Lazarett lichtet sich

BVB-Hoffnung gegen VfB Stuttgart: Vier Spieler stehen vor ihrem Comeback

Der BVB schleppte sich mit zahlreichen Verletzungen in die Länderspielpause. Gegen den VfB Stuttgart ist jetzt Besserung in Sicht.

Dortmund – Personell pfiff Borussia Dortmund zuletzt im übertragenen Sinn aus dem letzten Loch. Mit einem Not-Kader bestehend aus lediglich 19 Spielern mussten die Westfalen die Reise zum Auswärtsspiel des BVB bei RB Leipzig (1:2) antreten.

VereinBorussia Dortmund
TrainerMarco Rose
StadionSignal Iduna Park
Gründung19. Dezember 1909
TrainingsplatzTrainingsgelände Hohenbuschei

BVB kann aufatmen: Marco Rose darf sich über vier Rückkehrer freuen

Darunter musste Marco Rose auf Schlüsselspieler wie Erling Haaland, Raphael Guerreiro, Mahmoud Dahoud, Giovanni Reyna oder Emre Can verzichten. Allmählich kann der BVB jedoch aufatmen.

Aus Sicht von Borussia Dortmund kam die Bundesliga-Pause genau zum richtigen Zeitpunkt. Schließlich darf sich das Trainerteam aktuell über vier Rückkehrer freuen.

BVB-Lazarett lichtet sich: Guerreiro, Wolf, Dahoud und Schulz steigern Pensum

Gemeint sind neben Raphael Guerreiro auch Nico Schulz, Marius Wolf und Mahmoud Dahoud, die ihr Trainingspensum – zur großen Erleichterung des BVB – steigern konnten. Insbesondere die drei zuerst genannten Akteure hatten die Westfalen in den vergangenen Spielen schmerzlich vermisst.

Ihre Verletzungen sorgten für ein großes Vakuum auf der linken Abwehrseite und verlangten von Cheftrainer Marco Rose ein Maximum an Improvisationstalent. In Leipzig musste beispielsweise Thorgan Hazard auf der vakanten Position in der Fünferkette aushelfen und war mit seiner Aufgabe überfordert. In der RUHR24-Einzelkritik zu RB Leipzig gegen Borussia Dortmund kassierte er die Note 5.

Bei der Verletzung von BVB-Profi Mahmoud Dahoud traten Komplikationen auf.

BVB gegen Stuttgart: Stars vor Kader-Rückkehr bei Borussia Dortmund

Wie der Kicker berichtet, sei die Hoffnung beim BVB groß, dass zumindest ein Teil des Quartetts am Samstag (20. November, 15.30 Uhr) im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart wieder mitwirken kann. Für welche Spieler es am ehesten reichen könnte, ließ das Fachmagazin dabei offen.

Wie die Bild indes berichtet, sollen Raphael Guerreiro und Mahmoud Dahoud ihre Verletzungen auskuriert haben und gegen die Schwaben wieder im Kader stehen. Das Lazarett der Dortmunder Borussia lichtet sich also sukzessive. Angesichts der richtungsweisenden Wochen in Bundesliga und Champions League kommt das für Cheftrainer Marco Rose schon beinahe einer vorgezogenen Bescherung gleich – vorausgesetzt es kommen keine neuen Verletzungen hinzu.

Rubriklistenbild: © Noah Wedel/Kirchner-Media

Mehr zum Thema