„Gespräche laufen“

BVB-Vertrag läuft aus: Personalentscheidung in Dortmund deutet sich an

Der BVB rüstet die Abwehr auf. Jetzt will der Verein mit einem Verteidiger verlängern.

Dortmund – Um den BVB war es erstaunlich ruhig in der vergangenen Transfer-Periode. Einzig die Meldung über den Transfer von Niklas Süle sorgte für Aufsehen.

VereinBorussia Dortmund
Gründung19. Dezember 1909
TrainerMarco Rose

BVB arbeitet an Vertrag: Verteidiger Dan-Axel Zagadou soll in Dortmund bleiben

Mit der Verpflichtung des Verteidigers im Sommer gelang den Schwarz-Gelben ein wirtschaftlicher Coup. Immerhin wird er ablösefrei ins Ruhrgebiet kommen. Auch der BVB ist finanziell gebeutelt. Die wirtschaftliche Situation sei nach zwei Jahren Corona „nicht zum Totlachen“, erklärte Michael Zorc im Sky-Interview.

Borussia Dortmund stärkt mit dem Transfer aber auch die oft bemängelte Abwehr. Doch offenbar soll nicht nur Niklas Süle die Verteidigung verbessern. Der BVB arbeitet allem Anschein nach an einer Vertragsverlängerung mit Dan-Axel Zagadou.

BVB will Vertrag von Dan-Axel Zagadou verlängern: „Gespräche laufen“

„Gespräche laufen“, bestätigte der Sportdirektor bei Sky. Der französische Hüne läuft seit Sommer 2017 im schwarz-gelben Trikot auf. Sein Vertrag läuft im Juni 2022 aus (mehr News zu BVB-Transfers bei RUHR24 lesen).

Geplagt vom Verletzungspech, sammelte er in dieser Zeit 83 Einsätze bei den BVB-Profis. „Dan-Axel hatte viel Pech in den letzten Jahren mit Verletzungen, dann stimmte das Timing nicht, wo man ihn gebraucht hätte.“ Seit November 2021 ist er nach überstandener Knie-OP wieder regelmäßig im Kader.

Dan-Axel Zagadou (BVB): Borussia Dortmund hat großes Vertrauen in den Abwehr-Spieler

Bei der bitteren 5:2-Pleite gegen Bayer Leverkusen unterlief dem BVB-Verteidiger ein übler Fehler vor dem ersten Führungstor der Werkself. Dennoch erfährt er Vertrauen vonseiten der BVB-Bosse: „Er hatte kein tolles Spiel gegen Leverkusen, wie die gesamte Mannschaft. Wir würden ihn gerne bei uns sehen und hoffen, dass er das, was er andeutet, dieses Top-Potenzial, auch auf den Platz bringen kann“, erklärte Michel Zorc.

Der BVB will Verteidiger Dan-Axel Zagadou in Dortmund halten.

Allerdings haken die Vertrags-Gespräche zwischen Dan-Axel Zagadou und dem BVB aktuell offenbar. Zumal mit dem Süle-Transfer die Einsatzzeiten des 1,94-Meter Hünen nicht zwingend erhöht werden dürften. Interessenten an dem Verteidiger gibt es neben Borussia Dortmund auch schon: Der FC Sevilla soll bereits angeklopft haben.

Rubriklistenbild: © David Inderlied/Kirchner-Media

Mehr zum Thema