Bittere Nachricht

BVB steht vor Champions-League-Fiasko: Böse Bedingungen für die neue Saison

Die neue Saison liegt für den BVB noch in weiter Ferne, doch schon jetzt muss der Klub den ersten Rückschlag verkraften.

Dortmund – Für Borussia Dortmund läuft die Saison 2021/2022 insgesamt enttäuschend. Trotz eines ordentlichen Bundesligajahres, stellen die Cup-Wettbewerbe einen gravierenden Makel dar. Dieser wirkt sich nun wohl auch auf die kommende Spielzeit aus.

VereinBorussia Dortmund
Gründung 19. Dezember 1909
StadionSignal Iduna Park
TrainerMarco Rose

BVB droht Champions-League-Drama: Neue Saison unter schlechten Vorzeichen

Die gute Nachricht vorweg. Der BVB, der unter der Woche Dynamo Kiew in einem Benefizspiel unterlag, ist auch in der neuen Saison für die Champions League qualifiziert. Damit hat der Verein zum 14. Mal in Folge das europäische Geschäft erreicht. Ein großer Erfolg.

Allerdings wird die Champions-League-Reise in der Folgesaison vermutlich deutlich anspruchsvoller, als noch zuletzt. Borussia Dortmund hat in der europäischen Fünfjahreswertung nämlich mächtig an Boden verloren und wurde dort sogar von RB Leipzig überholt. Aus diesem Grund landen die Dortmunder bei der Auslosung zur Gruppenphase vermutlich nur in Topf 3.

BVB in der UEFA-Fünfjahreswertung hinter RB Leipzig

In Topf 1 befinden sich obligatorisch die Landesmeister der sechs stärksten Ligen (England, Spanien, Italien, Deutschland, Frankreich, Portugal) und die Gewinner aus Champions League und Europa League. Die weiteren Teilnehmer werden gemäß ihres UEFA-Koeffizienten auf die verbleibenden drei Töpfe aufgeteilt.

Der UEFA-Koeffizient berücksichtigt die Erfolge der Vereine in den europäischen Wettbewerben der vergangenen fünf Jahre. Dort hat der BVB im Vergleich zur Konkurrenz zuletzt deutlich Federn lassen. Insbesondere das frühe Aus in der Gruppenphase in der laufenden Saison war ein Schlag ins Kontor. Hinzukommt die unnötige Demontage gegen die Rangers in der Europa League.

Für den BVB kommt es in der kommenden Champions-League-Saison knüppeldick.

BVB droht Hammer-Gruppe in der neuen Champions-League-Saison

Im internationalen Vergleich ist Borussia Dortmund auch deshalb auf Rang 19 des Klub-Rankings zurückgefallen. Nach aktuellem Stand ist es sehr wahrscheinlich, dass sich am Ende der Saison mehr als acht Vereine für die Königsklasse qualifizieren, die nicht in Topf 1 landen und im Ranking vor dem BVB stehen. Bedeutet: Die Dortmunder werden in Topf 3 zurückgestuft und müssen sich vermutlich bereits in der Gruppenphase mindestens zwei Top-Mannschaften stellen.

Es ist die bittere Rechnung für eine desaströse Europacup-Saison. Nichtsdestotrotz haben die Dortmunder den Anspruch formuliert, künftig, insbesondere in den Pokalwettbewerben, deutlich besser abzuschneiden. Dafür müssen die Spieler dann noch mehr investieren.

Rubriklistenbild: © Foto: RHR-Foto; Montage: RUHR24