Spieler angetan

BVB-Verteidiger im Transfer-Fokus: Barcelona startet neuen Anlauf

Der FC Barcelona buhlt um einen BVB-Verteidiger. Borussia Dortmund hatte in der Vergangenheit bereits einen Wechsel abgelehnt.

Dortmund – Um Thomas Meunier ranken sich Wechsel-Gerüchte. Der FC Barcelona soll heiß auf den BVB-Verteidiger sein, wie die spanische Sportzeitung Mundo Deportivo berichtet. Demnach wollen die Katalanen bereits im Winter einen körperlich robusten Rechtsverteidiger verpflichten (BVB-Transfer-News bei RUHR24).

BVB-Verteidiger im Transfer-Fokus: Klub startet neuen Anlauf

Der FC Barcelona stehe in Kontakt mit Thomas Meunier, berichtet die Mundo Deportivo weiter. Héctor Bellerin, der sich erst im vergangenen Sommer dem FCB angeschlossen hat, könne Platz machen für den 31 Jahre alten Belgier von Borussia Dortmund

Die Spanier wollten Thomas Meunier bereits im vergangenen Winter unter Vertrag nehmen, dies hatte der BVB-Star einst selbst verraten. „Barca wollte mich mit einer Kaufoption ausleihen oder mich direkt verpflichten“, hatte Thomas Meunier im vergangenen April über ein Angebot aus dem Januar 2022 gesagt. Doch zum Wechsel kam es bekanntlich nicht.

Thomas Meunier vom Wechselgedanken zum FC Barcelona angetan

„Als Dortmund mich wegen des Angebots aus Barcelona anrief“, hatte Thomas Meunier berichtet, „hieß es sofort: ‚Sorry, du kannst nicht gehen.‘“ Im vergangenen Sommer wurde der BVB-Verteidiger erneut mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht, doch blieb weiterhin in Dortmund.

Ob der BVB beim womöglich dritten Versuch der Katalanen, Thomas Meunier zu verpflichten, nachgibt? Unklar. Der 31-Jährige war bis zu seinem Jochbeinbruch Mitte Oktober als Rechtsverteidiger im System von BVB-Trainer Edin Terzic gesetzt, allerdings konnte er nur selten überzeugen. In der RUHR24-Halbjahres-Bilanz der BVB-Profis hat sich für den Belgier die Durchschnittsnote 4,2 (14 benotete Spiele) ergeben.

BVB-Verteidiger Thomas Meunier wird vom FC Barcelona umworben.

BVB-Verteidiger Thomas Meunier kann zum FC Barcelona „nicht nein“ sagen

Thomas Meunier selbst würde aber wohl gerne zum FC Barcelona wechseln, wie er im April gesagt hatte. „Borussia Dortmund ist schon ein großer Verein, aber Barça – das ist einzigartig. Genau wie es Real Madrid, der FC Bayern und Manchester United auf ihre Weise sind. Im Prinzip sagt man zu solchen Klubs nicht nein.“

Thomas Meunier besitzt beim BVB einen bis Sommer 2024 datierten Vertrag. Derzeit befindet er sich mit Belgien bei der WM in Katar.

Rubriklistenbild: © Marco Steinbrenner/Kirchner-Media, Fotomontage: RUHR24