U21-EM: Mahmoud Dahoud tankt Selbstbewusstsein – BVB-Kollege Bruun Larsen bleibt blass

Mahmoud Dahoud im ersten Gruppenspiel der U21-EM gegen Dänemark. Foto: CŽzaro De Luca/dpa
+
Mahmoud Dahoud im ersten Gruppenspiel der U21-EM gegen Dänemark. Foto: CŽzaro De Luca/dpa

Im ersten Gruppenspiel der U21-EM standen sich die beiden BVB-Profis Dahoud und Bruun Larsen gegenüber. Überzeugen konnte jedoch nur einer. Hier die Infos.

Im ersten Gruppenspiel der U21-EM musste sich Titelverteidiger Deutschland mit Dänemark messen. Es standen sich auch die beiden BVB-Profis Mahmoud Dahoud (23) und Jacob Bruun Larsen (20) gegenüber. Überzeugen konnte jedoch nur einer der beiden Akteure.

  • Mahmoud Dahoud überzeugte beim 3:1-Sieg der deutschen U21.
  • Für Deutschland trafen der 21-jährige Marco Richter (2x) und Luca Waldschmidt (23). Der 23-jährige Robert Skov traf für Dänemark.
  • Für die dänische U21 blieb Jacob Bruun Larsen blass.

Mit einem 3:1-Sieg gegen Dänemark feierte die deutsche U21 einen gelungenen EM-Auftakt. Das Spiel wurde durch die ARD live im TV und im Stream übertragen.

Dahoud kann bei der U21-EM Selbstbewusstsein tanken

Großen Anteil am Sieg hatte auch BVB-Spieler Mahmoud Dahoud. Dem 23-Jährigen gelang vieles. Beim BVB war dies zuletzt nicht der Fall.

Insbesondere mit einigen gelungenen Einzelaktionen sorgte Dahoud immer wieder für Raumgewinn im Spiel der deutschen U21. Daher dürfte der 23-Jährige auch in den kommenden Spielen zum Stammpersonal von U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz (56) gehören.

Kann sich Dahoud durch gute Leistungen für mehr Spielzeit beim BVB empfehlen?

Dass dürfte Dahoud guttun, denn beim BVB erlebte der 23-Jährige eine weitestgehend enttäuschende Saison. Ruft er jedoch sein volles Potenzial bei der U21-EM ab, kann er sich womöglich eine neue Chance bei Borussia Dortmund erarbeiten.

Jacob Bruun Larsen bleibt blass

Auf der anderen Seite stand Jacob Bruun Larsen für die dänische U21 auf dem Platz. Der Däne spielte 80 Minuten. Eine Minute länger als Dahoud. Anders als sein BVB-Kollege erwischte der 20-jährige Linksaußen allerdings einen gebrauchten Tag.

Bruun Larsen tauchte vor allem in weiten Teilen der zweiten Halbzeit völlig unter. Im gesamten Spiel verzeichnete der Däne lediglich 34 Ballkontakte und einen Torschuss (via kicker). Zu wenig für den 20-Jährigen, der die dänische U21 als Führungsspieler durch das Turnier tragen soll.

Bruun Larsens Optimismus musste schnell weichen

Noch vor Spielbeginn zeigte sich der 20-Jährige auf der Pressekonferenz optimistisch: "Wir müssen eine super Leistung bringen, um drei Punkte zu holen. Aber ich glaube daran, dass wir die Qualität dazu haben."

Dahoud und Bruun Larsen spielen bereits am Donnerstag wieder

Besser machen kann es Bruun Larsen bereits am Donnerstag (20. Juni) um 18.30 Uhr. Dann bekommt es die dänische U21 mit den starken Österreichern zu tun. Österreich konnte das erste Gruppenspiel gegen Serbien überraschenderweise mit 2:0 für sich entscheiden.

Direkt im Anschluss, um 21 Uhr, kommt auch Dahoud zu seinem zweiten Einsatz bei der U21-EM. Im zweiten Spiel der Gruppe B muss sich die deutsche U21 mit Serbien messen.