Signal für Verlängerung

BVB-Vertrag winkt: Dortmund-Juwel feierte Bundesliga-Premiere

Beim BVB-Spiel gegen Greuther Fürth steht ein Bundesliga-Debüt in Aussicht. Dem Offensivspieler winkt außerdem ein neuer Vertrag in Dortmund.

Update, Sonntag (8. Mai), 0:45 Uhr: Immanuel Pherai hat wie bereits vermutet sein Bundesliga-Debüt gefeiert. Beim 3:1-Sieg des BVB in Fürth kam der Offensivspieler in der zweiten Minute der Nachspielzeit für Marco Reus ins Spiel.

NameImmanuel Pherai
Geboren25. April 2001 (Alter 21 Jahre), Amsterdam, Niederlande
Größe1,75 Meter
Aktueller VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB-Vertrag winkt: Immanuel Pherai vor Bundesliga-Debüt gegen Greuther Fürth

Erstmeldung, Freitag (6. Mai), 18.59 Uhr: Immanuel Pherai hat im Trikot von Borussia Dortmund schon 110 Pflichtspiele absolviert (27 Tore, 47 Vorlagen). Für einen Bundesliga-Einsatz reichte es bisher aber noch nicht. Das könnte sich ändern, wenn der BVB am Samstag (7. Mai) auf Greuther Fürth trifft.

Seit er im Sommer 2017 aus Alkmaar zum BVB kam, wurde Immanuel Pherai mit der U17 und der U19 Deutscher Meister, aktuell ist er Stammspieler bei der U23 in der 3. Liga. Im Trainingslager und bei Testspielen darf der 21-Jährige immer wieder Profi-Luft schnuppern. Gegen Greuther Fürth könnte es jetzt auch mit dem ersten Pflichtspiel klappen.

Denn laut Ruhr Nachrichten ist Immanuel Pherai am Freitagnachmittag (6. Mai) mit dem BVB-Tross nach Mittelfranken gereist. Er hatte unter der Woche bereits mit den Profis trainiert. Ebenfalls mit dabei sind die U23-Kollegen Luca Unbehaun, Antonios Papadopoulos und Justin Njinmah.

BVB vor Fürth-Spiel: Immanuel Pherai ist „ein interessanter Spieler für uns“

Bereits auf der Pressekonferenz vor dem Spiel in Fürth hatte Trainer Marco Rose angekündigt: „Er wird sicher dabei sein, weil er auch ein interessanter Spieler für uns ist“. Ein Platz in der Start-Aufstellung des BVB gegen Greuther Fürth ist eher unwahrscheinlich, ganz sicher aber sind Einsatzminuten als Einwechselspieler in Aussicht.

Das U23-Quartett um Immanuel Pherai profitiert einerseits von der fortwährenden Verletzungsmisere der Profis. Und andererseits davon, dass das U19-Trio Lion Semic, Tom Rothe und Jamie Bynoe-Gittens am Samstag (7. Mai, 11 Uhr, live auf Sky) der BVB-U19 gegen Schalke 04 im Halbfinal-Hinspiel um die Deutsche Meisterschaft zum Sieg verhelfen soll.

BVB will Vertrag verlängern – Immanuel Pherai fühlt sich „pudelwohl“ in Dortmund

Gegen Greuther Fürth hat Immanuel Pherai also vermutlich die Chance, seine Stärken auf der Bundesliga-Bühne zu präsentieren. „Manu ist sehr flexibel einsetzbar und besitzt eine gute Dynamik mit und ohne Ball“, lobt sein U23-Trainer Enrico Maaßen bei den Ruhr Nachrichten.

BVB-Talent Immanuel Pherai könnte in Fürth eine Premiere feiern und bald einen neuen Vertrag unterschreiben.

Diese berichten weiter, dass der niederländische Offensivspieler seinen Vertrag beim BVB (läuft im Sommer 2022 aus) verlängern soll. Der Verein sieht in ihm das notwendige Entwicklungspotenzial. Pherai selbst fühle sich pudelwohl in Dortmund. Er wisse zu schätzen, dass sich Talente in Dortmund gut entwickeln können.

BVB-Vertrag: Immanuel Pherai winkt Bundesliga-Debüt in Fürth und Verlängerung in Dortmund

„Den Traum habe ich nicht aufgegeben – ich möchte mein erstes Bundesligaspiel für den BVB machen“, sagte Immanuel Pherai im vergangenen November noch bei Spox und Goal. Und: „Mir ist vor allem wichtig, dass ich genau weiß, was von mir erwartet wird, um eine Zukunft in Dortmund haben zu können.“

Sowohl das Bundesliga-Debüt in Fürth als auch die Vertragsverlängerung sind jetzt zum Greifen nah. Pherai selbst hat in der Vergangenheit allerdings angekündigt, perspektivisch mehr zu wollen als in der 3. Liga mit der U23 zu spielen. Gibt Marco Rose ihm am Saisonende noch einige Einsatzminuten in der Bundesliga, könnte der Mittelfeldspieler dies als positives Signal für die Zukunft werten.

Rubriklistenbild: © Thomas Bielefeld/Imago

Mehr zum Thema