagieren.

BVB reagiert wohl auf Moukoko-Poker: Klub nimmt Bundesliga-Stürmer ins Visier

Wie die Relevo aus Spanien berichtet, habe der BVB ein Auge auf Gladbach-Knipser Marcus Thuram geworfen. Der Vertrag des Franzosen läuft bekanntlich am Saisonende bei den Fohlen aus.

Thuram heuerte im Sommer 2019 bei der Borussia vom Niederrhein an und entwickelte sich dort auf Anhieb zum Stammspieler. In insgesamt 96 Bundesliga-Partien traf der 25-Jährige 31-Mal ins Netz. 19 weitere Treffer bereitete der WM-Fahrer vor, der sowohl im Sturmzentrum als auch auf dem Flügel eingesetzt werden kann.

BVB-Transfer: Marcus Thuram darf Mönchengladbach bei passendem Angebot verlassen

Seit geraumer Zeit steht Marcus Thuram nun auf dem Einkaufszettel zahlreicher Top-Klubs. So sollen unter anderem Inter Mailand, Juventus Turin und sogar der FC Bayern Interesse zeigen. Seit kurzem offenbar auch Borussia Dortmund.

Wie die Sport Bild zuletzt berichtete, wäre Borussia Mönchengladbach bereit, den Stürmer bereits im Winter bei einem passendem Angebot ziehen zu lassen. Im kommenden Sommer müssten sie auf eine Ablösesumme verzichten.

BVB plant ohne Winter-Transfers: Wechsel im Sommer könnte zum Thema werden

Dass der BVB bei Marcus Thuram einen Transfer-Angriff im Winter startet, gilt allerdings als äußerst unwahrscheinlich. Sportdirektor Sebastian Kehl hatte zuletzt erklärt, dass im Grunde keine Winter-Transfer geplant sind.

Der BVB zeigt offenbar Interesse an Marcus Thuram.

Trainer Edin Terzic machte dagegen eine spannende Andeutung: „Es gibt im nächsten Sommer viele ablösefreie Spieler, vielleicht kommt da etwas in Bewegung“, wie die Ruhr Nachrichten berichteten. Womöglich deutet der 40-Jährige damit einen Transfer-Versuch zur neuen Saison an.

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/RHR-Foto; Fotostand via Imago; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema