Ex-BVB-Star Dembélé sorgt beim FC Barcelona wieder für Skandal

+
Ein Bild mit Symol-Charakter: Ousmane Dembélé liegt im Trikkot des FC Barcelona am Boden. Foto: Ion Alcoba Beitia/gtres/dpa

Ousmane Dembélé hat nach seiner Verletzung beim FC Barcelona für einen erneuten Skandal gesorgt. Der Ex-BVB-Spieler war wohl plötzlich untergetaucht.

Ousmane Dembélé hat während seiner Zeit beim BVB für den einen oder anderen Aufreger gesorgt. Beim FC Barcelona hat er nach seiner Verletzung erneut einen Skandal provoziert.

  • Ousmane Dembélé hat die Bosse des FC Barcelona erneut mit einem Skandal zum Kochen gebracht.
  • Der Ex-BVB-Spieler hat sich im Ligaspiel schwer am linken Oberschenkel verletzt.
  • Doch als er zum Arzt gehen sollte, hat Dembélé den Termin geschwänzt und ist untergetaucht.

Schon am ersten Spieltag gegen Athletic Bilbao in der spanischen La Liga erwischte es den 22-Jährigen. Denn bei der Auswärtsniederlage des FC Barcelona verletzte sich Ousmane Dembélé am linken Oberschenkel.

Ousmane Dembélé: Fünf Wochen Pause für den Ex-BVB-Star

Ousmane Dembélé muss wegen der Verletzung nun fünf Wochen pausieren. Für eine genauere Diagnose sollte der Franzose eigentlich am Tag nach dem Spiel zum Arzt gehen. Doch dort ließ sich der Ex-BVB-Spieler nicht blicken.

Auch sämtliche Anrufe der Verantwortlichen vom FC Barcelona waren vergeblich. Von ihm fehlte jede Spur, wie die spanische Zeitung Marca weiß.

Am Montag (19. August) soll sich der ehemalige Dortmunder dann trotz schwerer Verletzung auf dem Trainingsgelände des FC Barcelona blicken gelassen haben.

Ist der Ex-BVB-Spieler bald auch Ex-Barca-Star?

Droht ihm nun der Verkauf? Dazu gibt es bislang noch keine Äußerung. Allerdings haben die Katalanen dem ehemaligen BVB-Profi bereits ein Ultimatum gesetzt.

+ + + Barca-Star Messi hat Bock auf den BVB und seine Fans in der Champions League + + +

Sollte er sich erneut einen Fehltritt leisten, drohen Ousmane Dembélé ernsthafte Konsequenzen. Denn der geschwänzte Arzttermin war nicht das erste Vergehen des Stürmers.

Auch bei Borussia Dortmund fiel die Skandalnudel bereits auf

Denn Ousmane Dembélé erschien bereits mehrmals innerhalb von wenigen Tagen mit reichlich Verspätung beim Training der Katalanen. Oder der Franzose erschien gar nicht erst. Auch dann war er telefonisch nicht erreichbar. Als ihn Coach Ernesto Valverde vom Training ausschloss, begründete der ehemalige BVB-Kicker seine Abwesenheit mit Magen-Darm-Problemen, wie die Sport Bild schreibt.

Auch beim BVB ist der Franzose längst kein unbeschriebenes Blatt. Denn sein ehemaliger Vermieter aus Dortmund hatte den Rekord-Abgang der Borussen schon verklagt. Der 22-Jährige soll seine Unterkunft wie einen Schweinestall hinterlassen haben.

Trotz der unzähligen Fehltritte erbringt Ousmane Dembélé regelmäßig seine Leistung. In 66 Spielen für den FC Barcelona traf er 18 Mal selbst und bereitete 17 Tore vor.