Champions-League-Auslosung +++ Hammergruppe: BVB startet mit Heimspiel gegen Barcelona

+
Trophäe der Champions League. Foto: Salvatore Di Nolfi/KEYSTONE/dpa

Borussia Dortmund trifft in der Champions-League auf den FC Barcelona, Inter Mailand und Slavia Prag. Die genauen Spieltermine stehen fest.

Der BVB hat seine Gegner in der Champions League bekommen. Mit dem FC Barcelona und Co. warten echte Kracher.

  • Die Gruppen der Champions League stehen fest.
  • Borussia Dortmund ist in Gruppe F der der Königsklasse.
  • Der BVB trifft in einer schweren Gruppe auf den FC Barcelona, Inter Mailand und Slavia Prag.

22 Uhr: Inzwischen stehen auch die genauen Spieltermine der Gruppenphase fest. Der BVB startet mit einem Heimspiel gegen den FC Barcelona am Dienstag (17. September) um 21 Uhr in die Champions-League-Saison.

+++ Champions League: BVB vier Mal bei Sky und zwei Mal bei DAZN zu sehen +++

Der Mitglieder-Vorverkauf für die Partie gegen Barca beginnt am kommenden Dienstag (3. September).

BVB in Hammergruppe mit Barca, machbare Lose für Bayern und Leipzig

Die Auslosung der Gruppenphase ist beendet. Der BVB muss zu Barcelona aus Topf 1. Aus Topf 3 kommt Inter Mailand zu den Dortmundern in Gruppe F. Slavia Prag komplettiert aus Topf 4. Einfach ist anders. Kapitän Marco Reus findet die Gruppe einfach "mega". Hier gibt es die BVB-Stimmen zur Champions-League-Auslosung.

Auch Bayer Leverkusen hat es nicht leicht. Der FC Bayern München und RB Leipzig ziehen machbare Lose.

Gruppe A: Paris St. Germain, Real Madrid, Club Brügge, Galatasaray

Gruppe B: FC Bayern München, Tottenham Hotspur, Olympiakos Piräus, Roter Stern Belgrad

Gruppe C: Manchester City, Schachtjor Donezk, Dinamo Zagreb, Atalanta Bergamo

Gruppe D: Juventus Turin, Atletico Madrid, Bayer Leverkusen, Lok Moskau

Gruppe E: FC Liverpool, SSC Neapel, FC Salzburg, KRC Genk

Gruppe F: FC Barcelona, Borussia Dortmund, Inter Mailand, Slavia Prag

Gruppe G: Zenit St. Petersburg, Benfica Lissabon, Olympique Lyon, RB Leipzig

Gruppe H: FC Chelsea, Ajax Amsterdam, FC Valencia, OSC Lille

18.22 Uhr: Jetzt wird noch das technische Prozedere erklärt. Dann kann es endlich richtig losgehen. Zunächst werden die Teams aus Topf eins einer der acht Gruppen zugelost.

Alisson Becker als bester Torhüter ausgezeichnet

18.20 Uhr: Wer gedacht hat, es ginge nun mit der Ziehung der Kugeln los, der sieht sich getäuscht. Alisson Becker vom Titelträger FC Liverpool wird als bester Keeper der vergangenen Champions-League-Saison geehrt.

+ + + Barca-Star Messi hat Bock auf den BVB und seine Fans in der Champions League + + +

18.17 Uhr: Die Champions-League Sieger Wesley Sneijder (2010 mit Inter Mailand) und Petr Cech (2012 mit dem FC Chelsea) werden bei Ziehen der Kugeln helfen. Beide siegten im Finale gegen den FC Bayern München

Das diesjährige Finale findet in Istanbul statt

18.09 Uhr: Der Austragungsort für das Finale der diesjährigen Champions League ist Istanbul. Botschafter des Endspiels in der türkischen Metropole ist ein alter Bekannter: Der Ex-Schalker Hamit Altintop.

+++ BVB-Tickethotline treibt Fans in den Wahnsinn: „Barcelona-Karten wie ein 6er im Lotto“ +++

18.05 Uhr: Zunächst wird wieder mit einer Ehrung gestartet. Manchester-United-Legende Eric Cantona wird mit dem President's Award ausgezeichnet.

Die Auslosung der Gruppenphase beginnt

18.03 Uhr: Jetzt gehts los in Monaco.

17.39 Uhr: Hans-Joachim Watzke geht mit hohen Zielen in die diesjährige Champions-League-Saison: "Das Achtelfinale haben wir letztes Jahr auch mit drei Vereinen erreicht. Aber es wäre natürlich schön, noch weiter zu kommen, dieses Jahr", so der BVB-Boss über die Ambitionen der deutschen Teams.

+++ Rassismus-Eklat in Italien: Inter-Star Lukaku mit Affenlauten beleidigt +++

Real Madrid bleibt dem BVB diesmal erspart

17.21 Uhr: BVB-Sportdirektor Michael Zorc auf die Frage, welches Los er sich in der Gruppenphase wünsche: "Real Madrid können wir nicht kriegen, oder?" In der Tat: Sowohl Borussia Dortmund als auch die Königlichen starten aus Topf zwei. Das fast schon traditionelle Aufeinandertreffen in der Gruppenphase bleibt diesmal also aus.

+++ BVB-Star Götze heiß begehrt? Inter Mailand war am Weltmeister interessiert +++

16.30 Uhr: Von den BVB-Gegnern aus der vergangenen Saison sind Atlético Madrid und Tottenham Hotspur natürlich wieder mit dabei. Auch Brügge hat sich am vergangenen Mittwoch noch in den Play-Off-Partien für die Gruppenphase qualifiziert. Der AS Monaco ist in diesem Jahr nicht qualifiziert.

15.30 Uhr: Kommt es zum Wiedersehen mit einem der Ex-Trainer. Immerhin tummeln sich zwei ehemalige BVB-Trainer in Topf 1. Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool und Thomas Tuchel mit Paris Saint-Germain.

Borussia Dortmund in der Gruppenphase gegen Klopp oder Tuchel?

14.45 Uhr: Die Königsklasse ist auch immer ein großer Geldregen für die Vereine. So viel können BVB, FC Bayern und Co. verdienen.

13.45 Uhr: BVB-Trainer Lucien Favre (61) hat sich heute auf der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Spiel gegen Union Berlin über seine Wunschgegner geäußert. Die gäbe es nicht. Man müsse alles so nehmen wie es kommt.

Champions-League-Auslosung - die Gegner von Borussia Dortmund

13.30 Uhr: Die Auslosung wird live im TV und Stream gezeigt. Es gibt ab 18 Uhr verschiedene Möglichkeiten, zu sehen, gegen wen Borussia Dortmund in der Königsklasse in der Gruppenphase ran muss.

13.25 Uhr: Heute um 18 Uhr startet die Auslosung der Gruppenphase in der diesjährigen Champions League. Der BVB ist im Lostopf 2. Gegen wen muss Borussia Dortmund in der diesjährigen Königsklasse antreten? Gibt es eine Hammergruppe oder ein einfaches Los?