Marco Rose muss umbauen

BVB-Frust: Fünf Spieler verletzt von den Länderspielen zurück

Kaum ist wenigstens Emre Can beim BVB zurück, muss Trainer Marco Rose die nächsten Ausfälle hinnehmen. Im Moment sind es gleich fünf weitere an der Zahl.

Update, Sonntag (10. Oktober), 20.15 Uhr: Das Länderspiel-Lazarett von Borussia Dortmund hat sich weiter vergrößert. Jetzt ist auch BVB-Verteidiger Manuel Akanji verletzt.

Der Schweizer musste während eines Länderspieles seiner Nationalmannschaft mit Adduktorenproblemen ausgewechselt werden und ist nach Dortmund zurückgekehrt. Jetzt stehen weitere Untersuchungen an. Diese sollen am Dienstag (12. Oktober) stattfinden.

BVB-Sorgen: Auch Guerreiro, Hazard, Meunier und Moukoko verletzt von den Länderspielen zurück

Erstmeldung, Freitag (8. Oktober), 15.12 Uhr: Die schwarz-gelbe Pechsträhne in dieser Saison hält gnadenlos an. Am Donnerstagabend (7. Oktober) gab der BVB die Diagnosen bei den verletzten Raphael Guerreiro und Youssoufa Moukoko bekannt: Beide haben einen Faserriss erlitten und fallen vorerst aus. Es waren nicht die einzigen schlechten Nachrichten, die Trainer Marco Rose in den vergangenen Tagen zu verdauen hatte.

NameThorgan Hazard
Geboren29. März 1993 (Alter 28 Jahre), La Louvière, Belgien
Größe1,75 Meter
Aktuelles TeamBorussia Dortmund

Unabhängig von der Ausfallzeit lässt sich schon jetzt festhalten: Auf Borussia Dortmund scheint ein Länderspiel-Fluch zu liegen. Immer, wenn die Nationalmannschaften rufen, erhalten die Westfalen verletzte Spieler zurück. Raphael Guerreiro und Youssoufa Moukoko sind schließlich nicht die Einzigen, die ausfallen.

Auch Thorgan Hazard und Thomas Meunier kehrten vorzeitig zurück. Zugegeben: Letzterer zählte zu dem BVB-Trio, das gegen den FC Augsburg verletzt ausgewechselt werden musste. Doch angesichts dessen erschien die Reise des Rechtsverteidigers nach Belgien unnötig.

BVB-Sorgen um verletzte Spieler: Thorgan Hazard hat plötzlich Probleme am Sprunggelenk

Danach sah es bei Thorgan Hazard zunächst nicht aus, weswegen die Offensivkraft dem Ruf der Nominierung auch folgte. Wegen Beschwerden am Sprunggelenk waren Einsätze in beiden Länderspielen dann aber plötzlich nicht möglich.

Eine genaue Diagnose liegt bei dem 28-Jährigen noch nicht vor. Doch so oder so dürften die Sorgenfalten der Westfalen hier nicht klein sein. Schließlich fehlte er zuletzt schon wochenlang verletzt und verlängerte somit die BVB-Seuche mit einer langen Liste von Verletzungen.

Vier BVB-Profis sind verletzt von den Länderspielen wiedergekommen, unter anderem Thorgan Hazard (r.).

BVB zittert um verletzte Spieler: Thorgan Hazard und Thomas Meunier fallen wohl nicht lange aus

Immerhin: Laut Ruhr Nachrichten besteht die Chance, dass Thorgan Hazard am 16. Oktober gegen den FSV Mainz 05 auflaufen kann. Dem Bericht nach droht auch Thomas Meunier nicht lange auszufallen. Der BVB selbst hat (noch) keine Ausfallzeiten genannt.

Marius Wolf, der beim 2:1-Erfolg über den FC Augsburg angeschlagen ausgewechselt werden musste, war beim Testspiel von Borussia Dortmund gegen den SC Paderborn (0:3) schon wieder dabei. Das galt aber nicht für Torwart Gregor Kobel sowie Abwehr-Chef Mats Hummels (beide mit Knie-Problemen). Beide dürften zum kommenden Heimspiel aber wieder einsatzbereit sein.

BVB darf auf Comeback von Erling Haaland hoffen: Stürmer-Star arbeitet in Marbella

Bei Erling Haaland steigen derweil die Chancen auf ein Comeback am 16. Oktober. Der Stürmer-Star durfte sich zuletzt bei seinem Aufbau-Training in wärmeren Gefilden aufhalten und arbeitet mit einem Physiotherapeuten in Marbella.

Zuletzt stieg der norwegische Nationalspieler schon wieder ins Lauftraining ein. Beim BVB fehlte der 21-Jährige schon drei Pflichtspiele. Auch die Reise zur Nationalmannschaft musste Erling Haaland verletzungsbedingt absagen.

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/RHR-FOTO

Mehr zum Thema