Bild: Foto: Fassbender/dpa

Jetzt bleibt nur noch die Bundesliga. Borussia Dortmund trifft am Samstag (9. März) auf den VfB Stuttgart. Alle News rund um die Partie zwischen BVB und VfB im Westfalenstadion gibt es im Liveticker von Buzz09 und RUHR24.

Fazit: Der BVB begann die Partie druckvoll, allerdings ohne Torchancen. Nach dem Elfmetertor von Marco Reus glich Kempf für den VFB aus. Späte Tore von Alcacer und Pulisic bringen dem BVB drei verdiente aber hart erkämpfte Punkte. Auf Seiten der Dortmunder wusste vor allem erneut Mario Götze zu überzeugen.

Schlusspfiff: Der BVB entscheidet das Spiel gegen den VFB Stuttgart spät und gewinnt am Ende 3:1.

92. Minute: Toooor für den BVB! Witsel behauptet an der Außenlinie stark den Ball. Der Belgier legt zurück auf Mario Götze, der wiederum bedient Pulisic. Der schießt ein ins lange Eck zum 3:1!

90. Minute: Letzter Wechsel: Torschütze Alcacer geht vom Feld. Delaney neu in der Partie.

87. Minute: Nächster Wechsel: Zagadou kommt für Marius Wolf.

84. Minute: Tooor für den BVB! Nach einer Flanke von Hakimi herrscht Durcheinandern im Strafraum. Paco Alcacer behält die Übersicht und hämmert das Ding zum 2:1 ins Tor!

79. Minute: Erster Wechsel beim BVB. Pulisic kommt für Guerreiro.

77. Minute: Guter Freistoß von Alcacer. Zieler verhindert die erneute Führung für den BVB.

71. Minute. Ausgleich für den VFB Stuttgart. EIn Freistoß von Gonzalo Castro findet den Kopf von Kempf. Bürki hat keine Chance.

70. Minute: Riesen Chance für Alcacer. Der Spanier läuft frei aufs Tor zu und will Zieler überlupfen. Der bekommt die Hand aber noch entscheidend an den Ball.

61 Minute: Tooooor für den BVB! Marco Reus verwandelt den Elfmeter zum 1:0!

60. Minute: Elfmeter für den BVB! Castro foult Sancho. Schiri Cortus gibt erst Freistoß, der VAR korrigiert die Entscheidung.

57. Minute: Erste gelbe Karte. Steven Zuber sieht die Gelb nach einem taktischen Foul an Sancho.

55. Minute: Das Spiel verflacht. Dem BVB fehlt die Dominanz aus dem ersten Durchgang.

46. Minute: Weiter gehts im Westfalenstadion. Keine Wechsel.

Halbzeit: Der BVB mit enorm viel Ballbesitz rund um den Strafraum der Stuttgarter, Torabschlüsse gab es aber eher aus der Distanz. Die beste Chance des Spiels hatte der VFB. Gonzales lief auf Roman Bürki zu und verfehlte das Tor nur knapp. Beim BVB ist erneut Mario Götze der beste Mann.

42. Minute: Abschluss von Guerreiro. Der Ball flattert stark, Zieler kann den Ball nur mit Problemen klären.

39. Minute: Der BVB rennt weiter an. Wirklich große Torchancen entstehen dabei allerdings eher nicht.

32. Minute: Großchancen für den VFB. Gonzales läuft von Witsel bedrängt auf Bürki zu und legt den Ball nur ganz knapp am Tor vorbei.

25. Minute: Dortmund weiter mit viel Druck. Die Stuttgarter verteidigen mit viel Leidenschaft und bekommen immer wieder noch ein Bein dazwischen.

15. Minute: Nach einem Tritt von Esswein muss Witsel behandelt werden. Der Belgier kann aber vorerst weiterspielen.

11. Minute: Besonders über die rechte Seite mit Wolf und Sancho kann der BVB in der Anfangsphase immer wieder durchbrechen. Bisher fehlt der letzte Pass.

4. Minute: Der BVB beginnt druckvoll. Zwei Eckbälle und ein Abschluss von Paco Alcacer brachten aber noch nicht den gewünschten Erfolg.

Erste Minute: Schiedsrichter Benjamin Cortus eröffnet die Partie. Der BVB stößt an.

Update, 15:24 Uhr: Zorc äußert sich kurz vor dem Spiel zur Reaktion der Südtribüne nach dem Tottenham-Spiel: „Das war einzigartig. Ich habe es selbst mit offenem Mund verfolgt. Es war eine Belohung für die Leistung. Aber auch eine Aufforderung: Jetzt genau so weiter in der Bundesliga“.

Update, 15.08 Uhr: Der BVB betritt den Rasen, Balerdi erstmals im Bundesligakader.

Update 14:55 Uhr: Ruhr Nachrichten-Reporter Dirk Krampe mit den Infos zur Aufstellung des BVB:

VfB-Stürmer Gomez zunächst nur auf der Bank

Update 14:49 Uhr: Das ist die Aufstellung des VfB Stuttgart. Goalgetter Mario Gomez spielt nicht von Beginn an.

Update 14:35 Uhr: Julian Weigl, Mahmoud Dahoud und Ömer Toprak sind also die „zwei-drei Spieler“, die an einer Erkältung leiden. Durch die Ausfälle steht Leonardo Balerdi erstmals im Kader. Die Bank des BVB:

  • Hitz, Balerdi, Schmelzer, Zagadou, Pulisic, Delaney, Bruun Larsen

So spielt der BVB gegen den VfB Stuttgart

Update 13:45 Uhr: Wir feiern heute ein Jubiläum. Es ist das 100. Aufeinandertreffen des BVB mit dem VfB in der Bundesliga. 36 Spiele konnten die Dortmunder gewinnen, 24 Mal gab es keinen Sieger, 39 Mal behielten die Stuttgarter die Oberhand.

So könnten sie spielen

Update, Samstag (9. März), 11.45 Uhr: Die große Frage bleibt, wer die „zwei-drei Spieler“ sind, die laut Favre wegen eines grippalen Infektes auszufallen drohen. Hierzu gibt es seitens des BVB keine weiteren Informationen.

Mario Götze, Marco Reus und Paco Alcácer funktionierten gegen Tottenham gut zusammen. Denkbar, dass sie wieder gemeinsam von Beginn an auflaufen.

Achraf Hakimi könnte nach einer Denkpause wieder für Marius Wolf in die Mannschaft rücken. Es wäre die einzige Veränderung im Vergleich zum Spiel gegen Tottenham. Die Mannschaft wusste bei der 0:1-Niederlage bis zum vorentscheidenden Gegentreffer zu überzeugen.

Mögliche Aufstellung:

Bürki – Hakimi, Weigl, Akanji, Diallo – Witsel – Sancho, Götze, Reus, Guerreiro – Alcácer

Seite 1 2 3