Entscheidung steht an

BVB erwartet bei Moukoko jetzt die große Wende

Beim Poker um den neuen Vertrag von Youssoufa Moukoko steht eine Entscheidung an. Der BVB ist zuversichtlich.

Dortmund – Finden Borussia Dortmund und Youssoufa Moukoko doch noch zusammen? Im Poker um den jungen BVB-Stürmer deutet sich jetzt ein Happy End an.

BVB-Vertrag von Youssoufa Moukoko: Beide Seiten sind in Bezug auf eine Verlängerung optimistisch

Laut Sport1 rückt eine Entscheidung im Poker um Youssoufa Moukoko näher. Patrick Williams, der Berater des Spielers, weilt momentan zu Verhandlungen im Trainingslager im spanischen Marbella.

Derzeit werde ein Gegenangebot diskutiert. Beide Parteien sind demnach optimistisch, dass dieses Angebot zum Durchbruch führt und der 18-Jährige seinen auslaufenden Vertrag beim BVB doch noch verlängert.

Der BVB ist zuversichtlich, dass Youssoufa Moukoko einen neuen Vertrag unterschreibt.

BVB setzt Deadline: Youssofa Moukoko soll vor Augsburg-Spiel Vertrag unterschreiben

Die Ruhr Nachrichten vermuten, dass noch vor dem Bundesliga-Spiel gegen den FC Augsburg (Sonntag. 22. Januar, 15.30 Uhr) eine Entscheidung fällt. So soll Moukoko ein Spießrutenlauf vor über 80.000 Zuschauern im Signal Iduna Park erspart werden, heißt es.

Die Deadline soll von Vereinsseite ausgesprochen worden sein. Ein genauer Termin wurde aber nicht bekannt.

BVB erhöht Angebot: So soll der neue Vertrag von Youssoufa Moukoko aussehen

Der BVB hat sein Angebot an Youssoufa Moukoko nach Informationen der Bild-Zeitung noch einmal erhöht. Die Rede ist von folgenden Zahlen:

Bis zu 6 Millionen Euro Jahresgehalt inklusive erfolgsabhängiger Prämien, 10 Millionen Euro Handgeld bei Vertragsunterschrift plus die gängige Provision für Berater Patrick Williams in Höhe von 2,4 Millionen Euro. Moukoko soll für vier Jahre inklusive Option auf ein weiteres Jahr unterschreiben.

Rubriklistenbild: © David Inderlied/Kirchner-Media