Konkurrenz aus England

BVB auf Talente-Jagd: Manchester-Juwel stellt Bedingung

Bei Borussia Dortmund rückt offenbar das nächste Talent in den Fokus. Dies stellt aber eine Transfer-Bedingung an den BVB und weitere Interessenten.

Dortmund – Der BVB gilt als gute Anlaufstelle für aufstrebende Talente. Borussia Dortmund ist der „Bessermacher“. Allein im aktuellen BVB-Kader sind die besten Beispiele Youssoufa Moukoko (18) oder Jude Bellingham (19), dessen Entwicklung Sportdirektor Sebastian Kehl (42) kürzlich im Kicker-Interview lobte.

BVB wieder auf Talente-Jagd: Manchester-Juwel stellt Bedingung

Offenbar ist bereits das nächste Juwel für die schwarz-gelbe Talentschmiede in Sicht. Es handelt sich dabei um Carlos Borges (18) von Manchester City. Von dem Transfer-Interesse berichtete das Portal TheSecretScout.

Der 18-Jährige läuft vornehmlich als linker Flügelspieler auf, kann aber auch auf Rechtsaußen oder Linksverteidiger eingesetzt werden. Seine Statistik in der aktuellen Saison kann sich sehen lassen: Mit der U21 der „Skyblues“ spielt der Linksfuß in der Premier League 2 und weist in zwölf Einsätzen elf Tore sowie fünf Vorlagen vor.

BVB an Flügelstürmer Carlos Borges interessiert: Bedingung von Manchester City und Angreifer

Kein Wunder, dass ein solches Talent nicht lange unentdeckt bleibt. Neben dem BVB sollen laut des Berichts Brighton und Southampton ebenfalls an einem Transfer von Carlos Borges interessiert sein.

Die gute Nachricht: Der Flügelstürmer soll einem Wechsel grundsätzlich offen gegenüberstehen. Auch Manchester City soll einem Verkauf offen gegenüber stehen, wenn es eine Rückkaufklausel gibt. Allerdings soll auch eine Forderung vonseiten des Spielers im Raum stehen.

Carlos Borges von Manchester City im Visier: BVB konnte Jungprofi schon live sehen

Demzufolge könne sich Borges einen Transfer vorstellen, wenn ihm Chancen in der ersten Mannschaft in Aussicht gestellt werden. Beim BVB hatte man übrigens schon die Möglichkeit, Borges in Action zu sehen.

ManCity-Talent Carlos Borges soll das Interesse des BVB wecken.

Beim Youth-League-Spiel zwischen Manchester City und Borussia Dortmund am 14. September gelang Borges eine Vorlage beim 3:2-Sieg der „Skyblues“. Das Rückspiel endete 3:3. In beiden Spielen stand Borges in der Startaufstellung.

Sollte ein Transfer realisiert werden, bleibt aus Sicht der Westfalen zu hoffen, dass es besser läuft als mit Jayden Braaf (20). Der 20-Jährige wechselte im Sommer 2022 von dem englischen Spitzenklub zu den Schwarz-Gelben – doch die Zusammenarbeit hielt nicht lange.

Denn im Januar 2023 gab der BVB Jayden Braaf schon wieder ab – zunächst übergangsweise. Der italienische Erstligist Hellas Verona sicherte sich per Leihgeschäft, einschließlich einer Kaufoption, die Dienste des jungen Stürmers.

Rubriklistenbild: © Ryan Browne/Shutterstock/Imago

Mehr zum Thema