Wechsel in die Staaten

BVB-Transfer: USA-Klubs wollen nach Bürki nächsten Dortmunder holen

Neben Roman Bürki könnte ein weiterer BVB-Spieler den Klub im Sommer in Richtung USA verlassen.

Dortmund – Der Kader-Umbruch bei Borussia Dortmund ist im vollen Gange. Mit Roman Bürki und Stefan Drljaca stehen bereits zwei Abgänge fest. Weitere sollen Folgen. Bei einem Mittelfeld-Akteur könnte die Reise am Saisonende in Richtung Amerika gehen. Das Interesse einiger MLS-Klubs ist angeblich groß.

NameAxel Witsel
Geboren12. Januar 1989 (Alter 33 Jahre), Lüttich, Belgien
Ehepartnerin Rafaella Szabo Witsel (verh. 2015)
Aktueller VereinBorussia Dortmund

BVB-Transfer: USA-Klubs wollen nächsten Dortmund-Spieler in die MLS locken

Der Abschied von Axel Witsel am Ende der Spielzeit gilt bim BVB wohl intern bereits als beschlossene Sache. Offiziell bestätigt wurde die Trennung zwar noch nicht, jedoch verkündete Mitspieler Thomas Meunier kürzlich den bereits feststehenden Abgang von Axel Witsel.

Bereits seit Wochen ranken sich zahlreiche Gerüchte um die Zukunft des Belgiers, dessen Vertrag in Dortmund ausläuft. Unter anderem wurde eine Rückkehr zu seinem Jugend-Klub Standard Lüttich kolportiert. Auch Juventus Turin soll Interesse an einer Verpflichtung zeigen.

BVB-Transfer: Axel Witsel von Klubs aus Los Angeles umworben

Wie ESPN nun berichtet, könnte seine nächste und vermutlich letzte Station jedoch außerhalb von Europa liegen. In der MLS sollen mehrere Klubs heiß auf Axel Witsel sein.

Das bestätigte auch der Sportdirektor von St. Louis City FC, Lutz Pfannenstiel: „Es gibt viele Gerüchte über ihn. Die MLS ist eines der Ziele, über die gesprochen wird. Es wird interessant, zu sehen, wie er sich entschiedet.“

Axel Witsel könnte im Sommer in die USA wechseln.

BVB: Zukunft von Axel Witsel weiterhin offen

St. Louis City FC, der bereits Roman Bürki für die nächste Saison unter Vertrag genommen hat, ist angeblich nicht im Transfer-Poker involviert. Vielmehr sind es die großen Klubs aus Los Angeles, die Axel Witsel locken. Sowohl der Los Angeles FC als auch Los Angeles Galaxy sollen ihr Interesse beim 33-Jährigen hinterlegt haben.

Eine Tendenz gibt es bei Axel Witsel aber wohl noch nicht. Jedoch würde die USA als mögliches Ziel zum bisherigen Karriereverlauf des Mittelfeldspielers passen. Axel Witsel kickte bereits in Russland bei Zenit St. Petersburg, in Portugal bei Benifica Lissabon und in China bei Tianjin Tianhai.

Rubriklistenbild: © Foto: RHR-Foto; Montage: RUHR24