Grundsatz-Entschluss gefasst

Hummels-Zukunft beim BVB: Entscheidung bei Spieler und Klub gefallen

Der Vertrag von Mats Hummels beim BVB läuft im Sommer aus. Wie geht es danach für den Routinier weiter? Eine Entscheidung ist offenbar gefallen.

Dortmund – Das Fußball-Feuer in Mats Hummels ist noch lange nicht erloschen. Dass der Verteidiger seine Mitspieler bei Borussia Dortmund regelmäßig und zur Not auch öffentlich zusammenfaltet, zeigt, wie ehrgeizig Hummels auch noch kurz vor seinem 34. Geburtstag am 16. Dezember ist.

BVB-Verlängerung mit Mats Hummels steht bevor: Klub und Spieler haben sich entschieden

Wenngleich Hummels der Klubführung in seiner Rolle als oberster BVB-Mahner nicht immer gefiel, scheinen die Verantwortlichen um die Bedeutung des Spielers für Borussia Dortmund zu wissen. Der auslaufende Vertrag des Weltmeisters von 2014 soll deshalb verlängert werden. Das, so berichtet die Sport Bild, sei nur noch „Formsache“.

Offizielle Verhandlungen hat es zwar noch nicht gegeben, im kommenden Jahr seien aber Gespräche mit Hans-Joachim Watzke und Sebastian Kehl geplant. Die Sport-Zeitschrift will zudem erfahren haben, wohin diese Gespräche führen werden. Geplant sei ein Einjahresvertrag mit der Option auf ein weiteres Jahr.

Neben der Dortmunder Führungsriege soll auch Hummels selbst bereits die grundsätzliche Entscheidung getroffen haben, seinen Vertrag beim BVB zu verlängern. Hummels hatte sich erst kürzlich zu seiner Zukunft bei Borussia Dortmund geäußert.

Mats Hummels soll weiteres Jahr beim BVB bleiben – nächster Defensiv-Umbruch steht an

Aktuell denke er darüber nicht nach. „Aber an einem Zeitpunkt im kommenden Jahr werden wir uns zusammensetzen und entscheiden, wie es weitergeht“, sagte der Innenverteidiger bei einer Pressekonferenz im Rahmen der Dortmunder Marketing-Reise durch Asien.

Mats Hummels steht vor einer Vertragsverlängerung beim BVB.

Die Verlängerung mit dem Rechtsfuß umfasst aber nur einen Teil der Dortmunder Planungen für die Defensive. Der BVB plant einen größeren Umbruch in der Abwehr, laut Sport Bild sollen im Sommer zwei neue Außenverteidiger verpflichtet werden. Das wäre wohl auch gleichbedeutend mit den Abgängen von Raphael Guerreiro und Thomas Meunier.

Die Innenverteidigung hatte Borussia Dortmund bereits im vergangenen Sommer adressiert. Mit Niklas Süle und Nico Schlotterbeck sicherten sich die Westfalen die Dienste von zwei Nationalspielern für diesen Mannschaftsteil.

Rubriklistenbild: © Marco Steinbrenner/Kirchner-Media - Montage: RUHR24

Mehr zum Thema