Neuanfang im Sommer

BVB vor XL-Umbruch: Borussia Dortmund muss drei Positionen neu besetzen

Der BVB will für die neue Saison das Gesicht seines Kaders verändern. Im Kern wurden dafür drei Positionen auserkoren.

Dortmund – Den ersten Schritt der Kader-Renovierung hat Borussia Dortmund bereits getan. Mit dem Winter-Wechsel von Union-Verteidiger Julian Ryerson hat der BVB eine Problemposition verstärkt. Dieser Transfer soll allerdings erst der Anfang sein.

BVB vor XL-Umbruch: Borussia Dortmund muss drei Positionen neu besetzen

Wie die Sport Bild berichtet, plant Borussia Dortmund spätestens im kommenden Sommer mit weiteren Transfers. Mindestens ein linker Außenverteidiger, ein weiterer Rechtsverteidiger sowie ein zentraler Mittelfeldspieler sollen kommen.

Zudem bleibt abzuwarten, was mit dem aktuellen BVB-Personal passiert. Einige Spielerverträge laufen bekanntlich aus, darunter auch die der Top-Stars Mats Hummels, Marco Reus und Youssoufa Moukoko.

BVB-Umbruch: Dortmund sucht neue Außenverteidiger – Trio muss gehen

Die Zukunft eines anderen Dortmund-Trios ist indes schon klar. Anthony Modeste, Felix Passlack und Raphael Guerreiro verlassen den BVB am Ende der Saison.

Auf den beiden Außenverteidiger-Positionen will der Revierklub einen Neuanfang wagen. Dort gab es in der jüngeren Vergangenheit massive Probleme.

BVB-Star Thomas Meunier darf Borussia Dortmund verlassen

Dafür soll neben Felix Passlack, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, auch Thomas Meunier bei einem passenden Angebot abgegeben werden. In Julian Ryerson ist nun schon ein passender Ersatz da.

Sportdirektor Sebastian Kehl hat alle Hände voll zu tun: Beim BVB soll es im Sommer einen XL-Umbruch geben.

Zusätzlich halten die Verantwortlichen nach einem weiteren Talent Ausschau. Ein heißer Kandidat soll Ferdi Kadioglu von Fenerbahçe sein, der zuletzt häufiger mit dem BVB in Verbindung gebracht wurde. Ebenso wird der BVB als Interessent von Spanien-Juwel Iván Fresneda genannt.

BVB-Transfer: Ramy Bensebaini soll kommen – Fragezeichen im Mittelfeld

Die Königslösung für hinten links lautet Ramy Bensebaini. Der Gladbach-Profi ist im Sommer ablösefrei zu haben. Borussia Dortmund befindet sich bereits in Gesprächen mit dem Berater des 27-Jährigen. Als Back-up ist hier zunächst Youngster Tom Rothe eingeplant.

Wie umfangreich der Umbruch in der Mittelfeldzentrale ausfällt, ist abhängig davon, was mit Jude Bellingham und Mo Dahoud passiert. Letzterer soll wohl vor einer Vertragsverlängerung bei den Westfalen stehen. Beim Engländer stehen die Zeichen eher auf Abschied. Sollte es tatsächlich zu einem Transfer von Jude Bellingham kommen, sucht der BVB noch nach einem robusten Abräumer.

Rubriklistenbild: © Neundorf/Kirchner-Media