31. Bundesliga-Spieltag

BVB mit Kraftakt gegen Wolfsburg: Erling Haaland ballert Dortmund zum Big Point

Erling Haaland schießt auf das Tor, Wolfsburg-Keeper liegt am Boden
+
Erling Haaland schoss für den BVB zwei Tore gegen den VfL Wolfsburg.

Der BVB kämpft weiter um die Champions-League-Qualifikation. Am 31. Bundesliga-Spieltag hat Borussia Dortmund in Wolfsburg einen wichtigen Sieg eingefahren.

Aufstellung VfL Wolfsburg: Casteels - Mbabu (65. Bialek), Lacroix, Brooks, Paulo Otavio - Schlager, Arnold, Baku, Philipp (65. Brekalo), Gerhardt (81. Mehmedi) - Weghorst
Aufstellung BVB: Hitz - Piszczek, Akanji, Can, Guerreiro - Dahoud, Bellingham - Sancho (60. Delaney), Reyna (69. Hazard), Reus (81. Meunier) - Haaland

Anstoß: Heute (24. April), 15.30 Uhr
Endstand: 0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Haaland (12.), 0:2 Haaland (68.)
Platzverweise: 59. Bellingham (Gelb-Rot)
Bes. Vorkommnisse: -
Schiedsrichter: Tobias Stieler (39, Obertshausen)

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<

17.24 Uhr: Borussia Dortmund feiert im Rennen um die Champions-League-Plätze einen eminent wichtigen Sieg. Eine kampfstarke BVB-Elf fightete sich zu einem 2:0-Erfolg beim VfL Wolfsburg.

Erling Haaland brachte die Borussen nach 12 Minuten schon auf die Siegerstraße - mit dem einzigen schwarz-gelben Torschuss der ersten Halbzeit. Im zweiten Abschnitt entwickelte sich schließlich ein munteres Spiel.

Als Jude Bellingham nach einer Stunde mit Gelb-Rot vom Platz musste, schien alles auf eine heikle Schlussphase hinauszulaufen. Aber der BVB verteidigte auch ohne Abwehrchef Mats Hummels souverän und konterte gefährlich.

Der schönste Konter landete über Mahmoud Dahoud und Doppelpacker Erling Haaland zum 2:0 im Netz. Jetzt trennen die Terzic-Elf nur noch zwei Pünktchen von der Königsklasse.

90. Minute: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

89. Minute: Weghorst soll steil geschickt werden, kommt aber deutlich zu spät. Ballbesitz für Borussia Dortmund. Unterdessen hat Thomas Meunier die Gelbe Karte gesehen und zudem per Ellenbogen für eine blutige Lippe bei Brooks gesorgt.

88. Minute: Bialek verpasst eine Hereingabe knapp vor dem Tor, es gibt Abstoß für den BVB.

85. Minute: Die folgende Ecke kann Thomas Delaney per Kopf nicht gefährlich aufs Tor platzieren. Stattdessen probiert es Schlager gleich doppelt aus der Distanz, trifft aber in beiden Fällen das Tor nicht. Die BVB-Innenverteidigung um Emre Can und Manuel Akanji bleibt stabil.

83. Minute: Der BVB ist durch Konter gefährlicher als die angreifenden Wolfsburger. Erling Haaland und Thorgan Hazard kombinieren sich in den Strafraum, wo ein Wolfsburger zur Ecke klären kann.

81. Minute: Kapitän Marco Reus geht vom Platz und holt sich das Lob von Edin Terzic ab, Thomas Meunier ist jetzt mit dabei.

79. Minute: Beim BVB kommt jetzt gleich Thomas Meunier ins Spiel.

76. Minute: Von der personellen Überzahl kann der VfL Wolfsburg bisher nicht profitieren. Der BVB steht auch ohne Abwehrchef Mats Hummels stabil, lässt kaum was zu. Und Edin Terzic geht an der Seitenlinie auf und ab, feuert seine Mannschaft lautstark an.

73. Minute: Große Chance für Erling Haaland, sogar den dritten Treffer zu machen! Nach einem Freistoß von Marco Reus steigt er zum Kopfball hoch, kann ihn aber nicht aufs Tor drücken. Platz genug hatte er jedenfalls. Eventuell war das Anspiel aber einen Tick zu hoch.

70. Minute: Inzwischen ist auch Thorgan Hazard ins Spiel gekommen, er ersetzt Giovanni Reyna.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Dahoud und Haaland sorgen für das 2:0 in Unterzahl

69. Minute: Selten war ein Zeitpunkt für ein Tor wichtiger als dieser! Extrem starker Ballgewinn samt Direktpass in die Spitze von Mahmoud Dahoud. Erling Haaland rennt von der Mittellinie aus los, ist alleine auf weiter Flur und lässt Casteels keine Chance. 0:2!

68. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

64. Minute: Es ist zu erahnen, dass das hier jetzt lange 30 Minuten werden. Mit Jadon Sancho fehlt nun auch jemand, der Konter schnell ausspielen kann. Aber nach der langen Verletzung konnte er ohnehin nicht 90 Minuten gehen.

60. Minute: Edin Terzic reagiert und nimmt Jadon Sancho herunter. Zur Absicherung bringt er Thomas Delaney.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Jude Bellingham geht mit Gelb-Rot vom Platz

59. Minute: Jude Bellingham geht etwas unglücklich in den Zweikampf mit seinem Gegenspieler und sieht die Gelb-Rote Karte. Jetzt muss der BVB mit zehn Mann eine halbe Stunde überbrücken.

59. Minute: Platzverweis für den BVB!

58. Minute: Raphael Guerreiro sucht Marco Reus in der Mitte, der kommt aber nicht ganz an den Ball. Es geht rauf und runter jetzt. Der BVB mit leichten Vorteilen.

56. Minute: Schlager trifft einen Volleyschuss aus 20 Metern nicht richtig, Erling Haaland blockt ab.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Haaland und Akanji mit guten Chancen

53. Minute: Nach der Ecke kommt Manuel Akanji zum Kopfball und macht eigentlich alles richtig. Aber Paulo Otavio steht auf der Linie und verhindert das Tor für seinen geschlagenen Keeper.

52. Minute: Eine Minute später der nächste starke Pass von Jadon Sancho. Diesmal wird Marco Reus an die Torauslinie geschickt. Brooks klärt in höchster Not zur Ecke.

51. Minute: Dann der Konter des BVB: Jadon Sancho spielt den öffnenden Pass auf Erling Haaland. Der Norweger kloppt direkt drauf und schießt direkt halbhoch in die Tormitte. So hat Casteels wenig Mühe.

49. Minute: Baku und Mbabu überspielen Raphael Guerreiro, Mahmoud Dahoud hilft aus und klärt zur Ecke. Die wird in hohem Bogen in den Strafraum geschlagen. Marwin Hitz kommt raus, verschätzt sich und verfehlt den Ball. Aber am langen Pfosten steht niemand, der das bestrafen kann.

46. Minute: Direkt ein deftiger Schreckmoment für den BVB. Weghorst ist am Elfmeterpunkt plötzlich völlig frei und schließt sofort ab. Drüber! Da hat er wohl selbst nicht glauben können, wie viel Platz er hatte.

46. Minute: Es geht ohne Wechsel weiter.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Ein Halaand-Tor reicht zur Pausenführung

16.17 Uhr: Borussia Dortmund führt zur Pause mit 1:0 beim VfL Wolfsburg. In dem überaus wichtigen Spiel sind Torchancen absolute Mangelware. Der BVB verwertete seinen einzigen Torschuss schon in der 12. Minute, als Erling Haaland von einem Baku-Fehlpass profitierte.

Die Gastgeber sind die aktivere Mannschaft. Von den acht Torschüssen der Hausherren kam allerdings auch kaum einer gefährlich aufs Tor. Der BVB kann mit dem Ergebnis super leben, wandelt aber auf dünnem Eis.

44. Minute: Marco Reus wundert sich jetzt selbst, warum er recht frei vor Casteels steht. Ihm verspringt der Ball leicht und somitn wird es nichts mit dem zweiten Torschuss für den BVB.

41. Minute: Jadon Sancho steht an der Strafraumgrenze relativ frei und spielt einen Felpass in die Beine eines Wolfsburgers. Da wäre ein Schussversuch durchaus angebracht gewesen.

39. Minute: Einer der wenigen Aufreger im Spiel: Gerhardt taucht in spitzem Winkel wenige Meter vor dem BVB-Tor auf. Manuel Akanji grätscht noch dazwischen, der Schuss landet schließlich am Außennetz.

37. Minute: Otavio wackelt Lukasz Piszczek aus und zieht ab, aber der wird abgeblockt.

34. Minute: Arnold probiert es einfach mal mit einem Distanzschuss. Der wird abgefälscht und somit nicht gefährlich.

31. Minute: Der BVB spielt relativ abwartend. Einen Gegenzug über Marco Reus können die Dortmunder nicht zielführend zuende spielen. Es bleibt beim bisher einzigen Torschuss durch Erling Haaland, der direkt zum Tor führte.

27. Minute: Lukasz Piszczek zirkelt eine gekonnte Flanke ins Zentrum. Aus fünf Metern kommt Erling Haaland per Grätsche nur eine Sekunde zu spät.

25. Minute: Philipp kommt im Strafraum zu Fall, zuvor hatte ihn Jude Bellingham leicht berührt. Das reicht aber nicht für einen Elfmeter.

21. Minute: Gerhardt versucht sich von der Strafraumgrenze an einem Abschluss. Der kommt halbhoch und recht zentral auf Marwin Hitz. Der BVB-Towart lässt nach vorne abklatschen und wirft sich dann auf den Ball.

20. Minute: Szene mit Seltenheitswert: Jadon Sancho köpft einen Ball aus dem eigenen Strafraum.

19. Minute: Raphael Guerreiro verlängert etwas unglücklich in den eigenen Strafraum. Gut, dass Manuel Akanji sich in den Schussweg von Schlager stellt.

17. Minute: Zunächst verpasst Philipp eine Flanke in die Mitte knapp, dann Weghorst. Wolfsburg ist um eine Reaktion bemüht.

14. Minute: Jude Bellingham sieht nach einem Foul an Ex-BVB-Profi Maximilian Philipp die erste Gelbe Karte des Spiels.

Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Erling Haaland nutzt Fehler eiskalt aus

13. Minute: Jadon Sancho presst auf Ridle Baku. Der spielt den Fehlpass in die Beine von Erling Haaland. Der Norweger ist auf und davon und verlädt Casteels zum 1:0 für den BVB.

12. TOR FÜR DEN BVB!

10. Minute: Guter Pass in die Mitte von Marco Reus auf Jadon Sancho. Der Engländer verstolpert und für Wolfsburg bietet sich die Konterchance. Aber auch die spielen die Szene nicht vernünftig aus.

8. Minute: Das war das erste dicke Ding. Nach einer Ecke „klärt“ Manuel Akanji per Kopf an den Elfmeterpunkt. Paulo Otavio ist ziemlich frei und schließt direkt ab. Gut für den BVB, dass der Brasilianer ein Defensivspezialist ist und den Ball nicht richtig trifft.

6. Minute: Die ersten Momente beginnen recht vorsichtig von beiden Seiten. Was aber auch wenig verwunderlich ist, schließlich steht viel auf dem Spiel.

3. Minute: Jude Bellingham spielt an die Strafraumgrenze, Jadon Sancho will mit der Hacke weiterleiten, kommt aber nicht ganz an den Ball.

Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Der Anpfiff ist erfolgt

15.30 Uhr: Anpfiff! Der Ball rollt in Wolfsburg

15.25 Uhr: „Sie stehen nicht umsonst auf Platz 3“, sagt Sebastian Kehl über den VfL Wolfsburg. „Aber wir haben den Anspruch, sie hier zu schlagen.“

15.20 Uhr: In zehn Minuten gehts los. Der BVB benötigt dringend einen Sieg, um den Abstand auf den VfL Wolfsburg in der Tabelle auf zwei Punkte zu verkürzen. Heute geht es um die Champions-League-Teilnahme in der kommenden Saison.

15.15 Uhr: Insgesamt gibt es bei Borussia Dortmund zwei Wechsel im Vergleich zum 2:0-Erfolg gegen Union Berlin. Mats Hummels fehlt gelbgesperrt und Thorgan Hazard muss auf die Bank. Mahmoud Dahoud und Jadon Sancho sind dafür am Start. Edin Terzic wählt also eine sehr offensive Aufstellung.

15.11 Uhr: Wolfsburg-Trainer Oliver Glasner hat großen Respekt vor der BVB-Offensive mit Startelf-Rückkehrer Jadon Sancho. „Wir haben schon ein bisschen damit gerechnet. Sie spielen heute mit ihrer besten Offensive. Tempo, Spielwitz... Da heißt es, konzentriert zu agieren.“ Gleichwohl hat er eine Chance für sein Team ausgemacht: „Wir wissen, dass diese Spieler auch gerne mal vorne stehen bleiben. Das gilt es auszunutzen.“

Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Edin Terzic hofft auf Unterschiedsspieler Jadon Sancho

15.04 Uhr: Warum spielt Jadon Sancho von Beginn an? „Weil Jadon einfach sehr gut drauf ist. Heute wünschen wir uns, dass er den Unterschied von Beginn an ausmacht“, meint Edin Terzic.

15.03 Uhr: Wie bereit ist der BVB für dieses Spiel, Edin Terzic? „Sehr bereit. Wir wissen, dass wir heute eine Top-Leistung brauchen. Wir sind hier, um zu gewinnen. Das ist total klar“, sagte der BVB-Trainer bei Sky.

15 Uhr: Das Duell VfL Wolfsburg gegen BVB ist auch das Duell der Stürmer. Wolfsburgs Weghorst hat bisher 20 Bundesliga-Saisontore erzielt, Erling Haaland steht bei 23.

14.55 Uhr: Die U23 des BVB führt im Derby gegen den FC Schalke 04 übrigens zur Pause mit 3:1. Die Tore für Borussia Dortmund erzielten Wanner, Raschl (per Elfmeter) und Thaqi. Ansgar Knauff steht in der Startelf.

14.45 Uhr: Mit dieser Aufstellung läuft der VfL Wolfsburg heute auf:

Casteels - Mbabu, Lacroix, Brooks, Paulo Otavio - Schlager, Arnold, Baku, Philipp, Gerhardt - Weghorst

14.35 Uhr: Lukasz Piszczek erhält wieder den Vorzug von Mateu Morey und Thomas Meunier. Mats Hummels ist gesperrt und fehlt im Kader.

Auf der Bank: Bürki – Morey, Delaney, Hazard, Schulz, Brandt, Reinier, Meunier, Tigges

Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Jadon Sancho ist zurück in der Startelf

14.25 Uhr: Die Aufstellung von Borussia Dortmund liegt vor. Jadon Sancho steht in der Startelf. So spielt der BVB in Wolfsburg:

Hitz - Piszczek, Akanji, Can, Guerreiro - Dahoud, Bellingham - Sancho, Reyna, Reus - Haaland

14.07 Uhr: In etwas mehr als 15 Minuten gibt der BVB seine Aufstellung für das Spiel in Wolfsburg bekannt. Besonders spannend: Spielt Jadon Sancho heute von Beginn an, oder kommt er nach seiner langwierigen Verletzung von der Bank?

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Knauff und Passlack nicht im Kader

Update, Samstag (24. April), 9.41 Uhr: In weniger als sechs Stunden läuft heute der BVB beim VfL Wolfsburg auf. Bereits am Freitagabend (23. April) brachen die Schwarz-Gelben in Richtung Autostadt auf. Mit an Bord war laut den Ruhr Nachrichten neben dem wieder genesenen Thomas Delaney (29) auch Giovanni Reyna (18), der gegen Union Berlin einen Schlag abbekommen hatte.

Zwei Spieler stiegen allerdings nicht in den Bus: Ansgar Knauff (19) und Felix Passlack (22). Letzterer half bereits zuletzt bei der BVB-U23 in der Regionalliga und konnte dort auch heute auflaufen. Borussia Dortmund spielt um 14 Uhr gegen die Zweitvertretung des FC Schalke 04.

Update, Freitag (23. April), 19.30 Uhr: Am 31. Bundesliga-Spieltag muss der BVB beim VfL Wolfsburg gewinnen, um einen großen Schritt in Richtung Champions-League-Qualifikation zu machen. Mit dieser Mannschaft könnte Trainer Edin Terzic die Aufgabe angehen.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Das ist die mögliche Aufstellung von Borussia Dortmund

Auch in diesem Sechs-Punkte-Spiel steht wieder Marwin Hitz im Tor. Die Innenverteidigung muss der BVB-Trainer aber umstellen, weil Abwehrchef Mats Hummels eine Gelbsperre absitzt.

Möglich ist eine taktische Änderung hin zur Dreierkette mit Lukasz Piszczek, Emre Can und Manuel Akanji. Etwas wahrscheinlicher ist aber, dass Emre Can gegen den VfL Wolfsburg eins zu eins die Rolle in der Viererkette neben Manuel Akanji übernimmt.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Thomas Delaney als möglicher Rückkehrer

Auf links spielt dann wieder Raphael Guerreiro. Auf der rechten BVB-Abwehrseite könnte Mateu Morey nach einer Denkpause gegen Union Berlin wieder in die Aufstellung rutschen.

Thomas Delaney hat sich wieder fit gemeldet und ist somit ein Kandidat für die Rolle im defensiven Mittelfeld. Etwas offensiver und kreativer unterwegs sind Jude Bellingham und Mahmoud Dahoud, die gegen den VfL Wolfsburg gute Chancen auf einen Startelf-Einsatz haben.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Hoffnung auf Startelf-Einsatz von Jadon Sancho

Die große Frage in der Offensive: Spielt BVB-Hoffnungsträger Jadon Sancho gegen den VfL Wolfsburg von Anfang an? Normalerweise sollte einem Einsatz nichts im Wege stehen, da er bereits am vergangenen Spieltag gegen Union Berlin einen blendenden Eindruck hinterließ.

Der Engländer würde seinen kongenialen Partner Erling Haaland in der Sturmspitze mit Zuspielen füttern. Die BVB-Offensive wird aller Voraussicht nach durch Kapitän Marco Reus komplettiert. Auch Giovanni Reyna hat Außenseiterchancen auf einen Einsatz. So könnten sie spielen:

Mögliche Aufstellung BVB: Hitz - Morey, Can, Akanji, Guerreiro - Delaney - Bellingham, Dahoud - Reus, Sancho - Haaland

Update, Freitag (23. April), 12.27 Uhr: Soeben sprachen BVB-Trainer Edin Terzic (38) und Sportdirektor Michael Zorc (58) auf der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg. Der Coach über...

  • ... das Personal: Bei Jadon Sancho werden wir sehen, zu wie vielen Minuten es reicht. Er hat das Spiel gut verkraftet, hat gestern nur ein bisschen regeneriert. Jeder hat gesehen, wie gut er das gemacht hat. Bei den Innenverteidigern bleiben bei einer Viererkette nicht viele Optionen übrig, das stimmt. Bei einer Dreierkette sind die Aufgaben anders, da hat der eine oder andere ja schon mal ausgeholfen. Wir schauen, was das Beste für Samstag ist.
  • ... Mats Hummels und dessen Ausfall: Dass wir uns gewünscht hätten, dass Mats zur Verfügung steht, ist klar. Er ist in vielen Statistiken in der Bundesliga führend, aber wir schauen, wie wir das kompensieren können. Seit Mats bei uns ist, war er in sieben Spielen nicht dabei, wir konnten sechs gewinnen, eins war ein Remis. Wir hoffen aber, dass er gut zurückkommt und uns in den letzten Spielen zur Verfügung steht.
  • ... Erling Haaland und dessen Chancen-Wucher: Einen angeschlagenen Eindruck hat er nicht hinterlassen, aber natürlich ist er unzufrieden damit. Er hatte sieben Torschüsse, das war sein persönlicher Rekord. Das ist positiv, wir haben es gegen ein sehr diszipliniertes Union geschafft, sehr viele Torschüsse zu bekommen. Ich bin mir sicher, wenn er morgen auf das Tor schießt, wird sicherlich auch ein Tor dabei herumkommen.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Edin Terzic sieht besondere Motivation am Samstag

  • ... den BVB als möglicher Angstgegner des VfL Wolfsburg: Das sind Fakten, die in jeder Zeitung und jedem Vorbericht auftauchen, aber das interessiert im Endeffekt niemanden. Wir wollen gewinnen und sie auf zwei Punkte heranholen. Was in der Vergangenheit war, hat keinen Einfluss darauf, was passieren wird.
  • ... eine spezielle Motivation: Dieses Spiel hat ja eine Vorgeschichte, kurz nach der Länderspielpause mit dem Spiel in Frankfurt waren es elf Punkte auf Wolfsburg. Auch damals haben wir versucht, die Zuversicht vorzuleben, auch weil wir noch gegen sie spielen. Wir wollten näher heranrücken und haben es auf fünf Punkte runtergebrochen. Nach dem Abpfiff sollen es zwei Punkte sein. Allen ist bewusst, dass die Chance sehr groß ist, wenn wir eine gute Leistung zeigen.
  • ... einen Einfluss von Jadon Sancho auf Erling Haaland: Ich glaube, keiner Mannschaft der Welt würde ein Sancho in dieser Form nicht helfen. Ob das einen Einfluss auf Erling hat, weiß ich nicht. Aber uns als Team tut das gut. Er war in einer sehr guten Form und hat einen guten Eindruck hinterlassen in den wenigen Minuten. Wenn er so fleißig ist, wird er jeder Mannschaft der Welt helfen können und uns natürlich auch.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Edin Terzic rechnet mit der Rückkehr von Thomas Delaney

  • ... den Endspiel-Charakter: Ich persönlich finde es zweigeteilt. Wolfsburg ist definitiv ein Endspiel, wenn Wolfsburg auf acht Punkte weggeht, ist es nahezu unmöglich sie zu erreichen. Aber je nachdem was auch Frankfurt in Leverkusen macht, wird es auch nochmal spannend. Unsere Leistungen waren zuletzt in den drei Spielen sehr konstant. Wenn wir ein gutes Spiel zeigen, ist die Chance groß, dass wir nur zwei Punkte hinter Wolfsburg sein werden.
  • ... die Einstellung von Wolfsburg: Ich habe jetzt sehr viele Spiele von Wolfsburg gesehen, sie spielen sehr stabil und haben sich nie zurückgelehnt. Dazu kommt die Konstanz, sie verteidigen nicht nur mal gut und treffen mal gut das Tor. Sie machen das sehr konstant. Wir müssen unsere beste Leistung bringen, um da morgen drei Punkte mitzunehmen.
  • ... Thomas Delaney und die weiteren angeschlagenen Spieler: Thomas ist wie geplant ins Training zurückgekommen, auch wenn die Gruppe mit elf Leuten sehr klein war. Ich denke, dass er den Kaderplatz von Mats Hummels übernehmen wird. Natürlich gibt es das eine oder andere Wehwehchen nach den letzten Wochen. Dementsprechend ist der eine ein bisschen müder gewesen, aber das zählt morgen nicht.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Michael Zorc aus „sportlicher Sicht kein Fan“ der Champions-League-Reform

Michael Zorc sprach über...

  • ... den VfL Wolfsburg: In der Tat machen sie es sehr gut in dieser Saison. Sie sind eine gut strukturierte, körperlich robuste Mannschaft. Sie machen es sehr diszipliniert und besinnen sich auf ihre Stärken. Sie profitieren davon, dass sie keine Doppel-Belastung hatten. Man muss ein Kompliment ausprechen, sie sind eine Überraschung in dieser Saison.
  • ... den Endspiel-Charakter: Wir würden erst aufgeben, wenn es rechnerisch nicht mehr möglich ist.
  • ... Ilkay Gündogan und seine Kritik an der Champions-League-Reform: Die neue Reform ist ja erst letzten Freitag verabschiedet worden. Sie stellt natürlich einen Kompromiss dar, wie wir in vielen Lebensbereichen mit Kompromissen leben müssen. Aus rein sportlicher Sicht bin ich kein Fan davon. Ich will nicht speziell auf Ilkay eingehen. Ich habe aber auch von vielen Spielern und Trainern gehört, dass es zu viele Spiele sind und dass Zurückhaltung geboten wäre. Dann würde ich gerne aus Vereinssicht anführen: Ich würde gerne diese Zurückhaltung auch in Vertragsgesprächen sehen. Man macht das ja auch, um weitere Einnahmequellen zu generieren. Wir brauchen da eine gesunde Balance.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Der Vorbericht zum Auswärtsspiel von Borussia Dortmund am 31. Bundesliga-Spieltag

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie VfL Wolfsburg gegen Borussia Dortmund am 31. Bundesliga-Spieltag. Anstoß in der Volkswagen-Arena ist heute (24. April) um 15.30 Uhr. +++

Wolfsburg – Vier Endspiele hat der BVB im Kampf um die Champions-League-Plätze noch vor der Brust. Jetzt wartet ein direkter Konkurrent auf die Schwarz-Gelben. Der Tabellenfünfte aus Dortmund gastiert beim Dritten aus Wolfsburg, fünf Punkte trennen die beiden Teams.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Mit Dortmund-Pleite wären Champions-League-Träume geplatzt

Gewinnt der BVB, können die Dortmunder den Rückstand auf den VfL auf zwei Zähler verkürzen. Zudem spielt am Samstag der Tabellenvierte Eintracht Frankfurt beim Sechsten Bayer Leverkusen. Ebenfalls ein wegweisendes Spiel aus Sicht der Borussia.

BVB-Trainer Edin Terzic muss im Bundesliga-Auswärtsspiel gegen den VfL Wolfsburg auf Mats Hummels verzichten.

Bei einer Niederlage in Wolfsburg könnte Borussia Dortmund allerdings die Hoffnungen auf die Champions League nahezu begraben. Gewinnt Frankfurt dann sogar in Leverkusen, ist für den BVB alles vorbei, dann wäre nur noch der Einzug in die Europa League realistisch.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Mats Hummels fällt nach der fünften Gelben Karte aus

Allerdings fehlt der Abwehrchef: Mats Hummels (32) sah beim 2:0-Erfolg von Borussia Dortmund über Union Berlin die fünfte Gelbe Karte und fällt somit gegen den VfL aus. Da es den Schwarz-Gelben an Innenverteidigern mangelt, rückt wohl ein Mittelfeldspieler wieder in die Abwehr-Zentrale.

Emre Can, der jetzt beim BVB beweisen muss, dass er die Champions League verdient hat. Schließlich sagte der Nationalspieler nach der 1:2-Pleite in Frankfurt vor einigen Wochen: „Ich habe keinen Bock in der Europa League zu spielen.“

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Thomas Delaney zurück im Training, Jadon Sancho als Startelf-Option

Aber es gab auch gute Nachrichten in Dortmund. Thomas Delaney (29) kehrte am Donnerstag (22. April) ins Training zurück und könnte in Wolfsburg direkt wieder von Beginn an spielen. Auch Jadon Sancho, der gegen Union sein BVB-Comeback feierte, wäre eine Option für die Startelf.

Wie sich BVB-Trainer Edin Terzic entscheiden wird, verrät der Coach möglicherweise am Freitag bei der Pressekonferenz. Ab 12 Uhr stellt er sich den Fragen der Journalisten. Alle Aussagen gibt es wie immer hier im Live-Ticker.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Alle Spiele des 31. Bundesliga-Spieltags im Überblick

  • FC Augsburg - 1. FC Köln 2:3
  • VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund
  • SC Freiburg - TSG Hoffenheim
  • Union Berlin - Werder Bremen im Live-Ticker von Deichstube.de
  • FSV Mainz 05 - Bayern München (alle heute, 15.30 Uhr)
  • Bayer 04 Leverkusen - Eintracht Frankfurt (heute, 18.30 Uhr)
  • RB Leipzig - VfB Stuttgart im Live-Ticker von echo24.de (Sonntag, 15.30 Uhr)
  • Borussia Mönchengladbach - Arminia Bielefeld (Sonntag, 18 Uhr)
  • FC Schalke 04 - Hertha BSC (verlegt, 12. Mai, 18 Uhr)

Mehr zum Thema