Transfer-Gerücht um Chelsea-Star

BVB-Ziel Pulisic plötzlich im Bayern-Fokus: Chelsea will Tausch mit Coman

Christian Pulisic ist plötzlich heiß begehrt. Neben dem BVB wird auch der FC Bayern mit einem Transfer in Verbindung gebracht. Das ist dran.

Dortmund – Was Christian Pulisic beim FC Chelsea zuletzt nicht gelang, konnte er bei der Weltmeisterschaft 2022 in Katar nachholen. Nach starken Vorstellungen ist der ehemalige Profi von Borussia Dortmund plötzlich in aller Munde.

Bayern statt BVB: Pulisic ist Protagonist spektakulärer Spekulationen

Zuletzt, so hieß es, könnte sich Christian Pulisic gut vorstellen, zum BVB zurückzukehren. Doch die Dortmunder Borussia ist nicht der einzige Klub, der aktuell mit einem Transfer des US-Amerikaners in Verbindung gebracht wird.

„Plötzlich begehrt“: So oder so ähnlich könnte man den Blockbuster betiteln, den der 24-Jährige aktuell durchlebt. Denn neben den Westfalen taucht jetzt auch der FC Bayern München auf der potenziellen Kandidatenliste für den Offensivspieler auf. Quasi aus dem Nichts avancierte der Chelsea-Profi zum Hauptprotagonisten wilder Wechsel-Spekulationen.

BVB-Ziel Pulisic plötzlich im Bayern-Fokus: Chelsea forciert Tausch mit Coman

Wie das italienische Portal Calciomercato berichtet, wollen die „Blues“ Bayern-Star Kingsley Coman an die Londoner Stamford Bridge locken. Im Gegenzug soll Ex-BVB-Profi Christian Pulisic zum deutschen Rekordmeister wechseln.

Bei diesem Tauschgerücht ist allerdings eher der Wunsch der Vater des Gedanken. Schließlich würde ein solcher Wechsel für den FC Bayern München überhaupt keinen Sinn ergeben.

BVB muss FC Bayern bei Pulisic nicht fürchten: Transfer ergibt keinen Sinn

Zum einen ist der französische Nationalspieler Coman noch bis zum 30. Juni 2027 an den deutschen Branchenprimus gebunden. Erst zu Jahresbeginn 2022 haben sich beide Parteien für eine langfristige Zusammenarbeit ausgesprochen. Alleine aus diesem Grund muss der BVB einen bayrischen Transfer-Vorstoß aktuell keineswegs fürchten.

Der FC Bayern München hat kein Interesse an einem Transfer des US-Amerikaners Christian Pulisic.

Zum anderen muss die Frage erlaubt sein, welchen sportlichen Mehrwert Christian Pulisic gegenüber seinem französischen Rechtsaußen-Pendant liefern würde. Schließlich hat der US-Amerikaner aktuell arge Schwierigkeiten, sich in der Offensive des FC Chelsea durchzusetzen. Dementsprechend ist auch fraglich, ob der 24-Jährige einen Wechsel gen Süden anstrebt. Bei den Bayern würde er eine weitaus vertracktere Konkurrenzsituation vorfinden.

BVB kann aufatmen: Bayern-Gerücht um Christian Pulisic ist Unfug

Wenig überraschend kommt Bild-Chefreporter Christian Falk in seinem Podcast „Bayern-Insider“ zu einem ähnlichen Fazit. Die Münchner kämen nicht mal auf die Idee, Kingsley Coman gegen Ex-BVB-Star Christian Pulisic zu tauschen, wenn zusätzlich eine Ablösesumme gezahlt würde.

Mehr als ein müdes Schmunzeln würde der vermeintliche Tausch-Vorschlag in der bayrischen Landeshauptstadt nicht auslösen. Das Gerücht kann folglich beruhigt ins Land der Fabeln verwiesen werden. Borussia Dortmund kann in der Causa Pulisic vorerst aufatmen.

Rubriklistenbild: © Richard Gordon/Icon Sportswire/Imago

Mehr zum Thema