Transfer-Gerücht

BVB will Holland-Duo: Dortmund blickt nach Rotterdam

Der BVB ist wohl in den Niederlanden fündig geworden. Gleich zwei Spieler eines Vereins sollen auf dem Einkaufszettel stehen.

Dortmund – Der BVB muss seine Abwehr umbauen. Vier Verteidiger stehen auf dem Abstellgleis, neue Spieler müssen her. Ein potenzieller Kandidat: Lutsharel Geertruida. Das berichtet das niederländische Portal 1908.nl.

Holland-Verteidiger im BVB-Fokus: Geringe Ablösesumme wird fällig

Lutsharel Geertruida steht bei Feyenoord Rotterdam unter Vertrag. Allerdings endet sei Arbeitspapier im Juni 2024. Ein Transfer im kommenden Sommer wäre die vorletzte Möglichkeit für die Niederländer, mit dem 22-Jährigen Kasse zu machen, jedoch will der Klub gerne mit dem Spieler verlängern.

Über mögliche Ablöseforderungen ist bis dato nichts bekannt. Nur so viel: Lutsharel Geertruida besitzt einen Marktwert von zwölf Millionen Euro, schätzt transfermarkt.de. Mit Blick auf seine Vertragslaufzeit dürfte für den Rechtsverteidiger, der auch in der Abwehrzentrale zum Einsatz kommen kann, nur eine geringe Ablöse fällig werden (BVB-Transfer-News bei RUHR24).

BVB hat zwei Feyenoord-Spieler auf dem Zettel stehen

Neben Lutsharel Geertruida soll der BVB auch ein Auge auf Feyenoord-Kapitän Orkun Kökcü geworfen haben. Der Türke kommt im Gegensatz zu seinem niederländischen Teamkollegen im zentralen Mittelfeld zum Einsatz.

Der 21-Jährige ist noch bis mindestens 2025 an Feyenoord gebunden. Sein Marktwert beläuft sich auf 27 Millionen Euro.

Lutsharel Geertruida hat sich ins BVB-Rampenlicht gespielt.

BVB-Scouts sollen Orkun Kökcü bereits zweimal live im Stadion beobachtet haben. Er könnte bei Borussia Dortmund auf Jude Bellingham folgen, dessen Abschied im Sommer 2023 immer wahrscheinlicher wird.

Rubriklistenbild: © Box to Box Pictures/Imago, Fotomontage: RUHR24