Ansage von Hans-Joachim Watzke

Unwetter in NRW: BVB solidarisiert sich und plant Benefizspiel in Hagen

Der BVB zeigt sich solidarisch. Der Klub will den Opfern des jüngsten Unwetters in NRW und Rheinland Pfalz helfen und plant ein Benefizspiel.

Dortmund/Hagen - Borussia Dortmund hat auf die Unwetter-Katastrophe der vergangen Tage reagiert, bei der es massive Überschwemmungen, Schäden und Tote gegeben hat, und finanzielle Hilfe für die Opfer angekündigt.

Benefizspiel nach Unwetter: BVB will Einnahmen an Opfer spenden

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (62) erklärte am Donnerstagabend in einer Vereinsmitteilung: „Auch der BVB wird seinen Teil dazu beitragen, um den Betroffenen zu helfen und die Einnahmen eines Benefizspiels, das wir möglichst in Hagen bestreiten möchten, den Opfern zukommen lassen.“

In den kommenden Tagen sollen diesbezüglich Gespräche geführt und die Planungen vorangetrieben werden. „Hagen-Hohenlimburg liegt wenige Kilometer vor unserer Haustür. Von dort und aus vielen weiteren Teilen des Landes erreichen uns schreckliche Bilder, obendrein aber berührende, die zeigen, wie sehr die Menschen der Region einander in schwierigen Sitautionen beistehen“, so Watzke (alle News rund um das Unwetter in NRW im Live-Ticker von RUHR24).

Borussia Dortmund: Hans-Joachim Watzke lobt die große Solidarität nach dem Unwetter

Die BVB-Familie sei mit ihren Gedanken in diesen Stunden bei den Hochwasser-Opfern, deren Angehörigen und Freunden, bei all jenen, die gerade um ihre Existenz bangen und bei den vielen professionellen Helfern und Ehrenamtlichen, die unterstützen, wo sie nur können, heißt es in der Pressemitteilung weiter. (dpa mit RUHR24)

Rubriklistenbild: © Patrik Stollarz/AFP

Mehr zum Thema