Deutsche Nationalmannschaft

Fünf BVB-Stars in Katar dabei: Flick gibt deutschen WM-Kader bekannt

Bundestrainer Hansi Flick hat den deutschen Kader für die bevorstehende WM in Katar bekannt gegeben. Er nominierte unter anderem fünf BVB-Profis.

Dortmund – Die WM 2022 steht vor der Tür. Die deutsche Nationalmannschaft spielt in Katar um den fünften Stern. Bundestrainer Hansi Flick hat am Donnerstag seinen Kader bekannt gegeben.

Fünf BVB-Stars in Katar dabei: Flick gibt deutschen WM-Kader bekannt

Bereits vor der Bekanntgabe des deutschen WM-Kaders durch Hansi Flick waren einige Entscheidungen durchgesickert. So war bereits klar, dass BVB-Star Marco Reus das Turnier in der Wüste verpasst.

Der BVB-Kapitän laboriert seit geraumer Zeit an einer Sprunggelenksverletzung. Marco Reus hatte bereits die WM 2014 in Brasilien, die Deutschland sensationell gewann, verletzt verpasst. Der Dortmunder Abwehrchef Mats Hummels fehlt ebenfalls im Aufgebot.

Der Bundestrainer erklärte, dass bei Marco Reus unklar sei, wann er hätte ins Turnier eingreifen können. Mats Hummels, der eine „hervorragender Form hat und top fit ist“, musste dem Nachwuchs Platz machen. Dagegen berief Hansi Flick fünf andere BVB-Profis in den deutschen Kader.

Ohne Hummels und Reus: Der finale Kader der deutschen Nationalmannschaft bei der WM 2022

Youssoufa Moukoko, Karim Adeyemi, Nico Schlotterbeck, Julian Brandt und Niklas Süle laufen von Borussia Dortmund bei der WM (20. November bis 18. Dezember) für Deutschland auf. Damit stellt der BVB den zweitgrößten Block im DFB-Team. Nur vom FC Bayern gehören noch mehr Spieler (sieben) dem 26-Mann-Kader an.

Der Kader der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Katar in der Übersicht:

  • Tor: Manuel Neuer, Marc-André ter Stegen, Kevin Trapp
  • Abwehr: Nico Schlotterbeck, Christian Günter, Lukas Klostermann, Niklas Süle, Antonio Rüdiger, Thilo Kehrer, Armel Bella-Kotchap, Matthias Ginter, David Raum
  • Mittelfeld/Sturm: Youssoufa Moukoko, Karim Adeyemi, Kai Havertz, Jamal Musiala, Leon Goretzka, Joshua Kimmich, Leroy Sané, Serge Gnabry, Thomas Müller, Mario Götze, Jonas Hofmann, Julian Brandt, Niclas Füllkrug, Ilkay Gündogan

WM 2022: Deutschland trifft in der Gruppe auf Japan, Spanien und Costa Rica

Die deutsche Nationalmannschaft steigt am 23. November (14 Uhr) mit dem ersten Gruppenspiel gegen Japan ins Turnier ein. Die weiteren Gruppengegner des DFB-Teams sind Spanien (27. November, 20 Uhr) und Costa Rica (1. Dezember, 20 Uhr).

Hansi Flick nimmt auch Spieler des BVB mit zur WM nach Katar.

Das Eröffnungsspiel der WM wird am 20. November (17 Uhr) zwischen Gastgeber Katar und Ecuador ausgetragen. Das Finale findet am 18. Dezember (16 Uhr) im Lusail Stadion statt.

Rubriklistenbild: © Eibner-Pressefoto/Imago