Begehrtes Talent im Fokus

BVB-Interesse an England-Juwel: Transfer-Poker lockt 14 Interessenten an

Der BVB ist offenbar in einen kuriosen Transfer-Poker involviert. Es geht um einen Verteidiger.

Dortmund – Borussia Dortmund steht im Sommer vor einem größeren personellen Umbruch. Einige Spieler wie etwa Erling Haaland oder Manuel Akanji könnten den Klub verlassen. Auf der anderen Seite werden mehrere Neuzugänge erwartet. So soll der BVB unter anderem einen Transfer-Doppelschlag in Österreich planen. Verschiedenen Medienberichten zufolge führt eine weitere Transfer-Spur nach England.

VereinBorussia Dortmund (BVB)
Gründung19. Dezember 1909
StadionSignal Iduna Park
TrainerMarco Rose

BVB-Transfer: Dortmund mischt bei irrem Wechsel-Poker um England-Juwel mit

Dort avanciert derzeit Rechtsverteidiger Djed Spence zu einem der am heißesten begehrten Talente Europas. Der 21-Jährige trägt in der aktuellen Spielzeit leihweise das Trikot des Zweitligisten Nottingham Forest. Eigentlich steht er beim Ligakonkurrenten FC Middlesbrough unter Vertrag.

Seit geraumer Zeit sorgt der gebürtige Londoner in der Championship für Aufsehen. In der laufenden Spielzeit kommt er bereits auf 29 Liga-Einsätze. Dabei steuerte Djed Spence ein Tor und drei Assists bei. Als seine größte Waffe wird immer wieder sein außerordentliches Tempo angesehen. Eine Fähigkeit, die bei der heutigen Spielweise vieler Mannschaften sehr gefragt ist.

BVB-Transfer: Djed Spence offenbar von gleich 14 Interessenten umworben

Aus diesem Grund soll es inzwischen eine fast schon absurd lange Liste mit potenziellen Abnehmern für den Abwehrspieler geben. Wie der Express in England schreibt, gibt es angeblich bereits 14 Klubs, die ihr Interesse hinterlegt haben sollen.

Darunter seien unter anderem die Premier-League-Großmächte FC Liverpool, Tottenham Hotspur und der FC Arsenal, aber auch Borussia Dortmund. Der Bundesligist wurde dabei besonders hervorgehoben. Demnach gehöre der BVB zum engeren Kandidatenkreis.

Borussia Dortmund soll Interesse an einem England-Juwel zeigen.

BVB-Transfer: Djed Spence könnte Abwehr-Lücke bei Borussia Dortmund schließen

Der Bedarf in Dortmund ist jedenfalls vorhanden. BVB-Stammverteidiger Thomas Meunier ist wie auch aktuell zu häufig verletzt. Dahinter fehlt es an echten Alternativen. Felix Passlack kommt unter Trainer Marco Rose fast überhaupt nicht zum Zug. Mateu Morey befindet sich dagegen nach seiner schlimmen Knie-Verletzung noch im Aufbautraining. Zudem ist es fraglich, wie seine weitere Entwicklung voranschreitet.

Ein Transfer von Djed Spence könnte also eine ernsthafte Option für den Pokalsieger werden. Sein Marktwert wird laut Transfermarkt.de derzeit auf ca. 2,5 Millionen Euro taxiert. Die Aktie des Engländers scheint jedoch steil anzusteigen. Im Winter soll der FC Middlesbrough ein Angebot über knapp 18 Millionen Euro von den Spurs abgelehnt haben, in der Hoffnung im Sommer nochmals eine deutlich lukrativere Offerte zu erhalten. Sein Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2024.

Rubriklistenbild: © Lindesay Parnaby/AFP