Bayern in der Krise

BVB-Verteidiger Süle heitert frustrierte Bayern-Stars beim Oktoberfest auf

Niklas Süle hat seinen Ex-Kollegen einen Besuch abgestattet. Dabei gelang es dem BVB-Verteidiger, die frustrierten Bayern-Stars aufzumuntern.

München/Dortmund – Eiszeitstimmung beim FC Bayern. Der Rivale von Borussia Dortmund belegt nach sieben Spieltagen lediglich Tabellenplatz fünf. Keines der vergangenen vier Liga-Spiele konnte gewonnen werden – eine derart schlechte Serie hatte es zuletzt vor über 20 Jahren gegeben.

NameNiklas Süle
Geboren3. September 1995 (Alter 27 Jahre), Frankfurt am Main
Größe1,95 Meter
Aktuelles TeamBorussia Dortmund

BVB-Verteidiger Süle heitert frustrierte Bayern-Stars beim Oktoberfest auf

Die Bayern-Stars ließen es deshalb ruhig angehen auf dem obligatorischen Oktoberfest-Termin nach der 0:1-Pleite beim FC Augsburg am vergangenen Samstag (17. September). In München ließ sich ausgerechnet ein BVB-Spieler blicken – ein alter Bekannter der Münchner: Niklas Süle.

Süle war erst im Sommer vom FC Bayern ablösefrei zum BVB gewechselt. Mit Borussia Dortmund belegt er derzeit Tabellenplatz zwei.

Bayern-Krise: BVB-Star Süle wird bei Ex-Kollegen vorstellig

Süle nutzte die Länderspielpause, um auf der Wiesn im "Käfer"-Zelt vorbeizuschauen. Dort traf der 27-Jährige auf seine Ex-Kollegen vom FC Bayern.

Den frustrierten Münchnern konnte er aber zumindest für den Moment ein Lachen aufs Gesicht zaubern, wie die Sport Bild berichtet. "Ich liebe euch alle", habe der BVB-Neuzugang den früheren Teamkollegen zugerufen, die daraufhin herzlich gelacht haben sollen.

BVB-Verteidiger Niklas Süle traf seine ehemaligen Mitspieler vom FC Bayern auf dem Oktoberfest.

Bayern-Star Joshua Kimmich hatte erst kürzlich verraten, dass Süle einer der Spieler in der deutschen Nationalmannschaft sei, der gegen die Bayern stricheln würde. „Von Niklas Süle hört man ein bisschen was. Der kommt jetzt herausgekrochen", hatte Kimmich verraten.

Kimmich und Süle weilen gerade mit der deutschen Nationalmannschaft in Frankfurt am Main. Dort bereitet sich das DFB-Team auf die Spiele in der UEFA Nations League gegen Ungarn (23. September, 20.45 Uhr) und gegen England (26. September, 20.45 Uhr) vor.

Rubriklistenbild: © RHR-Foto, Fotomontage: RUHR24