Champions League: Finale soll ab 2022 wieder im Free-TV laufen

+
Das Finale der Champions League soll ab 2022 wieder im Free-TV laufen. Foto: Jan Woitas/ZB/dpa

Die Uefa plant offenbar eine frühere Ausschreibung der Champions League-Rechte ab dem Jahr 2021. Zudem soll das Endspiel wieder im Free-TV laufen.

Der Fußballverband Uefa plant offenbar eine frühere Ausschreibung der Champions League-Rechte ab dem Jahr 2021. Zudem soll das Endspiel wieder im Free-TV laufen.

  • Die Uefa möchte die TV-Rechte der Champions League für die Spieljahre 2021/22 bis 2023/24 bereits im Herbst 2019 ausschreiben.
  • Hintergrund: Die Deutsche-Fußball-Liga (DFL) plant im Frühjahr 2020 die Vergabe der neuen Bundesliga-Rechte.
  • Die Ausschreibung der Uefa sieht zudem eine Rückkehr vom Finale ins Free-TV vor.

Die Übertragungs-Lizenzen für die Bundesliga- sowie Champions League gehören zu den wichtigsten Sportrechten im deutschen Fernsehen. Mittlerweile haben die Pakete ein Volumen von jeweils mehr als eine Milliarde Euro pro Ausschreibung. Angesichts solcher Summen überlegen TV- und Streaming-Anbieter ganz genau, welche Rechte sie erwerben.

Champions League-Rechte sollen im Herbst 2019 ausgeschrieben werden

Im Milliarden-Poker für die großen Sportlizenzen konkurrieren die nationalen und internationalen Fußballverbände um die besten Abschlüsse. Laut Informationen der Sport Bild möchte die Uefa die Champions League-Rechte für die Spieljahre 2021/22 bis 2023/24 nun bereits im Herbst 2019 ausschreiben. Noch vor Weihnachten sollen alle Pakete vergeben sein.

Damit würde der europäische Fußballverband der Deutschen-Fußball-Liga (DFL) zuvorkommen. Diese plant den Verkauf der Bundesliga-Medienrechte für die Rechtephase von 2021/22 bis 2024/25 im Frühjahr 2020.

Ab 2022: Finale vor Rückkehr ins Free-TV

Wie Sport Bild weiter berichtet, sei zudem eine teilweise Rückkehr der Champions League, bei der laut Alexander Ceferin bald die Halbfinalisten ein automatisches Startrecht bekommen könnten, ins Free-TV vorgesehen. Es werde entweder ein spezielles Final-Paket für Free-TV-Sender geben oder eine verpflichtende Übertragung des Endspiels im freien Fernsehen für den Bezahl-Anbieter.

Innerhalb der letzten Jahre verschwand die Champions League europaweit zunehmend im Pay-TV. Daraufhin gingen die Zuschauerzahlen massiv zurück. Den diesjährigen Final-Sieg von Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool verfolgten nur rund zwei Millionen Menschen in Deutschland. Im Jahr 2015 lag die Einschaltquote noch bei über 10 Millionen Zuschauern.